Fingerabdruck-Scan: Sony-Patent für Smartphones

thumb

Sony hat bei der US-Patentbehörde eine Technologie angemeldet, die es ermöglicht, Fingerabdrücke über das Display eines Smartphones zu erkennen und als Sicherheitssperre zu verwenden, schreibt die BBC. Es ist jedoch unklar, ob die Technik ausgereift ist, beziehungsweise wann die ersten Geräte mit Fingerabdruck-Scanner auf den Markt kommen.

Alltron und BlueID-Hersteller Baimos Technologies schliessen Vertriebskooperation

thumb

Der Schweizer Grosshändler Alltron und Baimos Technologies, das Unternehmen hinter der BlueID-Technologie, haben eine Vertriebskooperation unterzeichnet. Das Zugangssystem BlueID, das den Einsatz von Smartphones in der Zutrittskontrolle erlaubt, ist damit ab sofort bei dem Schweizer Distributor erhältlich.

Sichere und rechtskonforme Zusammenarbeit endet in 68 Prozent der weltweiten Unternehmen an der Firewall

Eine kürzlich von Harris Interactive im Auftrag von Intralinks Holdings durchgeführte Befragung unter mehr als 1.000 IT-Entscheidungsträgern in sieben Ländern ergab, dass der Austausch vertraulicher Informationen zwischen Geschäftspartnern und Kunden über die Firewall hinaus nach wie vor hauptsächlich per E-Mail oder über allgemein verfügbare Filesharing-Werkzeuge, wie z. B. FTP-Sites, erfolgt.

Exploit für Windows-Lücke verbreitet sich im Netz

Nachdem Microsoft im Rahmen des Patchdays die Sicherheitslücke im RDP-Server aller Windows-Versionen geschlossen wurde, ist nun ein PoC (Proof-of-Concept-Exploit) aufgetaucht. Mit dem "rdpclient.exe" genannten Exploit, der laut seinem Entdecker Luigi Auriemma von Microsoft selbst stammt, können Angreifer Systeme aus der Ferne zum Absturz bringen.

Phishing Mail lockt Swisscom-Kunden in Falle

thumb

Cyber-Betrüger haben ein E-Mail in Umlauf gebracht, in dem die Empfänger unter Druck gesetzt und dazu aufgefordert werden, möglichst rasch eine vermeintlich ausstehende Rechnung zu bezahlen. Wer die betrügerische Absicht des Mails nicht erkennt und auf den darin enthaltenen Link klickt, gelangt auf eine Website, die aussieht wie die offizielle Swisscom-Homepage, jedoch auf einem tschechischen Server liegt.

Melani warnt vor weiterer Schadsoftware, die den PC sperrt und eine Bezahlung fordert

thumb

Die Schweizer Melde- und Analysestelle für Informationssicherung (Melani) wurde darauf aufmerksam gemacht, dass eine Schadsoftware Computer sperrt. Dabei erscheint ein Fenster mit einer Nachricht, welche scheinbar von der Genossenschaft der Urheber und Verleger von Musik Suisa stammt.

E-Banking weiter im Visier von Cyberkriminellen

thumb

Online-Banking bleibt trotz Gegenmassnahmen der Banken weiter ein populäres Ziel von Kriminellen. Mittlerweile sind beispielsweise über 45 Mio. Konten in Deutschland auch über die Internetportale der Banken zugänglich. Die Fernverwaltung der eigenen Finanzen hat sich im Alltag etabliert. Trotz stärkerer Schutzmassnahmen wie dem "Mobile-TAN"-Verfahren steigt die Zahl der Kompromittierungen weiter an.

Seiten

IT-Security abonnieren