Digitale Schweiz

Adesso Schweiz wird Vertriebspartner von SAS

Adesso verkauft künftig Analytik-Software von SAS (Logo: Adesso)

Adesso Schweiz und SAS Schweiz haben eine Partnerschaft unterzeichnet, der zufolge Adesso die Data-Analytics-Lösungen von SAS in sein Portfolio aufnimmt. Mit den SAS-Softwareprogrammen wolle man Unternehmen künftig beispielsweise dabei unterstützen, im Risikomanagement die Faktoren besser einschätzen und bewerten zu können oder in digitalisierten Prozessen intelligentere automatisierte Entscheide zu treffen, teilt das Unternehmen mit.

NTT Security Schweiz holt Jean Paul Kölbl als Principal Consultant an Bord

Jean Paul Kölbl (Bild: zVg)

NTT Security, die Sicherheitssparte von NTT, hat Jean Paul Kölbl als neuen Principal Consultant für die Schweiz unter Vertrag genommen. Zu den primären Aufgaben des 55-Jährigen gehöre es künftig, Unternehmen bei der Digitalisierung und Business Transformation zu unterstützen, teilt das Unternehmen via Aussendung mit.

"Aus dem Bildungsbereich kommen die Geschäftskunden von morgen!"

Computacenter-CEO Massimiliano D`Auria (Bild: zVg)

Computacenter hat gestern den Gewinn einer Ausschreibung kommuniziert, der zufolge das Unternehmen an die Stadtschulen Zug sowie die Schulen von Cham und Steinhausen insgesamt 3200 neue Notebooks ausrollen wird. ICTkommunikation unterhielt sich über die Hintergründe dieses Grossauftrags mit Computacenter-CEO Massimiliano D`Auria.

Boss Info übernimmt Profinance

Boss Info schnappt sich Profinance (Logo: Boss Info)

Die Microsoft-Dynamics-Spezialistin Boss Info, die in der Deutschschweiz bereits über sieben Standorte verfügt, übernimmt rückwirkend auf den 1. Januar die Aktienmehrheit der in Langenthal domizilierten ERP-Anbieterin Profinance. Die Profinance-Mitarbeitenden sollen ihre Kunden aber weiterhin vom Standort Langenthal aus betreuen, heisst es. Als Aktionär mit massgeblicher Beteiligung an Profinance bleibe Yves-Alain Dufaux weiterhin in seinen bisherigen Funktionen als CEO und VRP der Profinance erhalten. Über die finanziellen Hintergründe wurden keine Angaben gemacht.

Datenschützer wirbt für Umsetzung der Reform des Datenschutzgesetzes

Adrian Lobsiger (Foto: Bundeskanzlei)

Nach Ansicht des eidgenössischen Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragten (Edöb) Adrian Lobsiger sollte die Schweiz ihre Reputation als wettbewerbsfähige digitale Nation unbedingt wahren. In seinem Jahresbericht wirbt er dafür, die 2017 begonnene Reform des Datenschutzgesetzes bald umzusetzen.

Wisekey plant Rückkauf von bis zu zehn Prozent der eigenen Aktien

Wisekey will Aktien zurückerwerben (Logo: Wisekey)

Die auf Cybersecurity fokussierte Wisekey will eigene Aktien im Umfang von bis zu maximal 10 Prozent des Aktienkapitals zurückerwerben. Anschliessend sollen diese vernichtet werden, teilt das Unternehmen mit Sitz in Genf mit. Das Aktienrückkaufprogramm werde aus liquiden Mitteln bezahlt, die per 31. Mai bei 25 Millionen Dollarlagen, so Wisekey.

IPG mit neuem Head Business Consulting für die Schweiz und Österreich

Mike Elfner (Bild: zVg)

Die auf IAM-Lösungen (Identity & Access Management) ausgerichtete IPG-Gruppe mit Hauptsitz in Winterthur hat Mike Elfner als Head Business Consulting für Schweiz und Österreich unter Vertrag genommen. Der ausgewiesene IAM-Experte und Branchenkenner soll gemäss Mitteilung die Entwicklung der IPG-Gruppe in diesen Alpenländern weiter vorantreiben und für ein nachhaltiges Wachstum sorgen.

HPE zeichnet GIA als Service Provider of the Year DACH und Russland aus

HPE Award für GIA (Bild: zVg)

An der Hausmesse "Discover" von HPE (Hewlett Packard Enterprise), die von 18. bis 20. Juni in Las Vegas über die Bühne geht, wird das Schweizer IT-Unternehmen GIA Informatik mit Sitz in Oftringen mit dem Award für den "Service Provider of the Year 2019" für die DACH-Region (Deutschland. Österreich, Schweiz) und Russland ausgezeichnet.

Computacenter rüstet Zuger Stadtschulen mit über 3200 Notebooks aus

Convertibles für die Stadtschulen von Zug (Bild: Lenovo)

Die Lehrer und Schüler der Stadtschulen Zug sowie der Schulen von Cham und Steinhausen erhalten insgesamt 3200 neue Notebooks. Computacenter gewann die Ausschreibung für die Lieferung der Geräte und den damit zusammenhängenden Diensten. Der Full-Service-Vertrag wurde gemäss Mitteilung Anfang Juni unterzeichnet. Die Computacenter-Tochter Pathworks ist mit der Umsetzung betraut.