Mobilezone baut Geschäftsleitungen in der Schweiz und Deutschland um

Kommt in die Geschäftsleitung von Mobilezone Schweiz: Ruben Lehmann (Bild:HMD)

Bei Mobilezone kommt es im ersten Quartal 2022 zu Veränderungen in den Geschäftsleitungsgremien in der Schweiz und in Deutschland. In der Schweiz stösst Ruben Lehmann zu Mobilezone, in Deutschland sollen Sascha Hancke und Mathias Sieg künftig die Geschäftsleitung verstärken. Jens Barth, Chief Digital Officer der Gruppe, werde das Unternehmen per 30. April 2022 verlassen, teilt das Unternehmen via Aussendung mit.

Mobilezone plant Aktienrückkauf

Bild: zVg

Die in der Mobile- und Festnetztelefonie tätige Mobilezone mit Holding-Sitz in Rotkreuz plant den Rückkauf von maximal 781'213 Aktien auf einer zweiten Handelslinie der Schweizer Börse zum Zweck der Kapitalherabsetzung. Das seien bis zu 1,74 Prozent des Aktienkapitals, teilte Mobilezone via Aussendung mit. Basierend auf dem Schlusskurs der Aktie vom Dienstagabend von 12,94 Franken entspräche dies einem Rückkaufpreis von rund 10,1 Millionen Franken.

Mobilezone: Gebrauchte Smartphones erreichen Marktanteil von einem Prozent

Mobilzone verkauft seit einem Jahr gebrauchte Smartphones (Bild: Mobilezone)

Die auf Mobil- und Festnetz-Telefonie fokussierte Mobilzone verkauft seit einem Jahr gebrauchte und wiederaufbereitete Smartphones an. Mittlerweie stamme fast eines von 100 verkauften Smartphones im Markt aus Occasion, teilt das Unternehmen via Aussendung mit.

Mobilezones Deutschland-Tochter Powwow erweitert Geschäftsleitung

Sascha Hancke (Bild: zVg)

Die Mobilezone-Deutschland-Tochter Powwow erweitert im nächsten Jahr (zum 1. August 2022) mit Sascha Hancke als Geschäftsführer Purchasing & Category Management das Management. Damit verstärke man neben den Co-CEOs Jens Barth und Wilke Stroman die Geschäftsführung der Powwow GmbH und Powwow Berlin GmbH, teilt Mobilezone via Aussendung mit. Zudem werde Sascha Hancke in die Geschäftsleitung von Mobilezone Deutschland eintreten, heisst es.

Mobilezone eröffnet Shop mit Handy-Werkstatt im "Fressbalken" Würenlos

Geräte der Jusit-Schiene von Mobilezone (Bild: zVg)

Die auf Mobil- und Festnetztelefonie ausgerichtete Mobilezone eröffnet am Samstag in der Autobahnraststätte Würenlos einen neuen Shop. Neben dem klassischen Sortiment verfügt der Shop auch über ein Sortiment gebrauchter Smartphones der Marke Jusit. Jusit bietet aktuelle Modelle von Apple, Samsung, Huawei und OPPO an. Diese Smartphones werden von Mobilezone zurückgenommen, überprüft, wiederaufbereitet und zurück in den Gerätekreislauf gegeben.

Mobilezone eröffnet in Schaffhauser Vorstadt Shop auf neuer Fläche

Mobilezone bietet in Schaffhausen auch Geräte aus der Jusit-Schiene an (Bild: Mobilezone)

Die auf Mobil- und Festnetztelefonie fokussierte Mobilezone ist mit ihrem Shop in der Vorstadt in Schaffhausen von der Hausnummer 8 auf die gegenüberliegende Seite in das Gebäude Nummer 11 übersiedelt. Der neue Shop wartet mit einer wesentlich grösseren Flache auf und verfügt neben dem klassischen Sortiment auch über ein Sortiment der Marke Jusit.

Mobilezone mit Einbussen bei Umsatz und Gewinn

Mobilezone-Zentrale in Rotkreuz (Bild: zVg)

Vor allem wegen der Pandemie-bedingten Ladenschliessungen muss die Handyladenkette Mobilezone mit Hauptsitz in Rotkreuz für das vergangene Jahr Einbussen bei Umsatz und Gewinn hinnehmen. Konkret erwirtschaftete Mobilezone laut Mitteilung 2020 einen Umsatz von 1,24 Milliarden Franken, was einem Minus von 6,5 Prozent gegenüber dem Jahr davor gleichkommt. Der Betriebsgewinn (Ebit) brach sogar um 26,3 Prozent auf 44,0 Millionen Franken ein. Unter dem Strich blieb noch ein Reingewinn von 34,5 Millionen Franken übrig - 22,3 Prozent weniger als 2019.

Seiten

Mobilezone abonnieren