Cyberlink setzt bei der DDoS-Abwehr auf Corero Network Security

thumb

Der Schweizer Internet Service Provider (ISP) Cyberlink setzt beim Schutz vor DDoS-Angriffen künftig auf eine Lösung von Corero Network Security. Cyberlink war den Angaben zufolge auf der Suche nach einem Service, der die komplette Infrastruktur schütze und die Cloud lediglich eine Ergänzung dazu wäre. Als Alternative zu Scrubbing-Centern entschied sich der ISP in der Folge auf die In-Line-Lösungen von Corero, die in Echtzeit vor DDoS-Angriffen schützen, wie der Anbieter verspricht.

CMI-Fachtagung im Zeichen der digitalen Transformation und Mobilität

thumb

Mit über 400 Teilnehmenden, vor allem aus der öffentlichen Verwaltung, war die diesjährige CMI-Fachtagung, die dieser Tage im Zürcher Aura über die Bühne ging, bis auf den letzten Platz ausgebucht. Im Zentrum der Veranstaltung standen Anwenderreferate aus dem kantonalen Umfeld mit der Lösungsplattform CMI Axioma.

SPIK 2017: Der Mensch im Mittelpunkt

thumb

Am diesjährigen SPIK, der dieser Tage in Bern über die Bühne ging, wurden neue Herausforderungen und Lösungsansätze diskutiert. Thematische Schwerpunkte waren verschiedene Bereiche der Polizeiinformatik, aber auch der Einsatzkommunikation. Insgesamt war man sich einig: Die Digitalisierung bringt grosse Herausforderungen mit sich – und viele Chancen. Am Ende gehe es darum, dass Technik die Aufgabe der Einsatzkräfte vereinfache, und dass sie auch der Hilfe- oder ratsuchenden Bevölkerung letztlich etwas bringt.

Zehn Jahre IG SAP Schweiz - schwere Bedenken gegen S/4-Hana-Lösungen

thumb

Die IG SAP CH, der 88 Firmenmitglieder angeschlossen sind, definiert sich selbst als "einzige unabhängige Vereinigung von SAP-Anwendern in der SAP-Community". Die Interessensgemeinschaft wurde 2008 gegründet, um aus der "Not" heraus, nämlich dem Zwang zur Änderung des damaligen Wartungsmodells von SAP, eine Tugend zu machen.

Daniel Tschudi übernimmt Geschäftsführung von Ricoh Schweiz

thumb

Daniel Tschudi, seit 1. November 2016 General Manager, wird auf das neue Geschäftsjahr hin, also per 1. April, zum Managing Director der Ricoh Schweiz ernannt. In dieser Funktion rapportiere Tschudi künftig direkt an die Europäische Direktion in London, teilt die auf Office Infrastruktur und Managed Print Services fokussierte Ricoh mit.

Seiten

Digitale Schweiz abonnieren