Bild: Crealogix

Das Schweizer Fintech-Unternehmen Crealogix führt ihren Bereich "Digital Learning" zusammen und gründet dafür mit der "Swiss Learning Hub AG" eine eigene Gesellschaft. Damit will die auf digitales Banking spezialisierte Firma auch im digitalen Aus- und Weiterbildungsbereich weiter punkten und wachsen. Die neue Gesellschaft, die von Urs Widmer geführt werden soll, bleibe unverändert zu 100 Prozent im Besitz der Crealogix Gruppe, heisst es in einer Aussendung dazu.

Das Kerngeschäft der neu gegründeten Unternehmung soll der Mitteilung zufolge im Bereich der Bildung leigen. Bereits heute sei man mit den Produkten zur Ausbildungs- und Lernplanung Schweizer Marktführer in der beruflichen Grundbildung, der betrieblichen Bildung und im tertiären Bildungssektor, schreibt Crealogix. Auf die digitalen Plattformen der Swiss Learning Hub AG würden bereits zahlreiche Branchenverbände, Fachhochschulen und über 8’000 Betriebe setzen, so das Fintech-Unternehmen. "Unsere Erfolge im Schweizer Markt und der globale Trend im Bereich lebenslanges Lernen führte dazu, unsere Internationalisierung zu forcieren. Der Auftritt als Swiss Learning Hub AG ermöglicht weltweit eine klare Marktpositionierung," betont Urs Widmer, CEO der Swiss Learning Hub AG.



Der Online-Stellenmarkt für ICT Professionals