Metaoberflächen stechen klassische Kameralinsen aus

So wird die innovative Metalinse im Labor hergestellt (Grafik: chalmers.se)

Forscher der Technischen Universität Chalmers haben ein Verfahren entwickelt, dass Kameralinsen der Zukunft tausend Mal dünner als jene heute in Fotoapparaten, Laptops und Smartphones integrierte Bauteile macht. Sie bestehen nicht aus gewölbtem Glas oder Kunststoff, sondern sind Metoberflächen, die in der Natur nicht vorkommen.

"MegaX" die schnellste Kamera der Welt

Prototyp der MegaX-Kamera (Foto: EPFL)

Mit "MegaX" hat Forscher Edoardo Charbon an der Eidgenössischen Technischen Hochschule Lausanne (EPFL) gemeinsam mit dem japanischen Hersteller Canon die mit grossem Abstand schnellste Kamera der Welt entwickelt. Sie macht einzelne Lichtteilchen sichtbar, die für das Auge nicht zu sehen sind. Diese werden erst sichtbar, wenn sie einen Strom bilden, wie es ein Laserpointer tut.

Oppy: Flexi-Action-Cam im Selfie-Stick-Format

Oppy: Neue Cam ermöglicht flexiblen Einsatz (Foto: theboud.com)

Die Design-Firma Boiud will mit der "Oppy" eine UHD-Kamera auf den Markt bringen, die praktisch Action-Cam und biegsamer Selfie-Stick in einem ist. Das Gadget, das ein wenig aussieht wie ein Mini-Roboter mit wendigem Giraffenhals, soll so viele Aufnahmen leicht machen und auch noch nie dagewesene Kamerawinkel ermöglichen. Aktuell läuft eine Kickstarter-Kampagne, die Auslieferung soll Anfang 2019 starten.

Kamera abonnieren