Bick in das Service Operation Center der Addag (Bild: Addag)

Die Swiss IT Security Group (SITS Group) mit Sitz in Wettingen ist weiter auf Einkaufstour. Neu stösst die auf Datenschutz und IT-Compliance fokussierte deutsche Addag zur Gruppe. Gemäss Mitteilung übernimmt die SITS Group zusammen mit dem geschäftsführenden Gesellschafter des Aachener Unternehmens 100 Prozent der Anteile an der Addag. Seit der Gründung der SITS Group vor drei Jahren ist dies bereits die 17. Firmenübernahme!

Die Addag wurde 1993 gegründet und verfügt über eine fünfzehnköpfige Belegschaft. Zu den Dienstleistungen der Aachener Firma gehören insbesondere die Stellung des externen haftenden Datenschutzbeauftragten, der Aufbau von Datenschutz-Management-Systemen, Auftragsarbeiten nach DSGVO, Auditierungen, Datenschutzbewertungen moderner IT-Lösungen, Datenschutz- Schulungen sowie IT-Compliance / IT-Sicherheit und der Bereich Wartung und Überwachung kritischer IT-Infrastrukturen. Das Unternehmen verfügt gemäss Mitteilung über einen Kundenstamm von mehr als 300 Organisationen und Betrieben aus den Bereichen Healthcare, Industrie, Forschung, Handel und Energie. Der Gründer und geschäftsführende Gesellschafter, Ralf Werner Schadowski, soll weiterhin als Führungsspitze der Addag im Amt bleiben und zudem den Bereich Datenschutz im Gruppenverbund vorantreiben.

Der Übernahme-Hunger der Swiss IT Security ist indes noch nicht gestillt. Man befinde sich derzeit noch in weiteren Gesprächen mit Unternehmen in Europa, um den Gruppenausbau weiter voranzutreiben. Die heutige Gruppe beschäftigt den Infos zufolge mittlerweile über 600 Mitarbeitende.



Der Online-Stellenmarkt für ICT Professionals