Swisscom zieht ICT-Sourcing-Deal der Schweizer DZ Privatbank an Land

thumb

Swisscom IT Services (SITS) hat sich den von der DZ Privatbank (Schweiz) ausgeschriebenen ICT-Sourcing-Auftrag gesichert. Einem Communiqué zufolge wird die Swisscom-Tochter ab Mitte 2013 für die Privatbank ein umfassendes Serviceportfolio mit Connectivity, sämtlichen Plattformen inklusive AS/400 und den Workplaces betreiben.

Centrum Bank schliesst Migration auf den B-Source Master ab

thumb

Die Centrum Banken in Vaduz und in Zürich haben die Migration auf den Avaloq-basierten B-Source Master laut Mitteilung erfolgreich abgeschlossen. Die Centrum Bank ist damit das erste liechtensteinische Finanzinstitut, das sich für die Business Process Outsourcing (BPO)-Lösung von B-Source entschieden hat.

Kreditkarte 2.0: Plastikgeld wird interaktiv

thumb

Die zunehmende Verbreitung mobiler Bezahlungsmöglichkeiten, die sich unkompliziert und schnell etwa per Smartphone oder Tablet abwickeln lassen, zwingt die Anbieter von klassischen Kreditkarten zum Umdenken. Um den eigenen Kundenstamm nicht zu verlieren, holen Unternehmen wie Visa und US-Banken wie Citigroup oder UMB aber bereits zum Gegenschlag aus.

B-Source lanciert offenen Marktplatz für Bankendienstleistungen und kooperiert mit UBS und Vontobel

thumb

Mit dem B-Source Banking Hub hat die in Bioggio (Tessin) domizilierte Avaloq-Spezialistin B-Source den Startschuss zum ersten offenen Marktplatz für Bankendienstleistungen in der Schweiz gegeben. Die Kernbankensoftware-Anbieterin kooperiert dabei mit der UBS und der Bank Vontobel.

Banque Morval setzt auf Sungard‘s Ambit Private Banking-Lösung

thumb

Die auf private Banking und Fund Management fokussierte Schweizer Privatbank Banque Morval setzt künftig auf die Ambit Private Banking-Lösung von Sungard als neue Kernbankensoftware. Damit wolle die Bank die Prozesse rund um die Zentralisierung von Kundendaten und personalisierten Dienstleistungen konsolidieren und optimieren, heisst es in einer Aussendung dazu.

Finnova und Avaloq dominieren weiterhin Schweizer Markt für Kernbankenlösungen

thumb

In der Schweizer Marktübersicht der Kernapplikationen nach Anzahl Banken heisst der Leader im Gesamtmarkt nach wie vor Finnova. Mit einem Anteil von 36 Prozent (Vorjahr 35 Prozent) liegt Finnova weiterhin vor ihrem grössten Kontrahenten Avaloq (17 Prozent, Vorjahr 16 Prozent) sowie der Sungard-Plattform Ambit Private Banking mit 15 Prozent Marktanteil (Vorjahr 15 Prozent).

Bank Austria entschädigt jeden Online-Kunden mit 30 Euro

thumb

Alle rund 700.000 Onlinebanking-Kunden der Bank Austria bekommen Einkaufsgutscheine im Wert von jeweils 30 Euro (42 Franken). Damit will die Bank nach der schweren IT-Panne, zu der es durch die Migration auf ein anderes System gekommen ist und durch die es zuletzt Verzögerungen bei mehreren Millionen Transaktionen gegeben hat, ihre verärgerten Kunden entschädigen.

Seiten

Finanz-IT abonnieren