Digitale Schweiz

Webprojekt "Amigos" von Migros "Master of Swiss Web 2019"

Impression von der 'Best-of-Swiss-Web'-Gala (Bild: BOSW/Flickr)

In der Dübendorfer Samsung Hall sind am Mittwoch Abend zum nunmehr 19. Male die Gold-Bojen vom "Best of Swiss Web Award" verliehen worden. Rund 900 Gäste wohnten dem Gala-Abend bei, im Rahmen dessen in elf Fachkategorien die besten Digitalprojekte und der "Master of Swiss Web 2019" gekürt wurden. Diesen Titel als bestes Webprojekt des Jahres holte sich "Amigos" vom Migros-Genossenschafts-Bund.

Academia übersiedelt in die Cloud von Bechtle Steffen

Die Academia Group Switzerland setzt künftig auf die Desktop-as-a-Service-Lösung von Bechtle Steffen (360° Desktop). Damit werden fortan 210 Anwender an 30 Standorten via Datacenter von Bechtle Steffen arbeiten. Die Gruppe betrieb bis anhin eine eigene Infrastruktur in einem externen Rechenzentrum.

ZHAW: Neuer Direktor für Departement School of Engineering

Dirk Wilhelm (Bild: zVg)

Dirk Wilhelm ist definitiv zum neuen Direktor des Departements School of Engineering (SoE) der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) ernannt worden, nachdem er es seit September des vergangenen Jahres bereits interimsmässig geleitet hat. Der diplomierte Physiker und promovierte Maschineningenieur folgt auf Martina Hirayama, die ja zur neuen Staatsekretärin des Staatsekretariats für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) ernannt wurde. .

Data Migration Services stellt sich verstärkt international auf

Data Migration Services: CEO Tobias Eberle (Bild: zVg)

Die in Kreuzlingen domizilierte Data Migration Services erwirtschaftete im vergangenen Jahr bereits 50 Prozent ihres Umsatzes in den USA. Mittlerweile verfügt das Unternehmen in den Vereinigten Staatem über rund ein Dutzend Gross- und etliche mittelständische Unternehmen als Kunden, welche bisher alle aus der Schweiz heraus akquiriert und beliefert wurden. Zuletzt wurde mit HP Inc. ein weiterer Grosskunde mit klingendem Namen an Land gezogen.

Verordnung zur Ausfuhr von Gütern zur Internet- und Mobilfunküberwachung verlängert

Symbolbild: Pixabay/Geralt/CCO

Der Schweizer Bundesrat hat an seiner heutigen Sitzung die Verordnung über die Ausfuhr und Vermittlung von Gütern zur Internet- und Mobilfunküberwachung um vier Jahre bis 2023 verlängert. Die Verordnung, die im Mai 2015 erlassen wurde, habe sich bewährt, teilt der Bundesrat mit.

EHB: Auf dem Weg in die digitale Berufsbildung

Symbolbild: Archiv

Mit dem Programm Trans:Formation unterstützt das Eidgenössische Hochschulinstitut für Berufsbildung (EHB) die Berufsfachschulen bei ihrer digitalen Transformation, von der Analyse mittels Digi-Check über Projektbegleitungen bis zu massgeschneiderter Weiterbildung. Der schweizerische Bundesrat hat heute den Geschäftsbericht 2018 des EHB genehmigt.

Swisscom geht mit erstem 5G-Netz der Schweiz live

Symbolbild:iStock/Vertigo3D

Punkt Mitternacht um 0.00 Uhr hat Swisscom den Schalter umgelegt und als erste Mobilfunkanbieterin der Schweiz ihr 5G-Netz an 102 Standorten in den ersten 54 Ortschaften live geschaltet, darunter sind Basel, Bern, Chur, Davos, Genf, Lausanne und Zürich. Bis Ende Jahr will der Telekomriese die ganze Schweiz, von Aadorf bis Zwischbergen, mit 5G versorgen, wie es in einer Aussendung dazu heisst.

Intersys legt umsätzmässig um mehr als 25 Prozent zu

Intersys-CEO Adrian Hutzli (Bild: zVg)

Das Schweizer Entwicklungsunternehmen für Individual-Software Intersys mit Sitz in Zuchwil konnte im vergangenen Geschäftsjahr seinen Umsatz von um 28 Prozent von 5,4 auf 6,9 Millionen Franken steigern. Im gleichen Zeitraum wuchs der Gewinn um mehr als 0,5 Millionen Franken. Die Anzahl der Mitarbeitenden stieg im Jahr 2018 von 32 auf 37 Mitarbeitende an.