Die günstigsten Abo und Prepaid-Angebote für das iPhone 11

Bild: Apple

Seit heute 14.00 Uhr kann das neue iPhone 11 vorbestellt werden. Neben Apple, bieten auch einige Telekom-Anbieter die Vorbestellung an. Dabei fällt auf: In den meisten Fällen ist es am günstigsten, wenn zuerst gespart wird, um das iPhone zum vollen Preis zu kaufen. Denn wer rechnet, stellt schnell fest, dass es sich finanziell lohnt, wenn Abo und Gerät separat angeschafft werden.

Neue iPhones im Anmarsch

Vor dem Launch neuer iPhones: Apple (Bildquelle: Wikipedia CC)

Beim IT-Giganten Apple im kalifornischen Cupertino wird am 10. Septembere eine neue iPhone-Generation vorgestellt, die unter anderem mit einem zusätzlichen Ultra-Weitwinkel-Objektiv ausgestattet sein soll, wie der Finanzdienst Bloomberg berichtet. Demnach sollen alle drei Kameras - mittlere Brennweite, Teleobjektiv und Ultra-Weitwinkel - gleichzeitig ausgelöst werden können, um daraus bessere Fotos kombinieren zu können.

Neustart Samsungs mit Falthandys

Galaxy Fold (Bild: Samsung)

Der südkoreanische Smartphone-Hersteller Samsung will nach dem Fehlstart im Frühling am morgigen 6. September mit seinem Galaxy Fold einen Neustart beginnen. Wie der Elektronikriese wissen lässt, soll das faltbare Handy zunächst in Südkorea verfügbar sein, in Europa soll es ab dem 18. September in die Regale kommen.

Handy lässt sich in Profi-Mikroskop verwandeln

Bunte Linsen: Polymere auf der Handy-Kamera (Foto: cuhk.edu.hk)

Wissenschaftler der Hongkonger Universität haben zusammen mit US-Kollegen einen Weg gefunden, um herkömmliche Smartphones in praktische, portable Fluoreszenzmikroskope zu verwandeln. So lassen sich komplexe biomedizinische Analysen schnell und kostengünstig durchführen. Hierfür greifen die Forscher auf flüssige Polymere zurück, die in Form von kleinen verschiedenfarbigen Objektivlinsen direkt auf die Handy-Kamera aufgesteckt werden. So können Zellen beobachtet werden, um Veränderungen im Genmaterial zu erkennen oder Tumore aufzuspüren.

Huawei plädiert für europäische Smartphone-Plattform

Huawei propagiert eigenes europäisches Smartphone-Öko-System (Bild: Archiv)

Der globale Chef von Huawei, Eric Xu, macht sich für eine eigene europäische Plattform als Alternative zu Google und Apple für smarte Geräte stark. "Wenn Europa sein eigenes Ökosystem für smarte Endgeräte hätte, würde Huawei es benutzen", erklärte Xu in einem Interview mit dem deutschen Handelsblatt.

Globale Smartphone-Verkäufe weiter rückläufig

Smartphone: Markt ist weiter rückläufig (Bild: Fotolia/ Cunaplus)

Die Zahl der global verkauften Smartphones ist weiter rückläufig. Vor allem die Nachfrage nach teuren Mobiltelefonen ist erneut gesunken, wie aus einer heute veröffentlichten Studie des Marktforschungsinstituts Gartner hervorgeht. Insgesamt wurden mit 368 Millionen Smartphones im zweiten Quartal des laufenden Jahres um 1,7 Prozent weniger verkauft als in der Vergleichsperiode 2018.

Schweizer Handynutzende tappen kaum mehr in die Roamingfalle

SchweizerInnen tappen kaum mehr in die Roamingfalle (Symbolbild: Bruno Gomiero/ Unsplash.com)

Lange war die Roamingfalle ein Schreckensgespenst. Doch im Zeitalter von inkludierten Roamingguthaben erleben über 85 Prozent der Schweizer Handynutzer keine bösen Überraschungen mehr wegen Handykosten im Ausland. Dies belegt eine repräsentative Befragung von Marketagent im Auftrag von Comparis.ch.

Samsung lanciert das Galaxy Note 10

Das neue Samsung Galaxy Note 10 (Bild: Samsung)

Der südkoreanische Elektronikriese Samsung hat im Premium-Bereich zwei neue Smartphone-Modelle seiner Reihe Galaxy Note vorgestellt. Sowohl das Galaxy Note 10 als auch das Galaxy Note 10+ sollen ab 23. August in die Regale kommen, kündigte die Nummer 1 unter den Smartphone-Herstellern in New York auf einer Produktpräsentation an. Auch eine Variante, die den superschnellen Mobilfunkstandard 5G unterstützt, soll kommen.

Samsung fasst Neustart für Falthandys ins Auge

Das erste Galaxy Fold war ein Rohrkrepierer (Bild: Samsung)

Nach dem Rohrkrepierer im April fasst der südkoreanische Elektronikriese Samsung einen Neustart für sein auffaltbares Smartphone Galaxy Fold ins Auge. Im September soll es in ausgewählten Märkten neu gelauncht werden. Konkrete Angaben für die einzelnen Länder würden zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben, liess der Konzern verlauten. Die Zeit habe man für Verbesserungen am Design und dem Erlebnis der Nutzerinnen und Nutzer verwendet.

Seiten

Smartphones abonnieren