Ricoh übernimmt Lake Solutions

 V.l.n.r. Alfio Lazzari (Mitinhaber Lake Solutions), Daniel Tschudi (Managing Director Ricoh Schweiz) und Walter Borgia (CEO Lake Solutions) (Bild: zVg)
V.l.n.r. Alfio Lazzari (Mitinhaber Lake Solutions), Daniel Tschudi (Managing Director Ricoh Schweiz) und Walter Borgia (CEO Lake Solutions) (Bild: zVg)

Die auf Bürokommunikations- und Produktionsdrucksysteme fokussierte Ricoh übernimmt die in Wallisellen domizilierte Lake Solutions zu 100 Prozent. Mit diesem Schritt sollen die bisherigen Aktivitäten von Ricoh im IT Service Umfeld noch stärker auf die Schweiz ausgedehnt werden, teilt das Unternehmen mit. Lake Solutions werde damit Teil des internationalen Ricoh IT Services Netzwerks, das global mit 4.3 Milliarden CHF rund 20 Prozent zum Konzernumsatzes beisteuere. Es sei ein logischer Schritt in der strategischen Umsetzung von Ricoh zum One-Stop-Spezialisten in den Bereichen Managed Print Services (MPS), IT Services (ITS) und Enterprise Content Management (ECM), wird in der Aussendung dazu betont.

Laut den Angaben bleiben die ehemaligen Eigentümer sowie die Geschäftsleitung der Lake Solutions in ihren bisherigen Funktionen im Unternehmen auch künftig tätig. Die Organisation, Struktur und der Name der Firma würden beibehalten. Ebenso werde die bisherige Strategie der Lake Solutions beibehalten und weiter umgesetzt.

Walter Borgia, CEO Lake Solutions, kommentiert die Übernahme: "Da keine relevante Überlappung im Angebot besteht, muss nicht zuerst eine anspruchsvolle interne Bereinigung gestartet werden, sondern es kann direkt auf die Nutzung der Marktsynergien fokussiert werden."

Als Folge der Akquisition soll der Verwaltungsrat von Lake Solutions mit David Mills, CEO Ricoh Europe, Nicola Downing, COO Ricoh Europe sowie Alberto Mariani, Senior Vice President Ricoh Europe, ergänzt werden. Daniel Tschudi, Managing Director Ricoh Schweiz, komplettiere den Verwaltungsrat als Präsident und stelle die Verbindung zur lokalen Organisation und den Zugang zu den Schweizer Ricoh Kunden sicher, heisst es. Per April 2020 werde die Lake Solutions in einen eigenen Bereich des Ricoh Gebäudes in Wallisellen umziehen. Über die finanziellen Hintergrüne der Transaktion wurden keine Angaben gemacht.