Salt lanciert "All-inclusive"-Mobilpaket für Europa in der Schweiz

Blick in die Büro-Räume von Salt (Bild: zVg)

Salt hat heute mit "Plus Europe" ein "All-inclusive"-Paket für und in der EU Zone, USA und Kanada auf dem Schweizer Markt verfügbar gemacht. Mit dem neuen Paket zielt Satl auf Gelegenheits- und Vielreisende in der EU, den USA und Kanada sowie auf Personen, die in der Schweiz wohnhaft sind und in regelmässigem Kontakt mit ihren Verwandten, Freunden und Geschäftskontakten in dieser Zone stehen.

Sunrise liebäugelt mit Übernahme von UPC

Offenbar in Übernahmegesprächen mit UPC: Sunrise (Foto: Karlheinz Pichler)

Dass Vodafone mit Liberty Global, der Muttergesellschaft von UPC, in Verhandlungen zur Übernahme von UPC steht, wurde bereits bestätigt. Mit Sunrise Schweiz wird jetzt aber eine weitere Interessentin für die Kabelnetzanbieterin gehandelt. Laut einem Bericht der "Financial Times" (FT) mit Verweis auf Insiderkreise befinde sich Sunrise bereits in fortgeschrittenen Gesprächen zur UPC-Übernahmen.

Keine Roaminggebühren mehr bei Swisscom

Was für die EU-Mitgliedstaaten seit eineinhalb Jahren gilt, führt jetzt auch die Swisscom ein. Mit dem neuen Smartphone-Abo "In one mobile go"-Abo kann die Swisscom-Anwender-Community ab 60 Franken pro Monat künftig ebenfalls unbegrenzt in Europa und in der Schweiz telefonieren, SMS versenden und im Internet surfen, ohne dass dafür Roaminggebühren zu entrichten wären. Wer noch kein "In one Home"-Abo bei Swisscom hast, muss 80 Franken im Monat berappen.

GGA Maur integriert Angebotsportfolio der übernommenen MHS Internet

Sitz der GGA Maur in Binz (Bild: zVg)

Das Kommunikationsunternehmen GGA Maur mit Zentrale in Binz integriert die Internet-, Fernseh- und Telefonie-Angebote der 2015 übernommenen MHS Internet nun ins eigene Portfolio. Die bestehenden Kunden der MHS Internet sollen ein gleichwertiges oder besseres Produkt erhalten, teilt das Unternehmen mit. Kunden mit Produkten wie Domain, Hosting, Webservices und/oder weiteren Business-Produkten sollen über eine Nachfolgelösung informiert werden.

Zu hohe Rechnunen: Geldbusse für Mobilfunkanbieterin Lycamobile

Symbolbild: Lycamobile

Weil die Mobilfunkanbieterin Lycamobile ihren Kunden für Verbindungen mit Sondernummern wie 0800 zu hohe Beträge in Rechnung gestellt hat, hat sie nun vom Bundesamt für Kommunikation (Bakom) eine Strafe in Höhe von 320'000 Franken aufgebrummt bekommen. Die Beschwerde Lycamobils, in der das Unternehmen eine Sanktion von maximal 47'000 Franken beantragt hatte, ist vom Bundesverwaltungsgericht zurückgewiesen worden.

Tarif-Vergleich: Die günstigsten Handy-Abos und Prepaid-Angebote

Unbegrenzte Flatrate Schweiz

Beim neuesten Handy-Tarif-Vergleich von Dschungelkompass.ch und dem Konsumentenschutz belegen Talktalk und Yallo in insgesamt vier Kategorien je zwei Mal den ersten Platz. Talktalk ist demnach am günstigsten in den Kategorien "Wenignutzer" und "Viel Telefonie, wenig Daten", Yallo siegt in den Kategorien "Viel Daten, wenig Telefonie" sowie "Flatrate" (unbegrenzte Gesprächsminuten, SMS und Datennutzung in der Schweiz).

Kuba öffnet flächendeckenden Zugang zum 3G-Internet für Handys

Symbolbild: Karlheinz Pichler

Im karibischen Inselstaat Kuba ist für alle Einwohner der Zugang zum 3G-Internet für Mobiltelefone dauerhaft frei gegeben worden. Damit können die Bewohner nun Datenpakete für ihre Handys kaufen, wie der staatliche Mobilfunkanbieter Etecsa verlauten lässt. Bis Samstag sollen schrittweise die Handys freigeschaltet werden. Die Kubaner müssen für das Angebot zwischen sieben und 30 kubanischen Pesos (etwa zwischen sechs und 26 Euro) auf den Tisch blättern.

Seiten

Telekommunikation abonnieren