Netzwerke

Verfasst von ictk am 12.03.2018 - 11:56

Die auf WAN-Optimierung fokussierte Riverbed Technology mit Zentrale in San Francisco rüstet seine SD-WAN- und Cloud-Networking-Lösung Steelconnect auf. Ein soeben veröffentlichtes Update soll durch zusätzliche Unterstützung von AWS Direct Connect und Azure Expressroute die Leistung von One-Click-Konnektivität und -Optimierung für AWS und Microsoft Azure verbessern, heisst es. Zudem werde die nahtlose Integration von Steelconnect und Riverbed Xirrus Wi-Fi mit der Zero-Touch-Bereitstellung von Riverbed Xirrus Access Points eingeführt.

Verfasst von Zeus Kerravala am 11.03.2018 - 11:04

Ein Software-Defined WAN hat speziell für Unternehmen, die mehrere Niederlassungen unterhalten, eine Reihe von Vorteilen: Sie müssen keine wartungsintensive IT-Infrastruktur in der Aussenstelle installieren. Zudem können sie den Mitarbeitern in den Aussenstellen über ein flexibles und leistungsfähiges Wide Area Network Anwendungen in einer gleichbleibend hohen Qualität zur Verfügung stellen.

Verfasst von ictk am 18.02.2018 - 11:45

Die kalifornische IT-Security-Spezialistin Fortinet hat mit der Fortigate 6000F Series eine intelligente Next-Generation Firewall (NGFW) für steigenden Traffic in Unternehmensnetzwerken lanciert. Hintergrund dazu sei, dass Firmen, die in die Cloud gehen, erheblich mehr Traffic am Netzwerkrand überprüfen müssten, so Fortinet. Hinzu komme ein steigender Anteil an Datenverkehr, der verschlüsselt sei.

Verfasst von ictk am 04.02.2018 - 10:34

Die taiwanesische Netzwerkspezialistin Zyxel hat mit den VPN-Routern der Serien SBG5500 und SBG3310 eine neue All-in-One-Konnektivitätslösung für kleine Unternehmen und Startups vorgestellt. Die neuen Geräte verfügen gemäss den Angaben über mehrere WAN-Schnittstellen und Sicherheitsfunktionen in einer einzigen Box und seien speziell für KMUs mit hohem Sicherheitsbewusstsein entwickelt worden.

Verfasst von Kapi/ICTK am 31.01.2018 - 09:11

Der US-Netzwerkriese Cisco hat mit Hyperflex 3.0 eine neue Version seiner Software-Plattform für hyperkonvergente Infrastrukturen (HCI) herausgebracht. Sie soll für jede Anwendung auf jeder Cloud bei jeder Skalierung eine hohe Performance und ein einfaches Management gewährleisten, verspricht der Konzern aus dem kalifornischen San José.

Verfasst von ictk am 17.01.2018 - 09:04

Die auf Netzwerklösungen für Filesharing und Virtualisierung spezialisierte taiwanesische Qnap hat mit der Serie TVS-x73e eine leistungsfähige NAS-Reihe für kleinere und mittlere Unternehmen (KMU) lanciert. Adressiert werden insbesondere KMUs, die beispielsweise eine private Cloud für Anwendungen wie Hochgeschwindigkeitsdatentransfer, Sicherung, Wiederherstellung, Virtualisierung, Medienwiedergabe und Grafikanzeige nutzen wollen.

Verfasst von ictk am 14.01.2018 - 09:14

Die auf Datennetze fokussierte Netgear mit Sitz im kalifornischen San José hat zwei neue Switches mit 28 Ports lanciert, die sich für Unternehmen mit grösseren Netzwerken eignen. Das Setup, Monitoring und Management der Switches erfolg gemäss Mitteilung über die Netgear-Lösung Insight, die derzeit als App und ab Mitte Februar 2018 auch über ein Cloud-Web-Portal zur Verfügung stehen soll.

Verfasst von Markus Schäfer am 10.12.2017 - 21:04

Lange Zeit waren VPN-Lösungen mangels Alternativen ein notwendiges Übel. Sie bieten bis heute noch in vielen Unternehmen die nötige Sicherheit beim externen Zugriff auf Unternehmensdaten und -applikationen. Nun aber wird mit Secure Browsing das Ende der VPN-Ära eingeläutet und damit ein Kosten- und Komplexitätstreiber durch eine nicht weniger sichere, aber deutlich einfachere und kostengünstigere Lösung abgelöst.

Verfasst von redaktion am 28.11.2017 - 06:56

Italiens regierende Demokratische Partei (PD), die politische Gruppierung um Premier Paolo Gentiloni, plant ein Gesetz zur Bekämpfung von Fake News. Damit sollen soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter gesetzlich verpflichtet werden, gegen absichtlich verbreitete Falschnachrichten vorzugehen. Das Gesetz verpflichte Sozialnetzwerke mit über einer Million registrierten Kunden in Italien, Fake News zu löschen und deren Autoren zu stoppen, berichtete die römische Tageszeitung "La Repubblica". Internetkonzerne müssen sich in Italien auf Geldstrafen in Höhe von bis zu fünf Millionen Euro einstellen, wenn sie Hassbotschaften und strafbare Falschnachrichten im Netz ignorieren.

Verfasst von ictk am 06.11.2017 - 17:27

Die grösste Schweizer Kabelnetzbetreiberin UPC übernimmt zu 100 Prozent das Kabelnetz in der Altstadt der aargauischen Gemeinde Mellingen. Ein grosser Teil der Netzinfrastruktur Mellingens befand sich bereits vorher schon im Eigentum von UPC.