TSMC fertigt A13-Chips für Apple auch 2019

IPhone: TSMC bleibt exklusiver Chip-Fertiger (Bild: Archiv)

Der weltweit grösste unabhängige Auftragsfertiger für Halbleiterprodukte, TSMC, baut seine Vormachtstellung im Bereich A13-Chips als exklusiver Liferant für Apple im kommenden Jahr aus. Das berichtet das taiwanesische Branchenportal "Digitimes" unter Berufung auf eingeweihte Insider. TSMC stellt Chips der A-Serie bereits seit dem Jahr 2016 exklusiv für Apple her.

Apple erwirbt für 300 Millionen Dollar Anteile an Dialog Semiconductor

Kauft sich bei Dialog Semiconductor ein: Apple (Bild: Pixabay/Pexels)

Die britische Chipentwicklerin Dialog Semiconductor mit Zentrale in Reading hat für 300 Millionen Dollar Teile seines Geschäfts, Knowhows und auch einige Patentlizenzen an Apple abgetreten und bekommt dafür im Gegenzug Aufträge zugesichert. Apple übernimmt bei dem Deal mehr als mehr als 300 Dialog-Ingenieure und weitere Mitarbeiter sowie die Standorte in Nabern und Neutaubing in Deutschland, in Livorno (Italien) und Swindon (Grossbritannien). Insgesamt gehe es um rund 16 Prozent der Dialog-Belegschaft, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters.

Qualcomm Snapdragon Wear 3100: Eigens für Smartwatches designt

Für Handys designt: Wear 3100 Chip von Qualcomm (Bild: zVg)

Qualcomm hat mit Snapdragon Wear 3100 eine neue Chip-Plattform lanciert, die eigens für Smartwatches entwickelt wurde. Die Plattform basiert auf einer neuen Ultra-Low Power System-Architektur, ist interaktiv aufgebaut und wartet mit einer deutlich längeren Akkulaufzeit auf, als die Vorgänger. Beispielsweise soll es möglich sein, mit einer Smartwatch mit einem Akku von 450 mAh über 15 Stunden lang zu laufen, schwimmen und anderes, inklusive Puls und GPS-Position erfassen.

Chipriese Renesas übernimmt US-Rivalen IDT

Der Europasitz von Renesas in Düsseldorf (Bild: Renesas)

Der japanische Chiphersteller Renesas Electronics rüstet für den Wettlauf um die Zukunftstechnologei für autonom fahrende Fahrzeuge mit einer Grossübernahme auf. Für rund 6,7 Milliarden Dollar übernimmt der Konzern gemäss verschiedener Medienberichte den US-Rivalen Integrated Device Technology (IDT). Die Transaktion soll in der ersten Hälfte des kommenden Jahres unter Dach und Fach sein.

ARMs Cortex-CPU-Kerne sollen Intel-Chips übertrumpfen

Der britische Prozessorhersteller ARM hat in einem ungewöhnlichen Schritt seine Pläne für die nächsten Jahre öffentlich gemacht – und diese gleich einmal mit der Konkurrenz verglichen. Konkret geht es um die Cortex-CPU-Kerne "Deimos" und "Hercules", die 2019 und 2020 erscheinen sollen. Bei beiden Designs erwartet ARM einen starken Leistungszuwachs, sodass Intels Core i5-Serie deutlich übertrumpft werden könne. Deimos soll auf 7nm laufen, Hercules dann sogar auf 5 nm.

Intel verlost limitierte Auflage von Core i7 zum 8086-Jubiläum

Vor 40 Jahren hat Intel den 8086-Prozessor auf den Markt gebracht. Er war der Erstling der x86-Prozessoren, die in den folgenden Jahrzehnten zum Standard für Desktops, Laptops und Server wurden. Den langen und erfolgreichen Bestand nutzt der Chiphersteller freilich auch für Marketingzwecke aus und hat ein Gewinnspiel gestartet: 8.086 Stück des in begrenzter Stückzahl hergestellten Core i7-8086K, einem mit bis fünf GHz taktenden Hexacore, finden in der Online-Verlosung neue Besitzer.

Intel verschiebt 10-Nanometer-Fertigung erneut

thumb

Die US-amerikanische Prozessorenschmiede Intel mit Sitz im kalifornischen Santa Clara wird nicht vor 2019 mit der Massenfertigung von Prozessoren in 10 Nanometer Strukturbreite starten, wie CEO Brian Krzanich im Rahmen einer Analystenkonferenz zu den Quartalsergebnissen bekannt gab. Er räumte dabei ein, dass es bei der Produktion immer noch Probleme gebe und vorerst nur eine bescheidene Ausbeute mit sehr geringen Stückzahlen zu erwarten sei.

Halbleiter-Umsatz wächst um 21,6 Prozent - Samsung Nummer eins

thumb

Getrieben durch das starke Wachstum des Speichermarktes, legte der weltweite Halbleiterumsatz im Jahr 2017 auf insgesamt 420,4 Milliarden US-Dollar (409,63 Mrd. Schweizer Franken) zu. Dies entspricht einem Anstieg von 21,6 Prozent gegenüber dem Umsatz von 345,9 Milliarden US-Dollar im Jahr 2016, wie das IT-Research und Beratungsunternehmen Gartner errechnet hat.

Android-Boom feuert Taiwans Chip-Hersteller an

thumb

Chinesische Hersteller von Android-Handys haben seit März ihre Chip-Bestellungen signifikant erhöht, weil Zulieferer von Apple schwache Prognosen abgeben und iPhones nicht wie erwartet in hohem Masse Absatz finden. Laut dem Chip-Hersteller Mediatek könnte die hohe Nachfrage an Chips noch bis Mai andauern, berichtet das taiwanesische Branchenportal "Digitimes".

Seiten

Prozessoren abonnieren