Verfasst von redaktion am 26.04.2017 - 08:14

T-Mobile US geht mit einem starken Kundenwachstum in die bevorstehende Fusionswelle: Das Unternehmen habe grossartige Möglichkeiten, aus eigener Kraft und durch Fusionen zu wachsen, sagte T-Mobile-US-Chef John Legere. Legere gibt mit den Aussagen den Startschuss für ein Übernahmerennen auf dem US-Telekommarkt. In den vorigen zwölf Monaten war dies wegen einer milliardenschweren Frequenzauktion verboten. Der mit 73 Millionen Kunden drittgrösste Mobilfunker der Vereinigten Staaten steht wegen des anhaltenden Kundenerfolgs im Mittelpunkt.

Verfasst von ictk am 26.04.2017 - 07:38

Der teils harten Kritik an ihrer Arbeit ungeachtet, wird Yahoo-Chefin Marissa Mayer massiv vom Verkauf des Kerngeschäfts des Internet-Pioniers an den US-Telekomriesen Verizon profitieren. Der Managerin, der es in fünf Jahren an der Konzernspitze nicht gelang, Yahoo wieder auf Kurs zu bringen, soll der Deal rund 186 Millionen Dollar (185 Mio. Schweizer Franken) einbringen.

Advertorial

Die Cloud-Lösung Sinefa sorgt für Transparenz und Kontrolle in Datennetzwerken und ermöglicht Netzwerkadministratoren tiefe Einblicke in Applikationen, Benützer, Geräte und verwendete Links im Netzwerk.

Verfasst von redaktion am 26.04.2017 - 05:28

Der Schweizer Elektrokonzern ABB arbeitet mit dem weltgrössten IT-Dienstleister IBM zusammen: Gemeinsam wollen die Unternehmen Industrieprodukte entwickeln und auf den Markt bringen, die künstliche Intelligenz nutzen. IBM steuere das Datenanalyse-Produkt Watson bei, damit könnten etwa Maschineninspektionen automatisiert werden. In einer zweiten Anwendung helfe die Technologie Versorgern, intelligente Stromnetze effizienter zu betreiben und zu warten, indem Angebot und Nachfrage von Energie vorausberechnet werden könnten.

Verfasst von redaktion am 26.04.2017 - 05:25

Der im südkoreanischen Icheon domizierte Chipspezialist SK Hynix hat im ersten Quartal 2017 dank einer robusten Nachfrage und steigenden Preisen einen Gewinn in Rekordhöhe erzielt: Der Überschuss stieg im Jahresvergleich um mehr als das Vierfache auf 1,9 Billionen Won (1,67 Mrd. Franken), wie das Unternehmen am gestrigen Dienstag mitteilte. Der Umsatz kletterte um 72 Prozent auf 6,29 Billionen Won – ebenfalls ein Allzeithoch in einem Quartal.

Verfasst von ictk am 25.04.2017 - 20:49

Der deutsche ERP- und Cloudriese SAP mit Sitz in Walldorf konnte im ersten Quartal 2017 beim Umsatz gegenüber dem Vorjahr um zwölf Prozent auf knapp 5,29 Mrd. Euro zulegen. Wachstumstreiber war der Bereich Cloud-Subskriptionen und -Support mit einem Plus von 34 Prozent auf 905 Mio. Euro.

Verfasst von ictk am 25.04.2017 - 19:08

Der US-amerikanische Internetgigant Google aus dem kalifornischen Mountain View hat mit dem "Project Owl" (Projekt Eule) eine Initiative lanciert, mit der "minderwertiger Content“ aus den Suchergebnissen und anderen Diensten weitgehend verbannt werden soll. Dabei sollen menschliche Testpersonen den Suchalgorithmus entsprechend trainieren, sagte Google-Entwickler Pandu Nayak.

Verfasst von ictk am 25.04.2017 - 13:12

Bislang war die Egnacher Suchmaschinen-Spezialistin Hulbee durch die Searchengine www.swisscows.ch bekannt, einer Google Alternative fürs Web. Nun erweitert das Unternehmen, das auch im Bereich Datensicherheit tätig ist, die Suche nicht nur für das Web, sondern für die Dokumentensuche im Unternehmen.

Verfasst von ictk am 25.04.2017 - 11:00

Der Gründer der Online-Enzyklopädie Jimmy Wales hegt grosse Pläne. Er will das Konzept der "dezentralisierten Wahrheitsfindung" nun auch in die Medienwelt transferieren. Wie er gegenüber dem britischen Sender BBC erklärte, arbeite er gerade das Modell für die Onlinezeitung Wikitribune aus, die in Zeiten von "Fake News“ und "Klickjagden“ für vertrauenswürdige Nachrichten im Internet sorgen soll.

Verfasst von ictk am 25.04.2017 - 09:19

Die in Bern domizilierte Glaux Soft hat mit Evidence ACM (Adaptive Case Management) eine Webanwendung vorgestellt, mit der Fachspezialisten ihre Arbeit strukturieren, nachvollziehbar machen und schnell erledigen könnten. Der Case fungiere dabei als Daten-Container: Alle Informationen zu einem Case würden an einem Ort gesammelt, so Glaux. So durchbreche ACM die bestehenden Abläufe über verschiedenste Daten-Silos hinweg.

Verfasst von Pichler/pte am 25.04.2017 - 08:29

Gaming muss keine Zeitverschwendung sein, sondern kann offenbar sogar die Jobchancen verbessern. Forscher der Missouri University of Science and Technology (Missouri S&T) zeigen jedenfalls, dass erfolgreiche "World of Warcraft"-Spieler Qualitäten mitbringen, die Erfolg in virtuell zusammenarbeitenden Teams versprechen. Denn sie verstehen sich darauf, in einem entsprechenden Umfeld zu kommunizieren und haben eine hohe technologische Reife.