Schweiz bleibt "Weltmeister" im Recycling von Elektroschrott

thumb

In vielen der 28 Länder der EU türmen sich die Elektroschrottberge, wie eine jetzt veröffentlichte Studie deutlich macht. Dies gilt allerdings nicht für die Schweiz. Die Schweiz ist mit seinem funktionierenden Rücknahmesystem punkto Elektroschrott-Recycling nicht nur Pionier, sondern mit sehr viel höheren Rücklaufquoten als im restlichen Europa auch einer der Weltmeister im Recycling von Elektroschrott, wie der IT-Branchenverband Swico in einem Communiqué betont.

E-Mail-Affäre: Hillary Clinton verwahrt sich dagegen, Fehler gemacht zu haben

thumb

Die US-Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton verwahrt sich dagegen, Fehler bei ihrer E-Mail-Nutzung als Aussenministerin gemacht zu haben. "Ich habe nie irgendetwas, das zu der Zeit vertraulich war, gesendet oder erhalten", erklärte Clinton gestern in Iowa.

Wege zur digitalen Schweiz

thumb

Mehr als 800 Top-Manager und Entscheidungsträger aus Wirtschaft, Wissenschaft, Verwaltung und Politik fanden sich auch dieses Jahr zum traditionellen Asut-Anlass im Berner Kursaal ein. Im Zentrum stand dieses Mal die digitale Wende in der Wirtschaft. In ihrem Grusswort betonte Bundesrätin Doris Leuthard denn auch, der Bundesrat sei sich sehr wohl bewusst, dass die Revolution der ICT einen der wichtigsten Antriebsfaktoren für Gesellschaft, Wirtschaft und Politik darstelle.

Asut als Wegbereiter einer Digitalisierung der Schweiz

thumb

An der Berner Fachhochschule – Technik und Informatik (BFH-TI) in Biel hat der Schweizerischer Verband der Telekommunikation (Asut) heute seine 41. Generalversammlung durchgeführt. Eine Führung durch das schweizweit einzigartige Medizininformatiklabor der BFH-TI führte dabei den Verbandsmitgliedern vor Augen, mit welcher Geschwindigkeit die Digitalisierung immer weitere Bereiche von Alltag, Wirtschaft und Forschung durchdringt.

Swico verzeichnet deutlichen Mitgliederzuwachs

thumb

Der IT-Wirtschaftsverband Swico kann einer Mitteilung zufolge auf einen markanten Mitgliederzuwachs verweisen. Demnach stiessen innert Jahresfrist 50 Firmen neu zum ICT-Anbieterverband. Die Mitgliederzahl beträgt nun 428. Offenbar zählen gerade in struben Zeiten Unternehmen auf starke Verbände, welche ihre Interessen mit Nachdruck vertreten, glaubt man bei Swico den Grund für die Zugänge erkannt zu haben.

Kompromiss bei Arbeitszeiterfassung für Swico noch nicht ausreichend

thumb

Bundesrat Johann Schneider-Ammann hat am 22. Januar dieses Jahres einen Einigungsvorschlag präsentiert, wie die gegenwärtige Blockade im Bereich Arbeitszeiterfassung überwunden werden soll. Der ICT-Anbieterverband Swico ortet in diesem Vorschlag zwar einen Schritt in die richtige Richtung, sieht aber noch einen weiten Weg bis zu einer tatsächlich arbeitnehmerfreundlichen Lösung, wie er heute via Communiqué mitteilte.

Seiten

Verbände abonnieren