Digital Board Academy vermittelt digitales Know-how an Verwaltungsräte

Illustration: Pixabay
Illustration: Pixabay

Mit der "Digital Board Academy" ist ein neues Weiterbildungsformat lanciert worden, dass speziell Verwaltungsräte addressiert. In zwei Abendmodulen sollen sich hier die Mitglieder von Verwaltungsräten in Digital-Themen wie Datenaustausch, Big Data, digitale Strategie, Cyberbedrohungen und der Entwicklung von Smartphone-Technologie weiterbilden können. Der Lehrgang wird in einem ersten Schritt in Zürich, Bern und Basel angeboten.

Lanciert worden ist die "Digital Board Academy" von Maurice Nyffeler und Dominic Lüthi. Nyffeler gilt als Transformationsexperte mit Fokus auf Business und Kultur. Lüthi hat laut einer Aussendung die erste digitale Vermittlungsplattform für Verwaltungsräte, Stiftungsräte und Beiräte in der Schweiz initiiert. Ausgehend von diesem beruflichen Hintergrund hätten sie erkannt, dass digitale Transformation für die meisten KMUs ein brennendes Thema sei, welches aber aus Unwissenheit oder Unverständnis oft vernachlässigt werde und sich im schlimmsten Fall negativ auf die Zukunftsperspektive eines Unternehmens auswirken könne. Zudem fehle vielen Unternehmen die Digitalkompetenz nicht nur auf Ebene der Geschäftsleitung, sondern vor allem auch auf der Verwaltungsrats-Ebene.

Der neue Lehrgang soll nun Verwaltungsratsmitgliedern genügend Know-how liefern, um die Digitalisierung bei der Entwicklung der langfristigen Unternehmensstrategie miteinzubeziehen. Mit diesem Wissen würden Boardmitglieder zudem für Unternehmen effektiver und für den Markt attraktiver, lassen die Academy-Gründere wissen.
www.digitalboardacademy.com

Stellenmarkt für Informatik, Informations- und Kommunikationstechnologien ICT