Wohin mit all den Daten?

Advertorial
Symbolbild: Pixabay/Geralt/CCO
Symbolbild: Pixabay/Geralt/CCO

Digitalisierung gleich Daten. Es entstehen nicht nur viele, sondern viele unstrukturierte. Herkömmliche Storage-Lösungen können die Datenflut nicht mehr bewältigen. Object Storage heisst die Lösung. Aber wie kommt man zu Effizienz und Kostenersparnis bei gleichzeitig höchster Sicherheit?

Von Patrick Fischbacher, CEO der in St. Gallen beheimateten Proventx

Digitalisierung bringt an sich bereits jede Menge Daten hervor. Mit Big Data erhöht sich der Datenberg exponentiell. Die Unternehmen, insbesondere KMU, aber auch Institutionen mit besonderen Anforderungen an die Integrität von Daten wie etwa Spitäler sind von diesem Datenwachstum schnell überfordert. Denn die Daten liegen zumeist in unstrukturierter Form vor und müssen verwaltet sowie – je nach gesetzlicher und/oder branchenspezifischer Regelung – archiviert und wiederauffindbar gemacht werden. Dieses Datenmanagement sollte zudem möglichst kostengünstig und effizient erfolgen.

Die optimale Lösung liegt in einem neuen Verfahren für die Datenspeicherung: Object Storage. Das ist ein Ansatz, der auf Hierarchien und Verzeichnisstrukturen verzichtet, indem jedem "Objekt" eine eindeutige ID zugewiesen wird, bevor es verschlüsselt, aufge- und verteilt wird. Jedes Objekt befindet sich auf der gleichen Ebene in einem flachen Adressraum, genannt Storage-Pool. Dank des einzigartigen Identifikators anhand der Metadaten können Server oder Endanwender das Objekt beziehen, ohne dass sie den physischen Standort der Daten kennen müssen. Diese Herangehensweise ist insbesondere für die Automatisierung und Rationalisierung von Daten-Storage in Cloud-Computing-Umgebungen nützlich. Darüber hinaus ist sie sicherer, günstiger und schneller als herkömmliche Storage-Technologien.

Datenfülle bewältigen – mit höchster Sicherheit

Bezogen kann Object Storage sowohl klassisch on premise als auch dynamisch nach Bedarf aus der Cloud. Eine Hybridlösung aus beiden Bezugsmodellen ist ebenfalls möglich. Insbesondere das Cloud Object Storage von IBM ist im Web hochskalierbar und dank einer besonderen, patentierten Verteillogik sicherer als vergleichbare Angebote. Bei der IBM Cloud Object Storage Verschlüsselung, genannt "SecureSlice ZeroTouch", werden die Daten nach der Anzahl der Standorte und den im SLA festgelegten Fehlertoleranzanforderungen optimal über Clusterknoten verteilt und keine der eingesetzten Festplatten, Knoten oder Standorte enthält genug Informationen, um vollständige Daten daraus abzuziehen. Diese Verschlüsselung bietet High-Level-Sicherheit für Daten auf Festplatten wie auch für Daten in Bewegung.

Noch mehr Sicherheit kann erzielt werden, wenn IBM Cloud Object Storage in einer Cloud installiert wird, in der sichergestellt ist, dass heikle Daten die Schweiz nicht verlassen. Die S3 Object Storage "Swiss Smart Save" von Proventx wird ausschliesslich auf Servern in der Schweiz betrieben und bietet umfangreiche Konfigurationsmöglichkeiten für den flexiblen Bezug von Storage as a Service.

Beim Managed Storage Service können bis zu 50 Prozent an Speicherplatz im Vergleich zu herkömmlichen Systemen eingespart und bis zu 70 Prozent Kosten – dank weniger Hardwarebedarf und geringeren Lizenzgebühren – eingespart werden.

Hervorragend geeignet ist diese Storagelösung mit ihrer Performance und ihrem Level an Redundanz und Compliance-Konformität für Backup, Archivierung und Desaster Recovery. Branchen mit einem hohen Anteil an unstrukturierten Daten – Filme, Videos, Audio oder Bilder – wie beispielsweise Spitäler, die heutzutage Röntgenbilder elektronisch aufbewahren oder gar ganze Operationen filmisch festhalten, können besonders davon profitieren. Aber auch Verlage, Konstruktions- oder Architekturbüros, aber auch Versicherungen mit umfangreicher Dokumentation von Schadensfällen kann diese Lösung sehr interessant sein.

Patrick Fischbacher ...
... ist CEO der in St. Gallen beheimateten Proventx. Der ICT-Dienstleister ist eine Schwestergesellschaft der auf Finanz-IT spezialisierten Inventx und bietet seinen Kunden aus Industrie und Gewerbe sowie öffentlicher Hand dieselben hohen Sicherheitsgarantien für innovative Cloud- und Managed-Service-Lösungen.

www.proventx.ch

Stellenmarkt für Informatik, Informations- und Kommunikationstechnologien ICT