Keine Roaminggebühren mehr bei Swisscom

 

Was für die EU-Mitgliedstaaten seit eineinhalb Jahren gilt, führt jetzt auch die Swisscom ein. Mit dem neuen Smartphone-Abo "In one mobile go"-Abo kann die Swisscom-Anwender-Community ab 60 Franken pro Monat künftig ebenfalls unbegrenzt in Europa und in der Schweiz telefonieren, SMS versenden und im Internet surfen, ohne dass dafür Roaminggebühren zu entrichten wären. Wer noch kein "In one Home"-Abo bei Swisscom hast, muss 80 Franken im Monat berappen.

Bei "In one mobile go" läuft der Vertrag bei Neuabschluss nur 12 Monate. Swisscom damit den Handykauf vom Abonnement. Solcherart reagier man auf veränderte Kundenbedürfnisse, teilt Swisscom mit. Während das subventionierte Gerät früher ein wesentlicher Grund für die Anbieterwahl darstellte, verliert es zunehmend an Bedeutung. Laut einer von Swisscom in Auftrag gegebenen Umfrage möchten 87 Prozent der Kunden ihr Gerät nutzen, bis es kaputt geht. Nur 10 Prozent wünschen sich heute noch regelmässig ein neues, vergünstigtes Gerät.

Für monatlich CHF 25 können die Nutzer von " In one mobile go" darüber hinaus auch ein neues "Rundum-sorglos-Paket" fürs Smartphone beziehen. Es enthält unter anderem eine Versicherung gegen Sturz-, Display- und Wasserschäden sowie bei Geräten von Apple und Samsung eine garantierte Express-Reparatur innert drei Stunden an Arbeitstagen.

Je nach den eigenen Bedürfnissen können die Nutzer auch zusätzliche Pakete erwerben. Mit dem "Intercontinental Pack" etwa ist es möglich, für 70 Franken pro Monat auch in Nordamerika unlimitiertes Roaming zu nutzen. Und mit dem "Connect Pack" können Anwender für monatlich 20 Franken mit drei Geräten surfen. Die Zusatzpakete sind jeweils nach 30 Tagen kündbar. Wer all diese Optionen zusammen wünscht, bekommt mit "In one mobile premium" das ganze Komplettpaket aus Abo und Optionen zum Vorzugspreis ab CHF 180 pro Monat (in Kombination mit "In one home", separat CHF 200/Mt.).

Gültigkeit erhält das neue Angebot ab dem 25. Februar. Bestehende Kunden-Abos werden jedoch nicht automatisch in den neuen Abo-Typ gewechselt, lässt Swisscom wissen. Anwender, die ihr Smartphone nur in der Schweiz nutzen oder keine unlimitierten Daten benötigen, können auf die neuen Abos "Swiss mobile flat" oder "In one mobile basic" ausweichen. Gemäss den Swisscom-Angaben soll im April darüber hinaus ein neues Einstiegsangebot auf den Markt kommen.

Stellenmarkt für Informatik, Informations- und Kommunikationstechnologien ICT