Verfasst von ictk am 19.10.2017 - 16:14

Der Steuerungsausschuss E-Government Schweiz hat an seiner heutigen Sitzung von den Fortschritten bei der Umsetzung der E-Government-Strategie von Bund, Kantonen und Gemeinden Kenntnis genommen und den Schwerpunktplan 2018–2019 verabschiedet. Er hat zudem beschlossen, die Strategie früher zu erneuern als geplant.

Verfasst von ictk am 19.10.2017 - 16:12

Die Postfinance hat eine Minderheitsbeteiligung am Schweizer Fintech-Startup Sentifi erworben. Sentifi analysiert mithilfe von Artificial Intelligence unstrukturierte Daten aus sozialen Medien wie Newsfeeds, Blogeinträgen oder Twitter-Nachrichten und bereitet diese für Finanzinvestoren auf. So können Anleger Ereignisse, Trends und mögliche Auswirkungen auf Aktien, Rohstoffe oder Währungen frühzeitig erkennen und ihr Anlageportfolio entsprechend ausrichten.

Advertorial

Boll Engineering präsentiert eine umfassende Online-Lösung für ein einfaches und komfortables Subscription-Management für den Channel. Demnach erhalten Reseller die Möglichkeit, ihre Kunden effizient und flexibel, transparent und zeitnah mit Kaspersky Subscriptions zu bedienen.

Verfasst von ictk am 19.10.2017 - 15:49

Seit August testen Swisscom und Huawei Schweiz NG.fast, womit Datenübertragungsraten von 1 bis 5 GBit/s erreicht werden. Der Nachfolgestandard von G.fast erreicht höhere Datenraten über 100 Meter im Haus mit Vectoring über zwei Leitungen (Multiline). Bei NG.fast handelt es sich um eine Weiterentwicklung von G.fast, mit der die Bandbreite nochmals deutlich erhöht wird.

Verfasst von ictk am 19.10.2017 - 14:03

Mit "Instant Ink" hat HP den Startschuss zu seinem Druckertinte-Lieferdienst nun auch in der Schweiz abefeuert. Mit dem neuen Service bezahlen hiesige HP-Kunden künftig nicht mehr für die Tintenpatronen sondern eine Flatrate für ein bestimmtes monatliches Seitenkontingent. Wobei die Seitenanzahl im Tarif jederzeit erhöht oder verringert werden kann. Zudem ist der Service laut HP monatlich kündbar.

Verfasst von ictk am 19.10.2017 - 13:10

Die Swisscom-Tochter Cablex mit Sitz in Muri bei Bern übernimmt das Schwyzer Leitungs- und Tiefbau-Unternehmen Meier AG. Sämtliche Vermögenswerte, Kunden und Mitarbeitende sollen auf den 1. Januar 2018 hin auf die Cablex übertragen werden. Man wolle mit der Akquisition den Werkleitungsbau verstärken, heisst es dazu.

Verfasst von Torsten Boch am 19.10.2017 - 12:20

Die Cloud ist mittlerweile allgegenwärtig in den Unternehmen. Bei grösseren Unternehmen ab 500 Mitarbeitern nutzen bereits 70 Prozent der Anwender Cloud-Lösungen. Das stellt Unternehmen vor völlig neue Herausforderungen, denen viele entweder ahnungslos oder ratlos gegenüber stehen.

Verfasst von ictk am 19.10.2017 - 11:35

Der deutsche ERP- und Cloudriese SAP konnte im dritten Quartal des laufenden Jahres die hohen Erwartungen der Analysten nicht erfüllen. Trotzdem hebt der Softwarekonzern mit Zentrale in Walldorf den Ausblick fürs gesamte Geschäftsjahr leicht an. "Wir sehen Wachstum an jeder Ecke unseres Geschäfts", erklärte Vorstandssprecher Bill McDermott Optimismus-versprühend am Donnerstag bei der Vorlage der Zwischenbilanz. Das gelte für das Cloud-Geschäft genauso wie für die Softwareerlöse.

Verfasst von ictk am 19.10.2017 - 11:20

Die cloudbasierte Back-up-Lösung Bloosafe der in Kloten angesiedelten Bloosite ist eine in der Schweiz entwickelte Gesamtlösung für sämtliche Aufgaben rund um die Themen "Back-up and Recovery" und "Business Continuity". Es handelt sich gemäss Mitteilung des Unternehmens um einen gemanagten Service für eine verschlüsselte, rechtssichere und kontinuierliche Datensicherung zum Schutz von Daten, Applikationen, Datenbanken und Servern.

Verfasst von ictk am 19.10.2017 - 11:08

Swisscom erweitert ihr eigenes Cloud-Portfolio mit globalen Cloud-Angeboten von Amazon Web Services (AWS) und Microsoft Azure. Der Rote Riese tritt dabei als Service Provider auf, der die Lösungen gemäss Mitteilung auch in hybride Umgebungen integriere.

Verfasst von ictk am 19.10.2017 - 10:10

Das US-Softwarehaus SAS mit Zentrale in Cary in North Carolina hat an der "Analytics Experience" in Amsterdam die Erweiterung seiner Analytics-Plattform, zu der auch SAS Viya gehört, um Funktionalitäten wie Embedded Artificial Intelligence (AI) angekündigt. Das Unternehmen adressiert damit insbesondere Unternehmen, die ihr Geschäftsmodell auf Analytics aufbauen.