Prozessoren

Mobile-Schnelllade-Chip von Dialog Semiconductor geht in Massenproduktion

thumb

Die britische Chip-Herstellerin Dialog Semiconductor hat den Qualcomm Quick Charge 3.0 (QC3.0) Prozessor in die Serienproduktion geschickt. Der Chip, der Pin-kompatibel mit dem QC2.0 Vorgänger ist, soll eine viermal schnellere Ladung von mobilen Endgeräten im Vergleich zum konventionellen Ladevorgang ermöglichen.

Samsung startet mit Massenproduktion neuer mobile Chips

thumb

Der südkoreanische Elektronikriese Samsung hat mit der Massenproduktion weiterentwickelter Logik-Chips begonnen. Die 14nm-LPP-Prozess Chips der Südkoreaner werden unter anderen im Snapdragon 820 Prozessor vom US-amerikanischen Mobile-Chiphersteller Qualcomm eingesetzt. Zudem sind dreidimensionale (3D) FinFET-Strukturen auf Transistoren in den Chip eingebunden.

Microsoft ordert Sicherheits-Chips für neue Surface Pro 4 Tablets und Surface Books bei Infineon

thumb

Gute Nachrichten für die deutsche Chipherstellerin Infineon Technologies. Das Unternehmen mit Sitz in Regensburg erhielt von Microsoft den Auftrag, Sicherheitschips der Serie Optiga TPM (Trusted Platform Module)-C für das Surface Pro 4 Tablet und das Surface Book zu liefern.

AMD lässt neue Prozessoren von Samsung fertigen

thumb

Der südkoreanische Elektronikriese Samsung wird Medienberichten zufolge ab 2016 neue Prozessoren für die US-amerikanische Chip-Spezialistin Advanced Micro Devices (AMD) mit Sitz im kalifornischen Sunnyvale herstellen. Für die Fertigung eines zentralen Prozessorchips sowie eines Grafik-Prozessors soll die eigene Zwölf-Nanometer-Technologie angewandt werden.

Gesamtumsatz der 20 grössten Chiphersteller stagnierend

thumb

Mit 259,149 Milliarden Dollar fällt der aufaddierte Gesamtumsatz der global 20 grössten Chiphersteller in diesem Jahr gegenüber 2014 (259,976 Mrd. Dollar) nur geringfügig kleiner aus. Auch wenn Intel 2015 ein Umsatzminus von 2 Prozent auf 50,305 Mrd. Dollar zur Kenntnis nehmen muss, bleigt der Konzern aus dem kalifornischen Santa Clara weiterhin klare Nummer 1 unter den Prozessorenschmieden.

Globaler Halbleitermarkt legt bis 2017 konstant zu

thumb

Der globale Halbleitermarkt soll 2015 gegenüber dem Vorjahr insgesamt um 0,2 Prozent auf 336 Mrd. Dollar anwachsen. Dies prognostiziert "The World Semiconductor Trade Statistics" (WSTS). Zulegen sollen dabei die Segmente Optoelektronik (12,1 Prozent), Sensoren (3,4 Prozent) und Analog (2,5 Prozent). Rückgänge werde es in den Bereichen Discrete (-6,8 Prozent), Micro (-1,5 Prozent), Logic (-1,6 Prozent) und Memory (-1 Prozent) geben.

Von den IC-Verbraucher-Branchen legt der Automotive-Sektor am stärksten zu

thumb

Bis 2019 soll der Automotive-IC-Markt pro Jahr um durchschnittlich um 6,7 Prozent zulegen. Dies ist der höchste Zuwachs unter den sechs wichtigsten IC-Anwenderbranchen, zu denen neben Automotve auch die Bereiche Computer, Verbraucher, Kommunikation, Industrial/Medical und Staat/Militär gehören, wie die Analysten von IC-Insight berechnet haben.