Twitter testet "Karussell-Format" für Werbebilder

Twitters 'Karussell': Vorteil für Vermarkter (Foto: twitter.com, H&M USA)

Twitter testet ein neues Format für Bilder, das es Marketern erlaubt, mehrere Abbildungen in einem "Karussell" zu verbinden, das Nutzer durch seitliches Wischen drehen können. Die Textilkette H&M hat in den USA bereits einen Tweet in dem neuen Format veröffentlicht, in dem drei Bilder in einem gemeinsamen Link verknüpft sind.

Markenunternehmen wollen Kontrolle über Kundendaten

Kundendaten: für Unternehmen immer wichtiger (Foto: pixabay.com, geralt)

Markenunternehmen wollen mehr Kontrolle über die eigenen Kundendaten und nicht mehr von Plattformen wie Facebook oder Google abhängig sein. Dies belegt eine neue Marketing-Umfrage von Adobe zum Thema digitale Marketingtrends im Jahr 2019. Der Untersuchung nach gelten Daten als wichtiges Instrument für das Branding. Für etwa 55 Prozent der Unternehmen, in denen Befragungen stattfanden, hat die effektive Segmentierung und Erfassung von Kunden Priorität.

Amazon startet Homeshopping-Sender

Beim Versuch, die Verkäufe im eigenen Webstore zu steigern, entdeckt Online-Handelsriese Amazon einen Klassiker der Vermarktung. Vor kurzem hat man auf der US-Website einen Homeshopping-Videokanal gestartet. Was man auch im deutschen Fernsehen von QVC und Co. kennt, wird unter dem Namen Amazon Live hier zusammen mit Händlern betrieben, die ihre Produkte über Amazon verkaufen. Zum Valentinstag präsentierten diese etwa Kerzen mit "Heimweh"-Geruch und andere Artikel zum gegebenen Anlass.

Marketing abonnieren