Startups: Die Schweiz ein guter Standort mit Schwachstellen

thumb

Der schweizerische Bundesrat hat in seiner heutigen Sitzung einen Bericht (Postulat Derder) zu den rasch wachsenden Jungunternehmen in der Schweiz thematisiert. Laut einer Mitteilung schätzt der Bundesrat demnach die allgemeine Situation von Startups in der Schweiz als insgesamt gut ein. Jedoch werde trotz des insgesamt positiven Befunds in einzelnen Gebieten Handlungsbedarf gesehen. Daher soll der Fokus weiterhin auf die kontinuierliche Verbesserung der Rahmenbedingungen gelegt werden. Auch die Finanzierung von Jungunternehmen bleibe eine Herausforderung, heisst es.

ERPsourcing mit neuem Produktmanager BPS

thumb

Die SAP-Beraterin ERPsourcing mit Sitz in Wallisellen hat mit David Ebner einen neuen "Produktmanager BPS" an Bord geholt. Ebner übernimmt in dieser Funktion gemäss Mitteilung die Verantwortung für die Produktlinie der BPS (Business Process Suite) und soll dazu beitragen, die Position von ERPsourcing als SAP-Partner im Schweizer Markt auszubauen und neue Marktsegmente zu erschliessen.

SAP und DSAG vertiefen Zusammenarbeit im Bereich Internet of Things

thumb

Die Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe (DSAG) und SAP vertiefen ihre Zusammenarbeit im Bereich Internet of Things (IoT), wie sie in einem Communiqué mitteilen. Dazu zähle auch der enge Austausch zum IoT-Portfolio SAP Leonardo. Ziel der engeren Zusammenarbeit sei es, in den Unternehmen Aufklärungsarbeit zu leisten und Hilfestellungen zu geben, um Projekte im Digitalisierungsumfeld zu forcieren.

Equinix buttert 17 Millionen Dollar in die Modernisierung seines Genfer Data Centers

thumb

Die auf Interconnection- und Rechenzentrumsdienstleistungen fokussierte Equinix mit Headquarter im kalifornischen Redwood City und Schweizer Zentrale in Zürich will rund 17 Millionen US-Dollar (16,76 Milionen Schweizer Franken) in die Modernisierung seines Genfer International Business Exchange (IBX)-Rechenzentrums GV1 investieren.

FFHS kündigt neues Weiterbildungsdiplom "DAS Web Engineering" an

thumb

Web Engineers mit Usability- und Designkenntnissen sind zwar gefragt, noch sind solche interdisziplinär-geschulten Fachleute aber noch ziemlich dünn gesät. Mit dem "DAS Web Engineering" will die Fernfachhochschule Schweiz (FFHS) hier in die Lücke preschen und ein neues Weiterbildungsdiplom für Web Professionals und Quereinsteiger offerieren, dass Technik, Design und Usability unter einen Hut bringen soll.

Seiten

Digitale Schweiz abonnieren