thumb

Der norwegische Anti-Malware-Spezialist Norman hat eine neue Version seines Malware Cleaners herausgebracht. Die Version 2.1 des Tools, mit dem infizierte PCs von Malware gereinigt werden können, wurde um eine Quarantäne-Funktion ergänzt.

Die infizierten Dateien werden den Angaben Normans zufolge nicht einfach gelöscht, sondern in einen abgeschirmten Bereich verschoben, aus dem sie gesäubert wiederhergestellt werden können. Die Inhalte befallener Dateien gehen bei der Bereinigung des PCs deshalb nicht mehr verloren.

Die Lösung arbeitet unabhängig von bestehender Antiviren-Software auf Grundlage der aktuellen Sammlung aller von Norman entwickelten Bereinigungsroutinen. Da der Cleaner anders als herkömmliche Virenschutz-Produkte keinen Einschränkungen beim Ressourcenbedarf unterliege, entferne er gründlich und zuverlässig das gesamte Spektrum an Malware, selbst hartnäckige Schädlinge wie Rootkits, verspricht Norman. Bestandteil des Malware Cleaners ist ausserdem die von Norman entwickelte Sandbox, die unbekannte Malware anhand typischer Verhaltensweisen und Aktionen aufspürt.

Norman Malware Cleaner 2.1 unterstützt Windows 98, Me, NT, 2000, XP, 2003, Vista, 2008 und 7. Das Tool ist kostenlos und steht zum Download bereit unter http://www.norman.com/support/support_tools/malware_cleaner/ch.