Verfasst von ictk am 01.10.2016 - 16:38

Die Digitalisierung verändert nicht nur die Unternehmensabläufe, sondern sie lässt auch die Menge an Inhalten an den Bildungsinstitutionen rasant ansteigen und verändert gleichzeitig laufend die Voraussetzungen zur Schaffung neuer Inhalte. Hinzu kommt die steigende Anzahl von Geräten und Objekten, die mit dem Internet verbunden sind, Informationen sammeln und verdichten. Vor diesem Hintergrund rückt die SFIB-Fachtagung ICT und Bildung, die am 9. November an der Bernexpo Bern über die Bühne geht, die digitale Indentität, Schule und ihre Akteure ins Zentrum.

Verfasst von ictk am 01.10.2016 - 16:06

Der südkoreanische Elektronikriese Samsung hat knapp einen Monat nach dem weltweiten Rückruf seines neuen Vorzeige-Smartphones Galaxy Note 7 wegen Brandgefahr das Modell wieder auf den Markt gebracht. Die neuen Geräte sind auch mit neuen Akkus ausgestattet. Zunächsts sind die Geräte in den südkoreanischen Regalen verfügbar, in Europa solle der Verkauf am 28. Oktober beginnen, erklärte ein Sprecher der Nummer eins auf dem Smartphone-Markt.

Advertorial

Die innovative Privileged-Access-Management-Plattform Wallix AdminBastion vereint Passwortmanagement, Zugriffskontrolle, Monitoring von Verbindungen und Aktivitäten sowie Reporting und Auditing unter einer bequemen Weboberfläche.

Verfasst von ictk am 01.10.2016 - 07:37

Nachdem der Telenetfair dieses Jahr zwölf wichtige Aussteller aus dem Kabelbereich abgesprungen waren, feilen die Macher der innerschweizerischen Fachmesse für Datenübertragungs- und Kommunikationstechnologie an einem neuen Konzept, dass bis zur nächsten Austragung vom 4. bis 6. September 2018 zum Tragen kommen soll. Die Kernthemen wie Glasfasertechnik, Fiber to the Home, Fiber to the Desk, Netzwerk- und Kommunikationstechnologien sollen um neue Bereiche wie Datacenter, Smart Home & Smart Energy sowie um Weiterbildung ergänzt werden, heisst es.

Verfasst von ictk am 01.10.2016 - 06:21

Der US-amerikanischen Cloud-Software-Spezialistin Salesforce.com mit Sitz in San Francisco ist die 26,2 Milliarden US-Dollar schwere Übernahme des sozialen Netzes Linkedin durch Microsoft ein Dorn im Auge. Der Softwarekonzern würde bei Linkedin Zugriff auf Daten erhalten, die ihm eine zu grosse Macht verleihen würden, argumentiert Salesforce. Deshalb sollten die Regulierer in den USA und Europa die Transaktion unterbinden, fordert das kalifornische Unternehmen.

Verfasst von ictk am 30.09.2016 - 14:29

Der zur Metro Group gehörende Elektronikhändler Media Markt testet die automatisierte Heimzustellung mit Robotern von Starship Technologies. Hinter dem Vorhaben stecke das Ziel, Lieferung künftig viel günstiger und schneller durchführen zu können, heisst es.

Verfasst von ictk am 30.09.2016 - 14:15

Der Bundesrat hat heute eine Ergänzung der Bundesinformatikverordnung verabschiedet. Damit soll laut Mitteilung des Eidgenössischen Finanzdepartementes der Zugang zu Daten der Bundesverwaltung für externe Dienstleister, die im Zusammenhang mit dem Bau oder Betrieb von Informationssystemen darauf Zugriff haben müssen, präziser geregelt werden.

Verfasst von ictk am 30.09.2016 - 14:00

Die DSAG Schweiz gründet am 12. Oktober in Regensdorf die lokale Arbeitsgruppe Business Intelligence & Analytics. Das Gremium will sich mit aktuellen Trends, Chancen und Herausforderungen rund um das SAP-Analytics-Portfolio beschäftigen, heisst es in einer Aussendung dazu.

Verfasst von redaktion am 30.09.2016 - 12:16

Der Anteil der Autohersteller am Gewinn der gesamten Mobilitätsbranche wird bis 2030 von derzeit 70 auf 50 Prozent fallen. Wobei die Durchschnittspreise pro Fahrzeug stagnieren werden, so das Ergebnis einer Studie des Beratungsunternehmens PwC. Vernetzte Dienste dienten demnach primär dem Ersatz von Umsätzen aus älteren Funktionalitäten, für die der Kunde nicht länger bezahlen möchte.

Verfasst von Fleischer/pte am 30.09.2016 - 08:34

Forscher der University of Washington haben nach einer Möglichkeit gesucht, sensible Informationen wie Passwörter statt wie bisher mit WLAN oder Bluetooth über die Luft nun mithilfe des menschlichen Körpers zu übertragen. Dazu haben sie Fingerabdruck-Sensoren, wie sie etwa in iPhones oder Trackpads von Lenovo-Laptops verbaut sind, umfunktioniert.

Verfasst von ictk am 30.09.2016 - 08:29

Anlässlich der Partner-Tagung "Microsoft Ignite" ist die im innerschweizerischen Zug domizilierte Officeatwork als erste Schweizer Softwarefirma mit den globalen Microsoft 2016 Office App Awards als "Best International Developer" sowie "Best Integrated Office Add-in" für Ihr "Document Designer" Add-In ausgezeichnet worden. Zudem wurden die Zuger als Finalist für den "People’s Choice" Award nominiert.