Verfasst von ictk am 14.12.2017 - 21:31

Die US-amerikanische Telekommunikationsaufsicht Federal Communications Commission (FCC) hat die strikten Regeln zur Gleichbehandlung von Daten im Internet aufgeweicht. Die drei republikanischen Mitglieder der Kommission haben mit ihren Stimmen das Ende der bislang strikt eingehaltenen Regeln besiegelt, die die Netzneutralität in den USA garantieren sollten.

Verfasst von ictk am 14.12.2017 - 21:14

Dem Chef der Schweizerischen Nationalbank (SNB), Thomas Jordan, bereitet der ungebremste Hype um die Kryptowährungen offenbar keine schlaflosen Nächte. Bitcoin und Co würden keine Gefahr für die Geldpolitik oder die Finanzstabilität bergen, betonte er im Rahmen einer Medienkonferenz. Aktuell stünden eher Fragen des Anleger- und Konsumentenschutzes im Fokus, so Jordan.

Advertorial

Viele Anbieter, viele Lösungen – im Cloud-Dschungel verliert so mancher Entscheider den Überblick. Im Zeitalter der Multi-Cloud rückt deren Management in den Fokus. Denn die Vorteile der einzelnen Cloud-Typen dürfen nicht durch Reibungsverluste aufgrund mangelnder Integration oder Kompatibilität verloren gehen. Worauf können Unternehmen selbst achten und welche Lösungen bietet der Markt?

Verfasst von ictk am 14.12.2017 - 16:28

Der traditionsreiche US-Unterhaltungsriese Walt Disney blättert für das Film- und TV-Geschäft der zu Rupert Murdochs Medienimperium gehörenden Twenty-First Century Fox insgesamt 52,4 Millionen Dollar in Aktien auf den Tisch. Mit der milliardenschweren Übernahme sagt Disney den Quereinsteigern Netflix, Google und Amazon den Kampf an.

Verfasst von ictk am 14.12.2017 - 15:05

Smartphonebesitzer verbringen fast 80 Prozent ihrer Zeit auf dem Gerät mit nicht sprachgebundenen Aktivitäten, weshalb herkömmliche Kapazitätserweiterungen nicht mehr ausreichen.

Verfasst von Sebastian-Hendrik Picklum am 14.12.2017 - 13:48

Genauso selbstverständlich wie im Privatleben möchten Mitarbeiter heute auch bei der Kommunikation am Arbeitsplatz Videos nutzen. Die IT steht deshalb vor der Herausforderung, das Medium Video in die vorhandenen Infrastrukturen zu integrieren. Das kann sie am besten mit einer Enterprise-Video-Plattform meistern.

Verfasst von ictk am 14.12.2017 - 12:29

Die Stadt Bern macht online Daten aus der Verwaltung der Öffentlichkeit zur freien Weiterverwendung zugänglich. Damit soll der Austausch zwischen den Behörden, Verwaltung, Wissenschaft, Wirtschaft und Bevölkerung gefördert werden, heisst es. Aktuell sind auf dem städtischen OGD-Portal www.bern.ch/ogd rund 300 Datensätze aufgeschaltet. Das Portal soll aber laufend ausgebaut und mit weiteren Datensätzen ergänzt werden.

Verfasst von ictk am 14.12.2017 - 12:13

Mit Markus Haller erhält die Topsoft, die sich selbst als "Schweizer Plattform für Digital Business" definiert, einen neuen Head of Sales. In dieser Funktion soll Haller, der sein neues Amt im Januar 2018 antreten wird, die Vertriebsstrukturen der Topsoft ausbauen, wie es in einem Communiqué dazu heisst.

Verfasst von ictk am 14.12.2017 - 12:00

Der US-IT-Dienstleistungsriese IBM hat die Namen der ersten Unternehmen und Organisationen bekanntgegeben, die ab sofort im Rahmen des neuen IBM Q Network Zugriff auf kommerzielle IBM Q Quantensysteme erhalten. Beim IBM Q Network handelt es sich um ein weltweites Netzwerk von Industrie-, Forschungs- und Wissenschaftsinstitutionen, das das Ziel verfolgt, Quantentechnologie zu fördern und erste kommerzielle Anwendungen zu entwickeln.

Verfasst von ictk am 14.12.2017 - 09:58

Das psychiatrische Universitätsspital UPD Bern führt ein CRM-System/ Zuweisermanagement ein. Zum Einsatz komme dabei Evidence CRM4clinic, das auf der Glaux-Soft-eigenen Anwendungsplattform Evidence basiere, wie es in einer Mitteilung dazu heisst. Mit diesem Instrument könne die UPD die systematische Beziehungspflege mit ihren Anspruchsgruppen aufnehmen. Die Kommunikation werde präzise auf die Zielgruppen ausgerichtet und verbessere so deren Wissensstand über die UPD.

Verfasst von ictk am 14.12.2017 - 09:24

Im Zuge der Akquisitionen der Netzwerk-Geschäftsbereiche von Zebra Technologies, Avaya und Brocade verstärkt die US-amerikanische Netzwerkspezialistin Extreme Networks nun auch ihr Emea-Management-Team. Dabei übernimmt Jörg Bonarius, ehemals Brocade, die Position des Marketing Managers für die DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz).