Riverbed führt globale IT-Infrastruktur für Tecan zusammen

thumb

Die auf Laborinstrumente und Lösungen für die Life-Science-Forschung und Diagnostik ausgerichtete international tätige Tecan mit Sitz in Männedorf (ZH) setzt bei der Konsolidierung ihrer IT-Infrastruktur auf die Application-Performance-Infrastructure-Anbieterien Riverbed. Mit Riverbeds "Steelfusion" wolle man die IT in eine hochflexible Ressource wandeln, die sich den dynamisch ändernden Geschäftsbedürfnissen anpasse, sagt Tecan.

Socotab verlängert SAP-Cloud-Betriebsvertrag mit T-Systems

thumb

Die international tätige Tabakblätterhändlerin Socotab mit Hauptsitz in Genf lässt ihre SAP-Plattform um weitere fünf Jahre von T-Systems Schweiz betreiben. Gegenstand des Betriebsvertrages ist laut Mitteilung die Entwicklungs-, Integrations- und Produktionsumgebung der gesamten SAP-Plattform. Die SAP-Systeme von Socotab sollen dabei auf der Schweizer Cloud-Plattform (Dynamic Services for Infrastructure) von T-Systems betrieben werden.

Abraxas bringt APZ-Projekt beim Kanton St. Gallen zum Abschluss

thumb

Die Angestellten des Kantons St. Gallen arbeiten seit Ende des vergangenen Jahres mit einer neuen Arbeitsplatzinfrastruktur. Mit Unterstützung des IT-Dienstleisters Abraxas Informatik sei das Projekt "Arbeitsplatz der Zukunft" (APZ) 2015 nun zum Abschluss gebracht worden. Die neue Infrastruktur basiert laut Mitteilung auf einer Private Cloud und besticht durch die Performance und einen hohen Automatisierungsgrad.

T-Systems setzt neue Data-Warehouse-Plattform für KPT auf

thumb

Nachdem der Schweizer Krankenversicherer KPT mit Sitz in Bern im vergangenen Dezember bereits den Mainframe-Outsourcing-Vertrag mit T-Systems Schweiz vorzeitig verlängert hat, haben die beiden Partner nun entschieden, dass T-Systems auch die Server-Plattform für Data Warehouse (DWH), Business Intelligence und Reporting für die KPT weiter betreibt.

PwC Schweiz setzt auf Ontrex und Nexthink

thumb

Für die End-User IT-Systemanalyse ihrer rund 2800 Mitarbeitenden baut PwC Schweiz künftig auf die IT-Analytics-Lösung Nexthink. Implementiert wurde sie vom Zürcher IT-Dienstleister und Nexthink-Platinum-Partner Ontrex. Das Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen will die Plattform laut Mitteilung im IT Management nutzen, wobei IT Security und Compliance, Risk Management, IT Operations und Services sowie License und Application Management die Schwerpunkte bilden.

Schweizer Krankenkasse KPT verlängert Mainframe-Vertrag mit T-Systems

thumb

Die Schweizer Krankenkasse KPT hat ihren Vertrag mit T-Systems vorzeitig verlängert. Der Leistungsumfang betrifft laut einem heute verschickten Communiqué unverändert die Mainframe Services. T-Systems verantwortet demnach auch in den kommenden Jahren den Betrieb von "Inter-K", der zentralen Kernanwendung.

Seiten

IT-Services abonnieren