Finanz-IT

Verfasst von ictk am 22.05.2018 - 14:30

Das Schweizer Bankensoftare-Unternehmen Temenos mit Zentrale in Genf hat ein Rückkaufprogramm von Namenaktien über bis zu 250 Millionen US-Dollar beschlossen. Die Papiere sollen für mögliche Akquisitionen und für künftige Mitarbeiteroptionsprogramme verwendet werden, heisst es aus Genf.

Verfasst von ictk am 16.05.2018 - 15:12

Das Schweizer Fintech-Unternehmen Avaloq hat in den Bugis Junction Towers in Singapur einen neuen Hauptsitz für die Asia-Pazifik-Region bezogen. Avaloq Asia Pacific weltweit werde damit die erste Avaloq Niederlassung, in der die Software- und Service-Kompetenz des Unternehmens an einem zentralen Standort gebündelt werden, heisst es in einer Mitteilung dazu.

Verfasst von ictk am 16.05.2018 - 09:55

Die auf Zahlungsverkehrs- und Transaktionsdienstleistungen ausgerichtete französische Worldline beteiltigt sich zu 20 Prozent am Schweizer Mobile-Payment-Anbieter Twint. Damit soll die Position von Twint für die weitere Expansion gestärkt werden, heisst es in einer Aussendung des Unternehmens. Über nähere finanzielle Details wurden keine Angaben gemacht.

Verfasst von Steiner/pte am 11.05.2018 - 09:50

Wissenschaftler der University of Florida (UF) haben ein Gerät entwickelt, das "Skimming", das illegale Ausspionieren von Kredit- oder anderen Bankkartendaten, effektiv verhindern soll. Der "Skim Reaper", der nicht grösser als eine Scheckkarte ist, wird einfach in den Slot von Geldautomaten oder Zapfsäulen gesteckt und erkennt sofort, ob es Anzeichen für einen Betrugsversuch gibt. Das New York Police Department (NYPD) hat erste Testgeräte bereits erfolgreich im Einsatz.

Verfasst von ictk am 08.05.2018 - 11:15

Die Züricher Softwareschmiede Du Da Group hat eine Blockchain-basierte Applikation für den Finanzbereich realsieirt. Für eine internationale Fondsgesellschaft aus Zürich wurde gemäss Mitteilung ein Share Register entwickelt, das den An- und Verkaufsprozess von Anteilscheinen zwischen Investoren, Depotbank und Fondsadministration via Ethereum Smart Contracts abwickelt.

Verfasst von ictk am 06.05.2018 - 07:50

Die St. Galler Kantonalbank hat im Rahmen eines Projektes fünf Roboter drei Tage lang die Arbeit von sieben Angestellte verrichten lassen und war mit dem Test rundum zufrieden. "Wir haben nun gesehen, dass das technisch machbar ist. Jetzt prüfen wir, ob sich andere Anwendungen lohnen. Ich bin diesbezüglich sehr optimistisch", erklärte Felix Buschor, Mitglied der Geschäftsleitung, in einem Interview mit Bloomberg. Die Potenzialanalyse sei in vollem Gange und noch im Verlaufe dieses Monats soll über weitere Einsätze entschieden werden.

Verfasst von ictk am 26.04.2018 - 00:16

Change Up und Valora haben mit "Change Up" eine neue App lanciert, die den Kunden den Umgang mit Wechselgeld erleichtern soll. Statt ins Portemonnaie kommt das Münz damit auf das Smartphone und kann von dort weiterverwendet, gespart oder auch an die Kinderrechtsorganisation Save the Children gespendet werden.

Verfasst von ictk am 13.04.2018 - 10:52

Einige Kunden der Postfinance erlebten am diesjährigen Osterwochenende eine böse Überraschung. Wegen der Umstellung auf eine neue Bankensoftware zeigten ihre Konten plötzlich falsche Kontostände oder sogar Minus-Saldos an. Jetzt, zwei Wochen später, gibt es immer noch Klagen deswegen, obwohl die Post-Tochter bereits am Dienstag noch Ostern verlauten liess, dass die Fehler behoben seien.

Verfasst von ictk am 12.04.2018 - 21:15

Die älteste und nach wie vor wichtigste Digitalwährung Bitcoin kann nach einer monatelangen Talfahrt endlich wieder einen kräftigen Kursauschlag nach oben vermelden. Nachdem Anleger wieder in grösserem Stil in Bitcoin investierten, verteuerte sich heute das Kryptogeld um bis zu 17 Prozent - so stark wie in den vergangenen vier Monaten nicht - und kostete etwas mehr als 8.000 Dollar (rund 7660.- Schweizer Franken).

Verfasst von ictk am 27.03.2018 - 15:03

Eine Forschungskooperation aus der Versicherungsbranche hat in Zürich das Blockchain-Startup "B3i Services" gegründet. Beim Gründer-Konsortium "Blockchain Insurance Industry Initiative" (B3i) handelt es sich um eine globale Forschungskooperation von weltweit führenden Versicherungskonzernen, die sich zusammengeschlossen haben, um die Anwendung der Blockchain-Technologie in der Versicherungswirtschaft voranzutreiben.