Verfasst von redaktion am 15.09.2017 - 05:44

Apple wird womöglich zum Königsmacher beim Gerangel um die Übernahme der Chipsparte des angeschlagenen japanischen Elektronikunternehmens Toshiba: So soll sich die iPhone-Herstellerin in Gesprächen mit dem Finanzinvestor Bain Capital über eine Beteiligung an dessen Konsortium befinden. Angeblich will Apple um die 3 Mrd. Dollar bereitstellen und dafür einen Anteil an der Toshiba-Chipsparte bekommen, hiess es. Diese Gespräche sollen Toshiba letztendlich überzeugt haben, mit Bain eine Absichtserklärung über den Verkauf abzuschliessen. Eine endgültige Entscheidung für den Verkauf wird noch für diesen Monat erwartet. Ein Apple-Sprecher wollte sich dazu nicht äussern.

Verfasst von redaktion am 15.09.2017 - 05:41

Nachdem bis vor kurzem ausländische Technologiefirmen in China nur ihre Fabriken bauten, siedelt nun der Elektrokonzern Siemens ein wichtiges Forschungsgebiet für die Digitalisierung der Industrie dort an: Die ansässige Landesgesellschaft übernimmt die globale Führung im Bereich der autonomen Robotik, wie das Unternehmen in der ostchinesischen Stadt Suzhou mitteilte. Wie viele Forscher und Ingenieure auf diesem Gebiet arbeiten sollen, teilte Siemens nicht mit. Schwerpunkte sollen sein: neue mechatronische Systeme, die Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine und die Anwendung künstlicher Intelligenz in der Robotiksteuerung. Siemens stellt selbst zwar keine vollständigen Industrieroboteranlagen her, jedoch Komponenten und Software.

Advertorial

Mit "Eis für alli" hat die Stadtverwaltung Kreuzlingen eine Intranet-Plattform lanciert, die die Kollaborationsprozesse respektive den digitalen Datenaustausch und die Teamarbeit in der Verwaltung auf eine neue Basis stellt.

Verfasst von ictk am 15.09.2017 - 00:02

Die US-amerikanische SAP-Rivalin Oracle mit Zentrale im kalifornischen Redwood Shores erzielte im erstsen Quartal ihres neuen Fiakaljahres 2017/18 einen Gesamtumsatz von 9,2 Milliarden US-Dollar. Dies entspricht einem Plus von 7 Prozent gegenüber dem Vergleichsquartal des Vorjahres und mehr als Analysten erwartet hatten. Unterm Strich blieben 2,2 Milliarden Dollar als Gewinn hängen und damit 21 Prozent mehr als noch vor Jahresfrist. Nachbörslich kletterte der Aktienwert am Donnerstagabend um 2 Prozent in die Höhe.

Verfasst von ictk am 14.09.2017 - 20:45

Der Kurs der Kryptowährung Bitcoin ist heute nach der angekündigten Schliessung einer der grössten Bitcoin-Börsen in China stark unter Druck geraten. Konkret fiel der Bitcoin-Kurs auf Bitstamp, einem der grössten Handelsplätze im Internet, bis zum Nachmittag um knapp acht Prozent auf 3.570 US-Dollar. Der Börsenbetreiber BTCC teilte zuvor auf Twitter mit, der Bitcoin-Handel soll als Reaktion auf Vorschriften der chinesischen Regierung am 30. September eingestellt werden.

Verfasst von Liedtke/pte am 14.09.2017 - 15:29

Mit seinem neuen mobilen Bezahldienst "Tez" will Google das Potenzial des wachsenden digitalen Marktes in Indien nutzen. Die Anwendung soll Funktionen von "Google Wallet" und "Android Pay" aufgreifen. Darüber hinaus wird ein kostenloser Geldtransfer-Service angeboten. Dafür wird ein Zusammenschluss mit dem in Indien etablierten Zahlungssystem Unified Payments Interface forciert. Die App wird ausschliesslich in Indien etabliert.

Verfasst von ictk am 14.09.2017 - 15:12

Aufgrund der bevorstehenden Ablösung der ISDN-Telefonie steigen immer mehr Schweizer Unternehmen auf die IP-Telefonie um. Mit der Cloud PBX lancierte Netstream im vergangenen Jahr eine speziell auf KMUs ausgerichtete entprechende Telefonanlage, auf die nun auch Net-Tours setzt.

Verfasst von ictk am 14.09.2017 - 14:06

In vielen Unternehmen fehlen die benötigten Mittel für Trainings der eigenen IT-Talente. Damit tragen die Firmenverantwortlichen erheblich zum kritischen Qualifikationsmangel in der Cybersicherheit bei. Die Betriebe ignorieren damit ihre eigenen IT-Mitarbeiter, denn 65 Prozent der von (ISC)² im Rahmen der Studie "IT Professionals are a Critically Underutilized Resource for Cybersecurity" Befragten gaben an, dass ihre Sicherheitsempfehlungen nicht befolgt werden und dadurch ihre Unternehmen unnötigen Risiken ausgesetzt werden.

Verfasst von ictk am 14.09.2017 - 13:47

Der US-Kurznachrichtendienst Twitter hat die Überlegungen, die Beschränkung auf 160 Zeichen pro Nachricht aufzuheben, definitiv vom Tisch gewischt. "Wir glauben, dass es wirklich wichtig ist, diese Kürze beizubehalten", erklärte Twitter-Chef Jack Dorsey am Rande der Kölner Digitalmesse DMexco.

Verfasst von redaktion am 14.09.2017 - 10:17

Wie viele Nutzer dem offiziellen Livestream und inoffiziellen Übertragungen zur Premiere des neuen iPhone X beigewohnt oder sich die Berichterstattung auf diversen Tech-Seiten angesehen haben, ist nicht bekannt. Das Interesse war aber definitiv gross: Die Betreiber des deutschen Internetknotens DE-CIX in Frankfurt haben einen neuen Traffic-Rekord registriert, den sie auf das Event zurückführen. Ziemlich genau um 19 Uhr mitteleuropäischer Zeit, dem Start der Apple-Keynote, ist in der grafischen Darstellung ein Ausschlag nach oben zu verzeichnen, der deutlich markanter ausfällt als an anderen Tagen.

Verfasst von ictk am 14.09.2017 - 09:38

Als neuer CEO hat der 40-jährige Manager Stefan Reiner die Führung des Geschäftsbereichs ICT Public der Ruf Gruppe (Ruf Informatik und W&W Informatik) übernommen. Er folgt Roland Michel nach, der das Unternehmen neun Jahre lang geleitet hat.