Digitale Schweiz

Über 200 Teilnehmer am ersten Schweizer Blockchain Hackathon in Zürich

Swiss Blockchain Hackathon: Blick durchs Fenster (Bild: zVg)

Über das vergangene Wochenende ging im Zürcher Trust Square Blockchain Hub erstmals der Schweizer Blockchain Hackathon über die Bühne. Mehr als 200 Hacker aus aller Welt verteilt auf 41 Teams nahmen daran teil. Mit Hilfe von Unternehmen, akademischen Institutionen und Amazon Web Services, stellten die Organisatoren die Hackathon Teilnehmer vor reale Herausforderungen in verschiedenen Verticals.

Mobile Shopping im Vormarsch

Symbolbild: Pixabay

Tritt der klassische Schweizer Detailhandel seit Jahren mehr oder weniger auf der Stelle, so schneiden sich Onlineanbieter immer grössere Stück des Kuchens ab. Und wie der kürzlich publizierte "E-Commerce Report 2019" belegt, ist nun auch der mobile Einkauf via Smartphone bei den Konsumenten stark im Vormarsch. Insgesamt haben Schweizer im vergangenen Jahr demnach Onlinebestellungen im Volumen von knapp 10 Milliarden Franken getätigt. Dies entspricht im Vergleich zum Jahr davor einer Steigerung von 10 Prozent.

Anmeldefrist für Digital Economy Award verlängert

Bild: zVg

Mit über 80 Eingaben in den Kategorien "Digital Innovation of the Year", "Digital Transformation" und "Highest Digital Quality" sowie über 30 Nominierten der 8 Scouting Partner für "The Next Global Hot Thing" hat die Zahl der Eingaben für den Digital Economy Award laut Mitteilung von SwissICT im Vergleich zum Vorjahr zugelegt. Um weiteren Firmen die Teilnahme zu ermöglichen, haben die Organisatoren die Anmeldefrist bis 28. Juni verlängert. Mitte September tagt dann die Jury und kürt die Finalisten.

Bundesrat will elektronische Steuererklärung ohne Unterschrift ermöglichen

Diese Zeiten sind bei der Steuererklärung vorbei (Bild: Pixabay/Alexas)

Der schweizerische Bundesrat will auf die Verpflichtung zur Unterzeichnung der elektronisch eingereichten Steuererklärung verzichten. Zudem möchte er in einzelnen Steuerbereichen die Unternehmen zur elektronischen Einreichung der Unterlagen zwangsmässig verdonnern können. Der Bundesrat hat heute dazu die Vernehmlassung eröffnet.

Uni Liechtenstein: Antrittsvorlesung Stefan Seidel über Autonome Tools

Bild: zVg

Am nächsten Mittwoch, den 26. Juni 2019, hält Prof. Stefan Seidel ab 17:00 Uhr an der Universität Liechtenstein seine Antrittsvorlesung über die Rolle autonomer Tools im Rahmen von Tätigkeiten, die in der Vergangenheit menschlichen Akteuren vorbehalten waren. Tätigkeiten, die auf Kreativität und der Mobilisierung und Anwendung komplexen Wissens basieren.

FHSG-Studie: Digitaler Vorsprung für KMUs immer noch möglich

Bild: Cover des FHSG-KMU-Spiegels

Digitalisierung ist ein kontinuierlicher Prozess, bei dem viele KMUs erst am Anfang stehen. Der KMU-Spiegel 2019 der FHS St.Gallen rät den Unternehmen den ersten Schritt zu gehen und einfach zu starten. Dafür zeigt die Studie auf, welche konkreten digitalen Projekte Unternehmen verfolgen, welchen Chancen und Risiken sie dabei begegnen und welche Lösungsansätze entwickelt wurden. Die entscheidende Erkenntnis der Studie: Es ist immer noch möglich, mittels Digitalisierung einen Vorteil gegenüber Wettbewerbern zu erzielen.

UMB baut "Digital Process Factory" für die Aduno Gruppe

Zentrale der Aduno Gruppe in Opfikon (Bild: zVg)

Die auf bargeldloses Bezahlen ausgerichtete Aduno setzt im Rahmen der Digitalisierung respektive beim Aufbau einer neuen "Digital Process Factory" auf den IT-Dienstleister UMB als Integrationspartner. Bei der "Digital Process Factory" handelt es sich gemäss Mitteilung um eine Finanz-Digitalisierungslösung, die laufend die Geschäftsprozesse der Aduno Gruppe unterstützt und dabei auch dabei helfen soll, dass diese Prozess auch in Zukunft ständig effizienter werden.