Mangel bei aktuellen Blockchain-Implementierungen

thumb

Laut der aktuellen CIO Survey 2018 des IT-Research und Beratungsunternehmens Gartner hat bisher lediglich ein Prozent der von den Marktforschern zum Thema befragten CIOs eine Blockchain in ihrem Unternehmen implementiert. Zudem planen nur acht Prozent der CIOs den kurzfristigen Einsatz der Blockchain oder experimentieren aktiv daran.

I/O-Entwicklerkonferenz: Google setzt verstärkt auf Künstliche Intelligenz

thumb

Der US-amerikanische Internetgigant Google will verstärkt auf Künstliche Intelligenz (KI) setzen, um seiner Anwenderschar künftig den Lebensalltag zu erleichtern. Beispielsweise soll der virtuelle Assistent der Alphabet-Tochter täuschend echt klingende Anrufe etwa für Reservierungen in einem Restaurant übernehmen können, wie es Google-Chef Sundar Pichai auf der jährlichen Entwicklerkonferenz Google I/O ankündigte.

Cisco will IoT-Management verbessern

thumb

Der US-Netzwerkriese Cisco mit Sitz im kalifornischen San José hat Erweiterungen seines Portfolios für das automatisierte, geschäftsorientierte Netzwerk ("Intent-based Networking") lanciert. Die Neuerungen sollen das IoT-Management hinsichtlich Sicherheit und Skalierung verbessern. Auch auf anderer Front meldet Cisco News. So soll es etwa die Tetration-Lösung der Kalifornier nun als SaaS-Variante sowie auch als Virtual Appliance geben.

VMware erweitert digitalen Arbeitsplatz um künstliche Intelligenz

thumb

VMware erweitert ihre Workspace One Plattfom um Künstliche Intelligenz. Der neu integrierte, Cloud-basierte Service Workspace One Intelligence kombiniert gemäss Mitteilung die Aggregation und Korrelation von Benutzer-, Anwendungs-, Netzwerk- und Endpunktdaten und nutzt dabei eine integrierte Decision Machine, die Handlungsempfehlungen und automatisierte Prozesse auf Basis vorliegender Daten liefert.

HPE bringt KI-Branchenlösungen und beschleunigt Deep Learning

thumb

Der US-IT-Riese Hewlett Packard Enterprise (HPE) mit Sitz im kalifornischen Palo Alto hat neue Branchenlösungen für den Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI) im Unternehmen lanciert, die beispielsweise bei Nachfrageprognosen unterstützend wirken oder die Prozesse im Vertrieb ergänzen können. Ausserdem präsentiert HPE mit dem neuen System HPE Apollo 6500 Gen10 ein High-Performance-Computing-System, das das Training von Deep-Learning-Modellen um den Faktor drei beschleunigen soll.

Adobe rüstet Experience Manager mit Content Intelligence auf

thumb

Adobe rüstet seinen Experience Manager (AEM) mit zusätzlicher Content Intelligence auf. Mit den auf Adobe Sensei – Adobes AI-Framework - basierenden Funktionen sollen Marketer in die Lage versetzt werden, automatisch personalisierte und aktivierende Erlebnisse auszuspielen, die sich an jedes Gerät und jeden Kanal anpassen. Darüber hinaus wolle man es ermöglichen, kreative Inhalte aus der Adobe Creative Cloud direkt in die Adobe Marketing Cloud zu integrieren, um Content und Daten noch enger miteinander zu verknüpfen, teilt das US-Softwarehaus aus dem kalifornischen San Jose mit.

KI-System "Evorus" wird zunehmend eigenständig

thumb

Smarte Assistenten wie Siri und Alexa sind grundsätzlich hilfreich, aber meist überfordert, wenn Nutzer sie nach eher ungewöhnlichen Informationen fragen. Researcher der Carnegie Mellon University haben nun das auf Künstlicher Intelligenz (KI) basierende Chatbot-System "Evorus" entwickelt, das kontinuierlich von Menschen trainiert wird und dadurch immer weniger abhängig von ihnen ist.

Unternehmen kommen im Bereich Daten und Analytik nur langsam vom Fleck

thumb

Eine weltweite Umfrage des IT-Research und Beratungsunternehmens Gartner unter 196 Unternehmen ergab, dass 91 Prozent der befragten Unternehmen noch keinen "transformatorischen" Reifegrad in den Bereichen Daten und Analytik erreicht haben, obwohl dieser Bereich in den letzten Jahren für CIOs eine der wichtigsten Investitionsprioritäten war.

Fujitsu optimiert Scale-Out SAP-Umgebungen mit Primeflex

thumb

Fujitsu will Unternehmen bei der digitalen Transformation unter die Arme greifen und hat mit Integrated Systems Primeflex for SAP Hana und Primeflex for SAP Landscapes Lösungen lanciert, die das Implementieren besonders datenintensiver Anwendungen durch ein optimiertes Management von "Scale-out SAP Hana In-Memory-Datenbank"-Einsätzen erleichtern sollen.

Seiten

Technologie abonnieren