25 Jahre Swico: ICT-Branche zwischen Systemrelevanz und NSA

thumb

Pünktlich zum 25-Jahr-Jubiläum des ICT-Anbieterverbands Swico werden der ICT-Branche Systemrelevanz und gute Arbeitsbedingungen attestiert. Gleichzeitig sieht sie sich auch vielfältig herausgefordert: durch die Ausbreitung des Schnüffelstaats, durch Beschaffungspannen bei der öffentlichen Hand sowie durch immer schnellere Technologiezyklen.

Asut kritisiert Bürokratisierung der Internet-Domains

thumb

Der Bundesrat passt diverse Verordnungen zum Fernmeldegesetz an die Entwicklungen des Marktes und der Technik an. Zusätzlich wird die Verwaltung von Internetadressen neu geregelt. Der schweizerische Verband der Telekommunikation Asut begrüsst die Erhöhung der Internetgeschwindigkeit im Rahmen der Grundversorgung sowie die Einführung der neuen Top-Level-Domain ".swiss", kritisiert aber die massiven Markteingriffe bei der Preisgestaltung und die komplizierten Abläufe bei der Verwaltung neuer im öffentlichen Interesse stehender Internet-Adressen.

ICT-Scouts & Campus Förderverein für ganz junge Talente gegründet

thumb

Laut Rolf Schaub, Leiter Informatik-Ausbildung GIBM und Präsident des neuen "ICT-Scouts & Campus Fördervereins" haben Projekte wie die Kampagne IT-Dreamjob aufgezeigt, dass die IT-Branche selber etwas gegen den Fachkräftemangel unternehmen muss. Leider sei es so, dass die Berufsleute der ICT als "Nerds" verrufen seien und sich gerade junge Frauen kaum als geeignet betrachten.

Asut kritisiert ausufernde Telefon- und Internetüberwachung

thumb

Mit der Revision des Bundesgesetzes zur Überwachung des Post- und Fernmeldeverkehrs (Büpf) werden die Überwachungsmöglichkeiten und der Kreis der betroffenen Unternehmen nach Ansicht des Telekom-Branchenverbandes Asut stark erweitert. Es drohe eine ausufernde Überwachung, wobei die Kosten auf die Konsumenten überwälzt würden. Dabei werde der Wirksamkeit und Wirtschaftlichkeit der Überwachungsmassnahmen viel zu wenig Beachtung geschenkt. Die Asut fordert daher deutliche Nachbesserungen beim Büpf.

BÜPF: Swico wendet sich direkt an Ständeräte

thumb

In der Frühlingssession berät der Ständerat über die geplante Revision des Bundesgesetzes betreffend die Überwachung des Post- und Fernmeldegesetzes (BÜPF). Der Branchenverband Swico hat die Vorlage bereits mehrfach öffentlich kritisiert, ist aber bislang sowohl beim Bundesrat wie auch bei der Rechtskommission des Ständerates auf taube Ohren gestossen.

Branchenverbände Simsa und Swico heben Schweizer Anbieter-Allianz aus der Taufe

thumb

Als Verbände vertreten Swico und Simsa die Interessen der ICT-Anbieter (Swico) sowie die der Schweizer Internet-Wirtschaft (Simsa). Nun haben die Verbände beschlossen, eine strategische Allianz einzugehen und die bislang punktuelle Zusammenarbeit künftig kräftig auszuweiten.

Seiten

Verbände abonnieren