United Internet Zentrale in Montabaur (Bild: zVg)

United-Internet-Chef Ralph Dommermuth will seinen Anteil an dem Internetkonzern auf etwas mehr als die Hälfte aufstocken. Dommermuth prüft, ob er über eine existierende oder neu zu gründende von ihm beherrschte Gesellschaft ein freiwilliges Erwerbsangebot für 17 Millionen United-Internet-Aktien zu 35 Euro das Stück abgibt. Der von ihm kontrollierte Anteil würde damit auf etwa 51 Prozent steigen, teilte das im M-Dax notierte Unternehmen in Montabaur mit.

Zuletzt hielt Dommermuth etwas mehr als 42 Prozent der insgesamt 194 Millionen United-Internet-Anteile. Sollte es dazu kommen, würde es sich der Vorstandschef knapp 600 Millionen Euro kosten lassen, die Mehrheit an dem von ihm gegründeten Unternehmen zu übernehmen. Eine Entscheidung zur Abgabe eines Aufstockungsangebots habe er noch nicht getroffen, heisst es in der Mitteilung von United Internet.

Diese hänge nach seinen Angaben unter anderem davon ab, dass sich die Kapitalmarktbedingungen nicht wesentlich verändern und die Finanzierung insgesamt gesichert ist. Ob letztendlich eine Finanzierung zustande kommt, sei noch unklar.