Digitale Schweiz

Zürichsee-Schifffahrtsgesellschaft begibt sich in die Bechtle-Steffen-Cloud

Foto: Bechtle Steffen

Rund 60 Mitarbeitende der Zürichsee-Schifffahrtsgesellschaft (ZSG) arbeiten künftig in der Bechtle-Steffen-Cloud. Denn das Unternehmen, das eine Flotte von 17 Kursschiffen betreibt, hat sich dafür entschieden, ihre Desktops künftig als Cloud-Service-Lösung vom Mägenwiler IT-Dienstleister betreiben zu lassen.

Sécurité Lausanne zieht positive Bilanz

Bild: zVg

Rund 70 Aussteller, Verbände und Verlage präsentierten sich dieser Tage an der Westschweizer Sicherheitsmesse "Sécurité Lausanne". Mit 2125 Fachbesuchern sei dieser Salon sowie das begleitende "Forum Sécurité" fast so gut besucht gewesen wie bei der letzten Austragung im bisherigen Rekordjahr 2016, teilt die organisierende Exhibit.ch mit.

IWC will in den USA gegen Apple Watch punkten

IWC-Sitz in Schaffhausen (Bild: IWC)

Die 1868 von einem Amerikaner gegegründete Uhrenherstellerin IWC Schaffhausen will in den US-Markt investieren und dort mit mechanischen Chronometern gegen die Apple Watch antreten. Man spüre in den USA einen "Zündfunken", sagt IWC-CEO Christoph Grainger-Herr gegenüber der Finanznachrichtenagentur Bloomberg. Es gebe eine Zielgruppe, die für die Botschaft einer mechanischen Uhr aufgeschlossener sei als zuvor. ""Wir haben die letzten zehn Jahre damit zugebracht, den Vertrieb in China aufzubauen, von den Anfängen bis zu dem, wo wir heute stehen“, so Grainger-Herr zu Bloomberg.

UPC baut Geschäftsleitung um

Helia Burgunder (Bild: zVg)

Die Schweizer Telekommunikationsanbieterin UPC baut ihre Geschäftsleitung um und besetzt die Positionen Chief Digital Officer, Chief Customer Officer und Chief Marketing Officer neu. Unter der Leitung von CEO Severina Pascu soll die neu zusammengesetzte Geschäftsleitung den Schwerpunkt auf die Verbesserung der Produktqualität und der Kundenzufriedenheit setzen, heisst es in einer Aussendung dazu.

Erster Schweizer Kontrollpunkt für Navi-Apps in Zürich eingeweiht

Der Navi-Kontrollpunkt beim Landesmuseum in Zürich (Bild: zVg)

Was es im Nachbarland Deutschland schon längerem gibt, hält nun auch in der Schweiz Einzug. Beim Landesmuseum in Zürich ist der schweizweit erste Granitblock in die Erde gelassen worden, an dem die Navigations-Apps geeicht werden können. An diesem Kontrollpunkt kann die virtuelle Welt mit der physischen abgeglichen werden: Auf dem Stein ist eine Metalltafel angebracht, auf dem die exakten Koordinaten dieses Fleckchens Erde zwischen Hauptbahnhof und Platzspitz aufgeführt sind.

Geschäftsleitung von Quickline wieder vollzählig

Olaf Riebe (Bild: zVg)

Mit Urs von Ins als neuem Chief Marketing Officer (CMO) und Olaf Riebe als neuem Chief Technical Digital Officer (CTDO) füllt Quickline die vakanten Stühle in der Geschäftsleitung auf. Zusammen mit CEO Frédéric Goetschmann sowie Egon Perathoner, Chief Operating Officer (COO), bilden sie das neue Führungsteam von Quickline

BSI angelt sich Bank Gutmann als Kunden

Erwartet sich von BSI CRM eingis: Adi Hengstschläger, Mitglied des Vorstandes der Bank Gutmann (Bild: zVg)

Mit der Bank Gutmann hat sich nun auch die Nummer eins im Privatbanking in Österreich für den Einsatz von BSI CRM entschieden. Ziele seien eine 360°-Kundensicht für die Kundenberatung, verbesserte Prozesse, Abläufe und Datenqualität sowie massgeschneiderte Serviceerlebnisse im Rahmen der Digitalisierung, heisst es in einer Mitteilung dazu. Die Bank Gutmann ist zudem der erste Kunde, den die BSI in der Alpenrepublik für ihre CRM-Lösung gewinnen kann.