Köpfe

Zara-Gründer will sich in der Amazon-Zentrale Seattle einkaufen

Amancio Ortega (Portätzeichnung auf altem Buchpapiervon Danor Shtruzman)

Amancio Ortega (82) will Hausherr bei Amazon werden. Der spanische Modezar will für 655 Millionen Euro einen grossen Teil der Amazon-Zentrale in Seattle kaufen. Der Hauptsitz des US-amerikanischen Online-Versandhändlers besteht aus zwei Gebäuden, von denen Ortega den 76.000 Quadratmeter grossen Troy Block erwerben will. Das berichtet die spanische Wirtschaftszeitung Cinco Dias mit Verweis auf Ortegas Immobilien-Investmentunternehmen Pontegadea Inmobiliaria. Das nötige Kleingeld für den Kauf hat der Spanier.

UPC baut Geschäftsleitung um

Helia Burgunder (Bild: zVg)

Die Schweizer Telekommunikationsanbieterin UPC baut ihre Geschäftsleitung um und besetzt die Positionen Chief Digital Officer, Chief Customer Officer und Chief Marketing Officer neu. Unter der Leitung von CEO Severina Pascu soll die neu zusammengesetzte Geschäftsleitung den Schwerpunkt auf die Verbesserung der Produktqualität und der Kundenzufriedenheit setzen, heisst es in einer Aussendung dazu.

Geschäftsleitung von Quickline wieder vollzählig

Olaf Riebe (Bild: zVg)

Mit Urs von Ins als neuem Chief Marketing Officer (CMO) und Olaf Riebe als neuem Chief Technical Digital Officer (CTDO) füllt Quickline die vakanten Stühle in der Geschäftsleitung auf. Zusammen mit CEO Frédéric Goetschmann sowie Egon Perathoner, Chief Operating Officer (COO), bilden sie das neue Führungsteam von Quickline

Spitch verstärkt Schweizer Account Management Team

Christian Lüthi (Bild: zVg)

Das auf automatisierte Sprach- und Spracherkennungslösungen fokussierte Startup-Unternehmen Spitch mit Sitz in Zürich verstärkt sein Account-Management-Team mit dem 58-jährigen Christian Lüthi. Lüthi gilt als Spezialist für UCC und Contact-/Service Center Lösungen und soll bei Spitch neben seinen angestammten Kompetenzbereichen auch die Einbindung von Sprach-Technologien in die diversen Cloud Lösungen verantworten, von der Spitch Cloud bis zu den Spitch Partner Clouds. Stationiert sei wird er gemäss Mitteilung im Zürcher Headoffice.

Tim Cook plädiert für staatliche Regulierung von Technologiekonzernen

Apple-Chef Tim Cook ist für staatliche Regulierungen (Bild: Wikipedia/LeMagit)

Apple-Chef Tim Cook hat sich beim Thema Datenschutz für ein Eingreifen des Staates ausgesprochen: Er sei zwar allgemein kein grosser Fan von Regulierungen, sagte Cook in einem Interview mit der Nachrichtenseite Axios, sondern ein Anhänger des freien Marktes. Doch: "Wir müssen es zugeben, wenn der freie Markt nicht funktioniert. Und er hat hier nicht funktioniert." Es sei daher fast unvermeidlich, dass es ein gewisses Mass an Regulierung für Technologiekonzerne und soziale Netzwerke gebe, sagte Cook weiter.

Simon Ryser verlässt Schneider Electric

Verlässt Schneider Electric: Simon Ryser (Bild: GE)

Simon Ryser, der erst seit Mitte letzten Jahres als General Manager für die Geschäfte von Generel Electric in der Schweiz verantwortlich zeichnete, hat dem Unternehmen überraschend den Rücken gekehrt. Über die näheren Hintergründe des Abgangs wurden keine Angaben gemacht. In einer Aussendung schreibt Generel Electric, dass sich Ryser, der insgesamt über 18 Jahre in Diensten der Firma stand, neuen Herausforderungen ausserhalb des Schneider Electric Konzerns stellen wolle.

Ex-Oracle-Manager Thomas Kurian neuer Cloud-Chef von Google

Thomas Kurian (Bild: Wikipedia/ Sen Chang/ Creative Commons Attribution 2.0 Generic License)

Im Cloud-Geschäft von Google gibt es einen Führungswechsel: Die bisherige Chefin Diane Greene zieht sich zurück, die Führung übernimmt im kommenden Jahr der frühere Oracle-Manager Thomas Kurian. Er hatte den Software-Konzern, bei dem er zuletzt die Produktentwicklung leitete, erst im September verlassen. Nach damaligen Informationen des Finanzdienstes Bloomberg hatte er Differenzen mit Gründer Larry Ellison über die Strategie.

Kanton Luzern mit neuem Datenschutzbeauftragten

Matthias Schönbachler (Bild: zVg)

Mit dem Rechtsanwalt Matthias Schönbächler hat der Kanton Luzern einen neuen Datenschutzbeauftragten. Auch in der Anwaltskanzlei, in der Schönbächler tätig ist, befasst er sich schwerpunktmässig mit Datenschutzthemen. Er tritt die Stelle des Datenschutzbeauftragten Anfang Dezember in einem 50-Prozent-Pensum an. Seine Wahl bedarf noch der Genehmigung durch den Kantonsrat.

ABO verstärkt Channel Team

Stefan Merz (Bild: zVg)

Die auf Data Centric fokussierte "ABO Storage Distribution" mit Sitz in Glattbrugg verstärkt ihr Vertriebsteam mit Martin A. Steiger und Stefan Merz. Beide kommen gemäss Mitteilung als "Business Development Manager" für die Schweiz und das Fürstentum Lichtenstein zum Einsatz und sollen mit ihrem Knowhow das Multi-Channel Geschäft von ABO vorantreiben.

Citrix verstärkt Management in Zentraleuropa

Oliver Ebel (Bild: zVg)

Mit Oliver Ebel hat das US-Softwarehaus Citrix einen neuen Area Vice President Central Europe unter Vertrag genommen. In dieser Funktion soll Ebel gemäss Mitteilung das Geschäft rund um die Citrix-Lösungen für den digitalen Arbeitsplatz und Netzwerke in der DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) weiter ausbauen. Neu im regionalen Führungsteam ist zudem Michael Heitz, der ab sofort die Rolle des Regional Vice President für Deutschland übernimmt. Ebel wird künftig an Sherif Seddik berichten, Senior Vice President und Managing Director Emea bei Citrix.