Warenhauskette Globus will zum Onlinde-Laden für Luxusgüter werden

Bild: Globus

Die Schweizer Warenhauskette Globus will künftig die Rolle einer Art Zalando für Luxuswaren übernehmen. Denn neu verkauft Globus über seine Website Produkte, die man ansonsten in den Läden nicht findet. Dies erklärte Franco Savastano, der Chef der Kette, gegenüber der "NZZ am Sonntag". Bereits heute verschicke Globus jährlich gut 500'000 Pakete und generiere 15 Prozent des Umsatzes mit dem Online-Geschäft, so der Globus-CEO im Interview. Und dies wolle man noch massiv versteigern.

Globus mietet Smartphones für Belegschaft bei Mobilezone

Mobilzone beliefert Globus mit Handys für die Belegschaft (Bild: zVg)

Die auf Mobil- und Festnetztelefonie fokussierte Mobilezone mit Sitz in Rotkreuz konnte Globus als Kunden für die Dienstleistung "Device as a Service" an Land ziehen. Ab sofort stellt Mobilezone der Belegschaft von Globus rund 2000 Samsung-Smartphones und entsprechendes Zubehör im Mietmodell zur Verfügung.

Globus abonnieren