Infrastrukturen

VMware ermöglicht Kontrolle über IoT-Infrastrukturen

thumb

Die Dell-EMC-Tochter VMware hat mit Pulse IoT Center eine neue IoT-Management-Lösung lanciert, die IT- wie auch OT-Teams (Operational Technology) die Kontrolle über die IoT-Infrastrukturen mit allen vernetzten Dingen und Endgeräten ermöglichen soll. Die als erstes Produkt eines neuen Iot-Portfolios angekündigte Lösung soll Unternehmen dabei unter die Arme greifen, IoT-Projekte vom Netzwerkrand (Edge) bis zur Cloud effizienter verwalten, betreiben, skalieren und absichern zu können.

Switch konsolidiert IT-Landschaft mit Lösungen von Redhat, Cisco und Netapp

thumb

Die im Bildungswesen aktive IT-Dienstleisterin Switch setzt bei der Konsolidierung ihrer Infrastruktur auf die Red-Hat-Lösungen Enterprise Linux, Red Hat Enterprise Virtualization, Red Hat Satellite sowie eine vorkonfigurierte Flexpod-Lösung mit Unified-Computing-System-Servern und Switches von Cisco sowie Storage-Komponenten von Netapp.

Paradigmenwechsel: Applikationen auf IPv6

thumb

Während viele Organisationen erst ihren IPv6-Adress-Raum planen, beschäftigen sich Early Adopter bereits mit der Optimierung bestehender und Lancierung neuer Applikationen in ihren IPv6-only oder Dual-Stack-Infrastrukturen. Die 2016er Edition der IPv6 Business Konferenz, die kürzlich in der Arena Sihlcity in Zürich stattfand, hat deswegen erstmals einen dritten Track dem Bereich "Applikationen" auf IPv6 gewidmet.

SD-WAN: Geschäftskritische Anwendungen über das Weitverkehrsnetz nutzen

thumb

Mit Steelconnect hat die auf WAN-Optimierungs-Produkte fokussierte Riverbed mit Sitz in San Francisco eine neue SD-WAN-Lösung (Software-Defined Wide Area Network) vorgestellt, die Unternehmen die flexible Nutzung geschäftskritischer Anwendungen über das Weitverkehrsnetz sichern soll.

Alcatel-Lucent Enterprise liefert Daten- und Voip-Festnetz für den Gotthard-Basistunnel

thumb

457 spezielle Omniswitches von Alcatel-Lucent Enterprise, die mit 69 Routern und mit Switches von Drittanbietern integriert sind, verbinden die Betriebs- und Sicherheitssysteme im längsten Bahntunnel der Welt, dem Gotthard Basistunnel. Das Datennetzwerk soll die Überwachung und Steuerung der zahlreichen Sensoren, Sicherheitseinrichtungen, Managementsysteme und Stromversorgungen ermöglichen, die für den Betrieb des Tunnels erforderlich sind.