Startups: ETH-Spin-off erhält 2,8 Mio. US-Dollar für vertrauenswürdige KI

Symbolbild: UTSA.edu

Rund ein halbes Jahr nach seiner Gründung erhält das ETH-​Spin-off Latticeflow 2,8 Millionen US-​Dollar von zwei Risikokapitalgebern. Damit wolle man die ambitionierte Vision vorantreiben, KI verlässlich und vertrauenswürdig zu machen, schreibt das Spin-​off in einer Aussendung dazu. Eine Lösung dieser strategischen Herausforderung ermögliche den sicheren Einsatz von KI Technologie.

Auffallend viele ETH-Spin-offs im Bereich KI angesiedelt

Viele ETH-Spin-offs sind im Bereich KI tätig (Symbolbild: Pixabay)

An der ETH-Zürich wurden im vergangenen Jahr insgesamt 34 Spin-​offs gegründet. Auffallend viele davon sind in den Bereichen künstliche Intelligenz und Nachhaltigkeit angesiedelt. Finanzierungsrunden von über 400 Millionen Franken und der Börsengang von HeiQ zeugen zudem vom Markterfolg bestehender ETH-​Spin-offs.

Gewinner der Swisscom Startup Challenge 2020 stehen fest

Symbolbild: Fotolia/ Stockpic

Die Gewinner der diesjährigen Swisscom Startup Challenge, die den Fokus auf die 5G-Technologie gerichtet hat, stehen fest. Die Jungunternehmen Fotokite, Hegias, Qiio, Robotic Systems Lab (ETH) und Zainarinc hätten die 11-köpfige Jury von Ericsson, Qualcomm CDMA Technologies und Swisscom im Online-Pitch überzeugt, heisst es in einer Aussendung dazu. Im März 2021 sollen die fünf Startups nun ihre 5G-Anwendungsfälle und -Prototypen während einer Woche im Swisscom 5G Lab und im Live Netz an verschiedenen Orten und in ganzen Regionen testen.

Vast Data: Dank NVMe vom Nobody zum Star am Storage-Himmel

Die Cluster Architektur von Vast Data (Bild: zVg)

2016 von einer Reihe altgedienter IT-Manager und Sales-Leute in der Speicherbranche gegrūndet, ist das Startup Vast Data mit Hauptsitz in New York erst 2019 an den Markt gegangen. Nichtsdestotrotz bezeichnet man sich schon als erfolgreich und auf der Gewinnschiene – für ein Startup nicht gerade gewöhnlich. Jeff Denworth, Vice President und Co-Founder, verkündete auf einem virtuellen Event, dass man bereits in zwei Jahren den Breakeven Point erreichen werde.

Strongbox: Management für heterogene Datenquellen

High Performance Computing Forschung (Bild: zVg)

Die Entstehungsgeschichte des Startups Strongbox ist nicht ganz einfach nachzuvollziehen. Offiziell erblickte Strongbox 2016 unter dem CEO David Cerf als Strongbox Data Solutions (SBDS) das Licht der IT-Welt. De facto war Strongbox eine abgetrennte Geschäftseinheit von Crossroads Systems mit dem Ziel, der angeschlagenen Muttergesellschaft dadurch neue Einnahmen zu verschaffen. Weitere Produkte sollten hinzukommen.

Puzzle ITC beteiligt sich an Bitcoin-Startup Relai

Die Relai Stakeholder mit ausgebautem Team (Bild: zVg)

Mit der abgeschlossenen Firmengründung der Relai im vergangenen Oktober ist nun auch die Beteiligung der Berner Puzzle ITC am Startup besiegelt. Relai hat die gleichnamige Bitcoin-App entwickelt, die es ermöglichen soll, Investitionen einfach zu tätigen und innerhalb weniger Sekunden vom eigenen Bankkonto aus Bitcoin zu kaufen und zu verkaufen.

Alation: Mit Catalog den Daten und Metadaten einen Sinn geben

Bild: zVg

Dass die gerade von Unternehmen erzeugten Daten beständig wachsen, besonders die digitalen, ist eine banale Aussage. Nichtsdestotrotz erfreut sie sich gerade bei Marketing- und Werbetreibenden grosser Popularität. Speicherhersteller auf Hard- und Software-Seite begrūnden damit ihre Angebote an immer mächtiger und leistungsfähiger werdenden Systemen, und die Anbieter von Tools setzen auf Artificial Intelligence (AI) und Machine Learning (ML), um irgendwie Ordnung und Sinn in die Datenwelt hineinzubekommen.

Nebulon Cloud-Defined Storage – the Next Big Thing in the World of Storage?

Nebulon Services Processing Unit (Bild: zVg)

Wer Geld (oder Kapital) hat, der kann sich relativ leicht schlaue IT-Technologie besorgen und so sein eigenes Produkt-Portfolio attraktiver gegenüber der Konkurrenz gestalten. Die kurze Geschichte der IT-Industrie ist voll von solchen Geschichten. Ob die ganz Grossen wie Dell, EMC, HPE, IBM, Intel, Netapp oder Oracle – alle haben immer wieder dadurch geglänzt, dass sie sich interessante (und marktgängige) Hard- oder Software eingekauft haben.

Startups: Speicher-Software von Scality mit Cloud-Effekten

Ring-8-Architektur (Bild: Scality)

Das 2009 gegründete französische Startup Scality mit Hauptsitz in Kalifornien hat ursprūnglich mit "Scality-Ring" eine interne Speicherlösung für Unternehmen entwickelt, die mit dem Aufkommen von Cloud-Architekturen für Storage auch eine externe Cloud-Komponente erhalten hat. Ein bereits angekündigter Börsengang wurde wieder zurückgezogen. Firmengrūnder und CEO Jérôme Lecat sprach auf einer Veranstaltung von A3 davon, dass man weitere Kunden gewinnen konnte, aber noch nicht profitabel geworden sei.

Facebook Early-Stage-Investor beteiligt sich am Schweizer Startup Skribble

Skribble-Mitgründer und CEO Philipp Dick (Bild: zVg)

Das E-Signing-Startup Skribble sammelt neues Venture-Kapital ein, um das Wachstum weiter vorantreiben zu können. Neu konnte das Unternehmen mit Sitz in Zürich drei prominente Privatinvestoren aus der Tech-Szene als Investoren an Bord holen. Darunter Daniel Gutenberg, der sich durch frühe Investitionen in zahlreiche Unicorns einen Namen machte. Ausserdem noch Cyrill Osterwalder und Thomas Gabathuler.

Seiten

Startups abonnieren