Technologie

SBB setzt bei Anwendungsentwicklung auf Red Hat

thumb

Die Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) setzen bei der Anwendungsentwicklung künftig auf die Openshift-Plattform der Open-Source-Spezialistin Red Hat. Hauptgrund für den Entscheid zum Wechsel auf eine container-basierte Open Source Architektur sei die rasant fortschreitende Digitalisierung und Mobilität sowie die damit in den nächsten Jahren zu erwartende extreme Zunahme von Applikationen, heisst es in einer Aussendung dazu.

Memory-zentrische Rechnerarchitektur: HPE präsentiert Prototypen von "The Machine"

thumb

Der US-IT-Riese HPE (Hewlett-Packard Enterprise) aus dem kalifornischen Palo Alto hat einen Prototypen seines neuen "Memory-Driven Computing"-Systems demonstriert. Im Zentrum dieser Rechnerarchitektur steht nicht mehr der Prozessor, sondern nichtflüchtiger Arbeitsspeicher (Non-Volatile Memory). Kombiniert mit optischer Datenübertragung und einem System on a Chip mit massgeschneidertem Linux-Derivat soll das System bis zu 8.000-mal schneller sein als heutige Computer, verspricht HPE.

"Quick, Draw!": Anwender zeichnen für Googles KI

thumb

Google arbeitet derzeit an einer Reihe von Experimenten zu Künstlicher Intelligenz (KI) und lädt die Massen dazu ein, mitzumachen und den Maschinen etwas beizubringen. Ein besonders spassiges Lernsystem hat Google mit "Quick, Draw!" geschaffen. Dabei werden Anwender dazu aufgefordert, in 20 Sekunden ein Bild zu zeichnen und die KI muss es erkennen.

Openstack: Immer mehr Unternehmen sind dabei

thumb

Im sechsten Jahr seit der Gründung 2010 durch Rackspace und die Nasa ist Openstack endgültig in der Welt der Unternehmen angekommen. Auf dem letzten Openstack Summit, der Ende Oktober 2016 in Barcelona stattfand, waren über 5.200 Entwickler, zahlreiche Aussteller und Vertreter von Mitgliedsfirmen und Interessenten präsent.

Google will im Hardware-Markt kräftig umrühren

thumb

Der Internetriese Google aus dem kalifornischen Mountain View präsentierte heute im Rahmen eines Events in San Francisco die neuen Hoffnungsträger des Konzerns. Unter anderem stellte die Alphabet-Tochter an der Veranstaltung, die auf den Namen "Made by Google" getauft wurde, ein bereits im Vorfeld bekannt gewordenes neues Smartphone vor, aber auch eine Reihe weiterer Produkte, mit denen sich der IT-Gigant in Sachen Software nun zunehmend auch im hart umkämpften Hardwaremarkt breitmachen will.

Fernmeldeanlagen, Drohnen und Co. erfüllen gesetzliche Anforderungen zumeist nicht

thumb

Als "enttäuschend" bewertet das schweizerische Bundesamt für Kommunikation (Bakom) das Faktum, dass von den im letzten Jahr in der Schweiz auf den Markt gebrachten Fernmeldeanlagen und elektrischen Geräte nur gerade eines von zwanzig geprüften Produkten alle gesetzlichen Anforderungen erfüllen konnten.

HPE will Datensilos für Informationsmanagement und -Governance integrieren

thumb

Der US-IT-Riese HPE (Hewlett Packard Enterprise) mit Sitz in Palo Alto und Schweizer Zentrale in Dübendorf hat HPE Verity Suite eine integrierte modulare Lösung angekündigt, mit der Unternehmen ihre Daten umfassend verwalten und daraus praktisch umsetzbare Informationen extrahieren können sollen. Das erste verfügbare Modul der Suite ist gemäss Mitteilung "HPE Verity Information Archiving", das für die Verwaltung und Kontrolle von Daten nach regulatorischen, rechtlichen und operativen Anforderungen ausgerichtet ist.