Digitale Schweiz

Weiterentwicklung der kantonalen Datenschutzgesetzgebung

Symbolbild: Fotolia/Momius

Mit einer Teilrevision des Öffentlichkeits- und Datenschutzgesetzes sollen zwei für die Schweiz verbindliche europäische Datenschutzübereinkommen im kantonalen Recht umgesetzt werden. Zudem sollen die Instrumente des Datenschutzes ausgebaut und die Leitplanken für die staatlichen Datenbearbeitungstätigkeiten in einem zunehmend digitalisierten Umfeld verstärkt werden, wie es in einer Aussendung des Kantons Schwyz heisst.

Wisekey streckt die Fühler nach Malaysia aus

Wisekey-CEO Carlos Moreira (Bild: zVg)

Die Cybersecurity IoT-Plattform-Spezialistin Wisekey mit Sitz in Genf streckt ihre Fühler nach Malaysia aus und unterzeichnet dazu eine strategische Partnerschaft mit dem Unternehmen Cendee, einer Tochter des Technologiebeteiligungsunternehmens Censof Holdings Berhad. Cendee soll gemäss Mitteilung Wisekeys Plattform für Public-Key-Infrastrukturen (PKI), Internet der Dinge (IoT) und Blockchain bei einer Reihe von Kundenprojekten einsetzen.

Zu hohe Rechnunen: Geldbusse für Mobilfunkanbieterin Lycamobile

Symbolbild: Lycamobile

Weil die Mobilfunkanbieterin Lycamobile ihren Kunden für Verbindungen mit Sondernummern wie 0800 zu hohe Beträge in Rechnung gestellt hat, hat sie nun vom Bundesamt für Kommunikation (Bakom) eine Strafe in Höhe von 320'000 Franken aufgebrummt bekommen. Die Beschwerde Lycamobils, in der das Unternehmen eine Sanktion von maximal 47'000 Franken beantragt hatte, ist vom Bundesverwaltungsgericht zurückgewiesen worden.

Amanox Solutions mit neuem Sales-Chef

Daniel Dini (Bild: zVg)

Beim Berner IT-Lösungsanbieter Amanox Solutions hat Daniel Dini die Funktion des Head of Sales übernommen. In dieser Funktion nimmt er auch Einsitz in der Geschäftsleitung. Er verantwortet gemäss Mitteilung künftig die Koordination sowie den Ausbau aller Sales-Aktivitäten und berichtet an Amanox-CEO Daniel Jossen. Sein Vorgänger Tom Lack werde im Anschluss an Dinis Einarbeitungsphase das Unternehmen auf eigenen Wunsch zum Ende des ersten Quartals verlassen, heisst es.

Huber+Suhner legt deutlich zu

Bild: Huber+Suhner

Die SchweizerKomponentenherstellerin Huber+Suhner mit Zentrale in Herisau konnte im vergangenen Geschäftsjahr 2018 kräftig zulegen. Konkret zog der Umsatz um gut 14 Prozent auf 885 Millionen Franken an. Der Auftragseingang als Indikator für die kommenden Verkäufe stieg um knapp 11 Prozent auf 915 Millionen Franken. Dies liegt wie der Umsatz leicht oberhalb der Schätzungen der Analysten.

Puzzle ITC baut für Acrevis eine Openshift-basierte Two-speed Integrationsplattform

Acrevis-Filiale in Wil (Bild: Acrevis)

Die Berner IT-Dienstleisterin Puzzle ITC baut gemeinsam mit ihrem Partner VSHN eine Openshift-basierte Technologie-Plattform für die Schweizer Regionalbank Acrevis mit Zentrale in St. Gallen auf. Die Plattform besteht gemäss Mitteilung aus Business-, Integration-, Security- und Delivery-Layer und soll der Acrevis die Realisierung einer two-speed Informatik ermöglichen und die Digitalisierung ihres Geschäftsfelds vorantreiben.

Initiative Abuse.ch führt zur Abschaltung von fast 100.000 Malware-Sites

Grafik: Abuse.ch

Die Initiative Abuse.ch, die als Schweizer Non-Profit-Organisation Internet Service Provider und Netzwerkanbieter beim Kampf gegen Malware unterstützt, hat mit dem Projekt URLhaus erreicht, dass seit Ende März des vergangenen Jahres fast 100.000 Websites abgeschaltet wurden, die Schadsoftware in Umlauf brachten. Die dafür benötigten Daten lieferten 265 Sicherheitsforscher weltweit, mit denen Abuse.ch regelmässig zusammenarbeitet. Durchschnittlich meldeten die Forscher 300 Malware-Websites pro Tag.

3D-gedruckte Helme für Schweizergarde in Rom

Schweizergarde: Metallhelme werden teils durch 3D-gedruckte Kunststoffhelme ersetzt (Bild: Pixabay/Finestrelle)

Bei der Päpstlichen Schweizergarde werden die bisherigen Helme aus Metall ab sofort teilweise durch Kunststoffhelme ersetzt, die mit Hilfe eines 3D-Druckers hergestellt wurden. Die neuen Kopfbedeckungen kamen am Dienstabend anlässlich der Feier zum 513. Jahrestag der Gründung der Schweizergarde erstmals zum Einsatz, wie die Kathpress berichtet.

Sage Schweiz erweitert Geschäftsleitung

Geschäftsleitung Sage Schweiz: V. l.: Traugott Emrich, Rolf Gysin, Tobias Ackermann, Thomas Hersche, Massimo Collu, Urs Weber

Die auf cloudbasierte Unternehmenslösungen Sage erweitert die Schweizer Geschäftsleitung rund um Tobias Ackermann (Country Manager), Urs Weber (Director Product Delivery) und Rolf Gysin (Director Professional Services). Neu verstärken gemäss Mitteilung Massimo Collu als Director Channel Sales sowie Traugott Emrich als Director Customer Support das Management. Bereits seit 1. Juli 2018 ist Thomas Hersche, Director Sales, neues Geschäftsleitungsmitglied. Weiter verpflichtet das Unternehmen René Albert als neuen Head of Business Development.

ICTjobs.ch neu mit Bewerbungsoption für latent Stellensuchende

Bild: zVg

Die auf IT-Berufe spezialisierte Jobplattform ICTjobs.ch führt - als Ergänzung zur klassischen Bewerbung - eine neue Funktion ein, die es ermöglicht, sich über einen Profillink hin auf eine Stelle zu bewerben. Denn gemäss verschiedener Umfragen seien rund 40 Prozent aller berufstätigen Personen durchaus offen für neue berufliche Herausforderungen, teilt die Plattform mit. Diese sogenannt "latent Stellensuchenden" besässen in der Regel jedoch keine aktuellen Bewerbungsunterlagen.