Verfasst von ictk am 04.12.2016 - 15:37

Die US-amerikanische iPhone-Erfinderin Apple mit Sitz im kalifornischen Cupertino hat so deutlich wie noch nie ihr Interesse an selbstfahrenden Autos geoffenbart. Gegenüber der US-Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA äusserte sich der Konzern bezüglich des Potenzials der Technik überschwänglich und forderte das Amt auf, die Erprobung der Fahrzeuge nicht zu beschränken.

Verfasst von Fleischer/pte am 04.12.2016 - 09:32

Die neue mobile Anwendung "Dusk" macht es Nutzern künftig leichter, kontroversielle Meinungen öffentlich zu äussern. Denn mit der App können sie ganz anonym Live-Streams posten und ihre Meinung unbeschwert kundtun. Die Software von Design First Apps macht dabei sowohl das Abbild als auch die Stimme der Nutzer unkenntlich.

Advertorial

Intel zeigte an der VMworld Barcelona kürzlich nebst den eigenen Servern mit SATA/SAS SSD einen 8-Node vSAN Cluster mit All-NVMe Supermicro Servern (2HE, 24x NVMe). Insgesamt standen damit 320TB Daten- sowie 25TB Cache-Storage zur Verfügung – CPU-nah direkt über den PCIe-Bus angedockt.

Verfasst von ictk am 04.12.2016 - 09:25

Nach dem Veto von US-Präsident Barack Obama zur geplanten Übernahme der deutschen Herstellerin von Maschinen für die Chipindustrie Aixtron durch chinesische Investoren will Aixtron nun zusammen mit der deutschen Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) die Folgen des US-Einspruches prüfen. "Wir werden uns mit der Bafin abstimmen und prüfen, was von dem Angebot noch zu retten ist", erklärte das Unternehmen mit Sitz in Herzogenrath bei Aachen.

Verfasst von ictk am 04.12.2016 - 09:06

In der französischen Hauptstadt Paris soll im 13. Arrondissement eine Strasse nach dem im Oktober 2011 verstorbenen Apple-Gründer Steve Jobs benannt werden. Dagegen wehren sich aber die lokalen Grünen und Kommunisten, denn sie sähen es lieber, wenn Ada Lovelace diese Ehre zuteil werde. Lovelace (1815-1852) war eine britische Mathematikerin, die für einen nie fertiggestellten mechanischen Computer, die Analytical Engine, als Erste ein komplexes Programm veröffentlichte.

Verfasst von ictk am 03.12.2016 - 10:31

Die Europäische Union (EU) treibt ihre Pläne für ein kostenloses WLAN an öffentlichen Plätzen voran. Bis 2020 sollen in den Zentren aller europäischen Grossstädte Gratis-Hotspots eingerichtet werden.

Verfasst von Christoph Schnidrig am 03.12.2016 - 09:01

Im Zuge der digitalen Transformation sind Daten zu einem zentralen Produktionsfaktor geworden. Ein zentrales Datenmanagement, das sowohl eigene Rechenzentren als auch hybride Cloud-Architekturen umfasst, hilft Unternehmen, den Wandel zu meistern.

Verfasst von ictk am 03.12.2016 - 08:44

Bei einem Cyberangriff auf die russische Zentralbank sollen Hacker insgesamt zwei Milliarden Rubel (umgerechnet 31,5 Mio. Schweizer Franken) mittels gefälschter Zugangscodes von Konten abgeräumt worden. Ingesamt hätten die Gangster versucht, an fünf Mrd. Rubel (79 Mio. Franken) heranzukommen, liess die Zentralbank verlauten.

Verfasst von ictk am 02.12.2016 - 16:26

Die Darmstädter Software AG, das nach SAP zweitgrösste deutsche Softwarehaus, übernimmt die auf maschinelles Lernen und Prognose-Modelle fokussierte US-Firma Zementis mit Sitz in San Diego im Silicon Valley.

Verfasst von ictk am 02.12.2016 - 14:02

Die auf IT-Management fokussierte Softwareanbieterin CA Technologies mit Sitz in New York übernimmt die Wiener Business-Automation-Spezialistin Automic Holding. Mit der zugekauften Technik will CA den Anwenderunternehmen dabei unter die Arme greifen, ihre IT- und Geschäftsprozesse zu automatisieren und zu beschleunigen.

Verfasst von Fügemann/pte am 02.12.2016 - 13:51

Die chinesische Regierung verschärft ihren rigiden Kurs im Umgang mit dem populären Messenger-Dienst Wechat und zensiert neuerdings heimlich Gruppenchats. Medienberichten nach werden Nachrichten auf Konten mit chinesischen Telefonnummern nach politisch heiklen Schlüsselwörtern zensiert.