Verfasst von ictk am 17.02.2017 - 06:40

Mark Zuckerberg will mit dem von ihm gegründeten weltgrössten Online-Netzwerk Facebook künftig eine grössere Rolle in der Gesellschaft spielen. "In den vergangenen zehn Jahren war Facebook darauf ausgerichtet, Freunde und Familien zu verbinden. Auf dieser Basis wird unser nächster Fokus sein, eine soziale Infrastruktur für die Gemeinschaft zu entwickeln", hielt Zuckerberg in einem ausführlichen Beitrag fest. Dabei gehe es unter anderem um Sicherheit, Informationen und Bürgerbeteiligung.

Verfasst von redaktion am 17.02.2017 - 05:47

Der schwedische Musikstreamingdienst Spotify verlegt seine US-Zentrale in einen Wolkenkratzer im wiederaufgebauten World Trade Center in New York. Mit dem Umzug Anfang kommenden Jahres sichere Spotify gut 830 bestehende Arbeitsplätze und schaffe 1.000 neue, teilte New Yorks Gouverneur Andrew Cuomo mit. Der Musikstreamer wächst derzeit vor allem in den USA rasant. Dort hat sich die Zahl der Abonnenten allein im vergangenen Jahr mehr als verdoppelt.

Advertorial

Im Alltag und gerade bei der Arbeit ist es wichtig, einen Schreibtischstuhl oder Besucherstühle zu haben, die nicht unbequem sind. Für den Arbeitnehmer selber und auch für Kunden ist ein komfortables Sitzen wichtig, und auch für die Gesundheit ist ein ergonomisch richtig angepasste Sitzgelegenheit essenziell, genauso wie auch ergonomische Tastaturen und Mäuse.

Verfasst von redaktion am 17.02.2017 - 05:44

Die Betreiberfirma der populären Foto-App Snapchat dürfte bei ihrem Börsendebüt etwas weniger wert sein als bisher erwartet: Die Snap Inc. peilt laut Medienberichten eine Bewertung zwischen 19,5 und 22,2 Mrd. Dollar an. Zuvor galten monatelang 25 Mrd. Dollar als Richtmarke. Die endgültige Bewertung solle in den kommenden Wochen am Interesse der Anleger festgemacht werden, berichteten das "Wall Street Journal" und die "Financial Times".

Verfasst von redaktion am 17.02.2017 - 05:42

Infineons geplante Übernahme des amerikanischen Chipkonzerns Wolfspeed ist gescheitert. Die Wolfspeed-Mutter Cree teilte gestern mit, dass sie die Transaktion wegen der Sicherheitsbedenken der US-Behörden abgeblasen habe. Deutschlands grösste Halbleiterherstellerin müsse nun eine Vertragsstrafe von 12,5 Millionen Dollar (11,8 Mio. Euro) an Cree zahlen.

Verfasst von ictk am 16.02.2017 - 21:16

Das serbelnde US-amerikanische Internet-Urgestein Yahoo warnt nach den Cyberattacken auf weit mehr als eine Milliarde Nutzerkonten, dass die Angreifer in manche Accounts auch ohne Passwort eindringen konnten. Yahoo informiere derzeit alle möglicherweise betroffenen Nutzer, gab ein Unternehmenssprecher bekannt.

Verfasst von ictk am 16.02.2017 - 14:36

Die Schweizer Liberty-Globl-Tochter UPC konnte im vierten Quartal des abgelaufenen Geschäftsjahres den Umsatz um 1,8 Prozent auf 344 Millionen Franken steigern. Allein zwischen Oktober und Dezember habe die Anzahl Festnetz- und Mobilfunk-Abonnementen gegenüber der Vergleichsperiode des Vorjahres insgesamt um knapp 40‘000 zugenommen, teilt UPC mit.

Verfasst von ictk am 16.02.2017 - 14:17

Die Dübendorfer IT- und Telekom-Anbieterin Netstream und die für ihre softwarebasierten, offenen PBX-lösungen bekannte 3CX mit Schweizer Niederlassung in Zug haben nach einem gelungenen Kompatibilitätstest eine Partnerschaft besiegelt. Schweizer Kunden von 3CX könnten damit per sofort von der integrierten Lösung sowie den SIP Trunking Angeboten Netstreams profitieren, heisst es.

Verfasst von ictk am 16.02.2017 - 09:33

Nachdem der kanadische Smartphonepionier Blackberry kaum mehr Geld mit Handyverkäufen verdient, versucht es das Unternehmen mit Sitz in Waterloo neu mit Patentklagen. So geht Blackberry gerichtlich gegen den finnischen Telekomausrüster Nokia wegen Verletzung von elf Patenten vor. Dabei gehe es um technische Details von Datenfunkstandards, etwa die Erkennung der Zahl von Antennen in einer Mobilfunkstation, heisst es.

Verfasst von ictk am 16.02.2017 - 09:24

Die IAB (Interactive Advertising Bureau) Switzerland Association verleiht am 22. Februar 2017 nunmehr zum siebten Male den "Oscar der digitalen Werbebranche", den Digital Marketing Award. Prämiert werden herausragende Leistungen in den Kategorien "Digital Marketer of the Year", "Digital Newcomer of the Year", "Digital Lifetime Award" und neu erstmals in der Sparte "Digital Agency of the Year".

Verfasst von redaktion am 16.02.2017 - 08:53

Beim US-Netzwerkriesen Cisco sind Gewinn und Umsatz im vergangenen Quartal weiter gesunken: Verglichen mit dem Vorjahreswert ging der Überschuss um 25 Prozent auf 2,3 Milliarden Dollar zurück, wie der Konzern am gestrigen Mittwoch nach Börsenschluss mitteilte. Die Erlöse fielen um zwei Prozent auf 11,6 Milliarden Dollar. Obwohl die Ergebnisse die Prognosen der Analysten übertrafen, fiel die Aktie nachbörslich um ein Prozent.