Storage

Verfasst von ictk am 15.04.2018 - 08:32

Als Storage-Plug-In kombiniert verfügbar geworden sind neu die Veam Availability Platform und Pure Storage Flash Arrays. Anwenderunternehmen sollen dadurch die Ausfallsicherheit von Geschäftsprozessen verbessern, die Agilität erhöhen und auch eine permanente Datenverfügbarkeit im Unternehmen sicherstellen können, versprechen die beiden Hersteller.

Verfasst von Hartmut Wiehr am 23.03.2018 - 15:11

Noch liegen Dell EMC, IBM oder Netapp bei den meisten Speicherprodukten vorne, was verkaufte Systeme (Hardware oder Software) angeht, doch scheint sich das Blatt allmählich zu wenden. Das merkt man schon an den zahlreichen Startups, die teilweise phänomenale Erfolge erzielen.

Verfasst von ictk am 20.03.2018 - 17:10

Die US-amerikanische Speicherspezialistin Nimbus Data hat die weltweit erste Enterprise-SSD (Solid State Drive) mit einer Speicherkapazität von 100 TByte lanciert. Erste Modelle sollen bereits im kommenden Sommer ausgeliefert werden. Bei der Entwicklung habe man das Augenmerk weniger auf Geschwindigkeit, als auf Kapazität und Effizienz gelegt, lässt das von Thomas Isakovich 2006 gegründete und geführte Privatunternehmen verlauten.

Verfasst von Hartmut Wiehr am 09.03.2018 - 12:08

Auf ihrer Webseite ziehen die zum Teil betagten (also erfahrenen) Gründer des israelischen Startups Storone unter dem Motto “Our NDA” kräftig vom Leder: Nachdem ihr CEO Gal Naor 2010 seine frühere Firma Storwize an IBM verkauft hatte (wo sie dann eine Zeitlang eine eigene Existenz neben anderen Storage-Akquisitionen wie XIV führen durfte), zog er sich mit Kollegen und Freunden zurück, um in aller Ruhe an etwas Neuem – und “Revolutionärem” – zu arbeiten. 35 Leute waren das, bevor im November 2017 das erste Produkt mit Namen TRU (Total Resource Utilization) der Öffentlichkeit vorgestellt wurde.

Verfasst von Hartmut Wiehr am 27.02.2018 - 12:35

Der Ansatz von Elastifile ähnelt dem von Cloudendure: Während dieses Startup sich um die Migration von Workloads in Cloud-Umgebungen und um eine Wiederherstellung der Daten nach einer Katastrophe kümmert, will Elastifile mit seinem verteilten File-System eine Optimierung der Datenspeicherung auf lokalem Flash-Speicher und in Cloud-Umgebungen erreichen. Ständig oder oft gebrauchte Daten werden on-premise auf Flash gespeichert, kalte oder inaktive Daten wandern in die Cloud.

Verfasst von Alexander Rübensaal am 24.01.2018 - 12:02

Frei nach Abba pfeifen es mittlerweile die Spatzen von den Dächern: "NVMe takes it all, SCSI has to fall". Hier und da noch übertönt vom Ächzen der in den Vordergrund gezerrten Fuhrwerke.

Verfasst von ictk am 17.01.2018 - 11:21

Fujitsu Schweiz organisiert für seine Partner und Kunden aus allen Branchen wieder die bereits traditionellen Storage Days. In diesem Jahr findet das Event am 8. Februar (ab 11.30 Uhr) im Zürcher Aura statt. Erwartet werden über 100 Teilnehmer.
Schwerpunkte des Programms sind die Vorstellung zukunftsorientierter Storage-Infrastrukturen und -Strategien sowie die Analyse der Anforderungen an Speicherlandschaften im digitalen Wandel.

Verfasst von ictk am 17.01.2018 - 09:04

Die auf Netzwerklösungen für Filesharing und Virtualisierung spezialisierte taiwanesische Qnap hat mit der Serie TVS-x73e eine leistungsfähige NAS-Reihe für kleinere und mittlere Unternehmen (KMU) lanciert. Adressiert werden insbesondere KMUs, die beispielsweise eine private Cloud für Anwendungen wie Hochgeschwindigkeitsdatentransfer, Sicherung, Wiederherstellung, Virtualisierung, Medienwiedergabe und Grafikanzeige nutzen wollen.

Verfasst von ictk am 23.10.2017 - 20:50

Die auf Enterprise-Cloud-Plattformen fokussierte Flash-Speicher-Anbieterin Tintri hat Version 3.1 ihres Automation Toolkits lanciert. Unternehmen sollen damit erweiterte Funktionen und Unterstützung bei der einfachen und flexiblen Automatisierung von Arbeitsabläufen beim Betrieb von All-Flash-Speichersystemen erhalten, vespricht das Unternehmen mit Zentrale im kalifornischen Mountain View.

Verfasst von ictk am 13.10.2017 - 20:22

Die grössten Festplatten der auf Speicherprodukte fokkussierten Western Digital mit Sitz im kalifornischen Irvine haben derzeit eine Speicherkapazität von 14 TB. Bis 2025 wollen die Kaliforner 40 TB erreichen. Ermöglich werden soll dies durch die Technologie Microwave Assisted Magnetic Recording (MAMR).