Verfasst von ictk am 28.04.2017 - 16:00

Nach mehr als sechs Jahren als Country Manager Schweiz für Plantronics verlässt Fabien Moine das auf Kommunikationslösungen ausgerichtete Unternehmen. Der UC-Experte war unter anderem für das Business Development, das Partner Management, das Marketing und die Geschäftskundenbetreuung in der gesamten Schweiz verantwortlich.

Verfasst von ictk am 28.04.2017 - 15:46

Der US-Internet-Gigant Google erzielt aufgrund des weiter boomenden Werbegeschäfts auf Smartphones und Tablets weiterhin fulminante Einnahmen und Gewinne. Der Mutterkonzern Alphabet für das erste Quartal des neuen Jahres einen Umsatzsprung von rund 22 Prozent auf 24,75 Milliarden Dollar aus. Der Nettogewinn schoss sogar überraschend kräftig um 29 Prozent auf 5,4 Milliarden Dollar in die Höhe.

Advertorial

Die Cloud-Lösung Sinefa sorgt für Transparenz und Kontrolle in Datennetzwerken und ermöglicht Netzwerkadministratoren tiefe Einblicke in Applikationen, Benützer, Geräte und verwendete Links im Netzwerk.

Verfasst von ictk am 28.04.2017 - 15:34

Der tripartit zusammengesetzte Steuerungsausschuss E-Government Schweiz, der von Bundesrat Ueli Maurer geleitet wird, hat beschlossen, in diesem Jahr für das Projekt "Vote électronique" zusätzliche Mittel von 0,53 Mio. Franken einzusetzen. Insgesamt stehen damit 2017 für das Projekt 0,88 Mio. Franken zur Verfügung.

Verfasst von ictk am 28.04.2017 - 12:57

Unter dem Motto "Zwischen den Welten – ERP und digitale Plattformen" geht vom 26. bis 28. September der 18. DSAG-Jahreskongress im Messe und Congress Centrum Bremen über die Bühne. Dort stelle die Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe (DSAG) den Übergang in die digitale Welt und die damit zunehmenden Herausforderungen an Business und IT in den Fokus, heisst es in einer Aussendung dazu. Zu der Veranstaltung werden auch in diesem Jahr über 4.000 Teilnehmer erwartet.

Verfasst von ictk am 28.04.2017 - 12:26

Für den US-amerikanischen Online-Versandhandelsriese Amazon zahlt sich der Expansionskurs immer mehr aus. Sowohl bei den Onlineverkäufen als auch beim Cloud-Geschäft konnte der Konzern mit Sitz in Seattle den Umsatz und den Gewinn im ersten Quartal des neuen Fiskaljahres überraschend kräftig steigern. Das Nettoergebnis kletterte binnen Jahresfrist um 41 Prozent auf 724 Mio. Dollar.

Verfasst von ictk am 28.04.2017 - 10:16

Schweizer wählen vor allem aufgrund des Preises sowie einer guten Netzabdeckung das für sie passende Mobilfunkabo aus. Prepaid-Angebote nutzen nur eine Minderheit und die Treue zum bestehenden Anbieter ist sehr gross. Dies sind die Ergebnissse einer repräsentativen Umfrage des Schweizer Vergleichsdienstes Comparis zu den Kriterien, die für die Wahl eines Mobilfunkabos ausschlaggebend sind.

Verfasst von Fügemann/pte am 28.04.2017 - 08:44

Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) haben ein neues Verfahren entwickelt, durch das sich die Tinte für 3D-Drucker wieder "wegwischen" lässt. Die bis zu 100 Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem Millionstel Millimeter. Damit könnten vielfältige neue Anwendungen entstehen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Verfasst von Fleischer/pte am 28.04.2017 - 08:22

Damit auch Ältere trotz kleiner Symbole und komplexer Bedienung alle Vorzüge neuester Smartphones nutzen können, hat das Startup Zone V eine Technologie entwickelt, die Samsung-Handys seniorenfreundlicher machen soll. Über Googles Play Store, Amazon und die Webseite des Startups wird die neue Lösung vertrieben.

Verfasst von ictk am 28.04.2017 - 08:14

Die US-Netzwerkspezialistin Cisco aus dem kalifornischen San José erweitert ihre IoT-Management-Plattform (Internet of Things) mit Funktionen zur Verwaltung der Netzanbindung von Mobilgeräten. Zudem erweitert der Konzern das Jasper-Portfolio – derzeit bestehend aus Control Center for IoT und Control Center for Connected Cars – um die Lösung Control Center for Mobile Enterprise. Cisco ergänzt damit die bestehenden EMM-Lösungen (Enterprise-Mobility-Management) um in der Cloud gehostete Connectivity-Services.

Verfasst von ictk am 28.04.2017 - 07:51

Was die Stückzahl verkaufter Smartphones anbelangt, hat Samsung im vergangenen Quartal wie erwartet die Spitzenposition von Apple wieder zurückerobert. Gemäss den Berechnungen des Marktforschers IDC (International Data Corporation) konnte der südkoreanische Elektronikriese 79,2 Millionen Smartphones unters Volk bringen - das sind genauso viele wie im Vorjahresquartal. Apple kam demnach auf 51,6 Millionen verkaufte iPhones, 400.000 mehr als noch ein Jahr zuvor.