Die Bayerische führt BSI CRM ein (Bild: Die Bayerische)

Auch die Bayerische wird im Vertrieb ihrer Versicherungs- und Finanzdienstleistungen von unabhängigen Maklern deutschlandweit unterstützt. Um diese Vermittler entsprechend zu betreuen, setzt die mittelständische Versicherung mit Zentrale in München auf die neue Version von BSI CRM. Der Software-gestützter Gesamtprozess soll dabei Synergien schaffen.

Bei BSI CRM hat gemäss Mitteilung jeder Maklerbetreuer die Möglichkeit, mit einer individuell konfigurierten Ansicht zu arbeiten: Dabei sollen eine einheitliche Makler-Interessenten-Verwaltung sowie eine nutzerfreundliche Übersicht zu anstehenden Besuchen, Geburtstagen, Wiedervorlagen und anderen wichtigen Terminen dazu beitragen, dass Makler lückenlos informiert und betreut werden. Zudem ermögliche es die integrierte Lösung, auch den Endkundenvertrieb und das Marketing "anzudocken" und einen IT-gestützten kundenzentrierten Gesamtprozess über den Lebenszyklus von Kunden und Vermittlern herzustellen. Weg von Insellösungen, hin zu einer integrierten Lösung mit entsprechenden Synergien.

Auch die Marketing- und Sales-Automation-Plattform von BSI ist den Angaben zufolge integraler Bestandteil der neuen Version: "Die technische Möglichkeit, die Kommunikation mit Vermittlern oder Endkunden an konkreten Lebensereignissen auszurichten, ist für Versicherer besonders attraktiv. Wir sind bereits mit der Bayerischen im Gespräch, wie sich diese Potenziale für die zukünftige Customer Experience nutzen lassen", kommentiert Oliver Hechler, Managing Director Germany and Community Manager Insurance bei BSI.



Der Online-Stellenmarkt für ICT Professionals