Digitale Schweiz

Amanox Solutions von Rubrik in höchste Partnerstufe gehievt

Vertreter von Amanox und Amanox Solutions ist erster Rubrik Elite Partner in Emea. V.l.n.r.: Daniel Dini (Head of Sales, Amanox), Bipul Sinha (CEO Rubrik), Daniel Jossen (CEO Amanox), Gerry Solenthaler (Country Manager Switzerland,Rubrik), Felix Guggenheim (Presales Engineer, Rubrik), Roland Stritt (Director Channels Emea, Rubrik), Robert Hinzer (Regional Director Central Europe, Rubrik)

Der Schweizer Cloud-Lösungsanbieter Amanox Solutions mit Zentrale in Bern erreicht die höchste Partnerstufe im Rahmen des Velocity Partner Programms von Rubrik. Damit sei Amanox der erste Elite Partner im Emea-Raum (Europa, Mittlerer Osten, Afrika) des Cloud Data Management Anbieters, heisst es in einer Aussendung dazu.

Basel-Stadt übernimmt für Lehrer die IT-Weiterbildungskosten

Basel-Stadt übernimmt Kosten für IT-Ausbildung von Lehrern (Symbolbild: Campaign Creators/ Unsplash.com)

Da ab dem Jahr 2020 Informatik zum Pflichtfach an den Schweizer Gymnasien wird, ist die Stadt Basel auf der Suche nach Informatiklehreren. Hintergrund dazu ist, dass nur wenige Lehrerinnen und Lehrer auf eine abgeschlossene IT-Ausbildung verweisen können. Denn bislang standen in Bezug auf die Informatik auf Gymnasialstufe die Zeichen auf Abbau und nicht auf Ausweitung.

Schweizer Blockchain-Startup Concordium holt Ex-Nato-Generalsekretär an Bord

Steigt bei Concordium ein: Anders Fogh Rasmussen (Bild: Fabio Pozzebom/ABr/ CCO)

Das im innerschweizerischen Baar domizilierte Blockchain-Startup Concordium hat sich den ehemaligen dänischen Ministerpräsidenten und Nato-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen als strategischen Berater geangelt. Rasmussen war von 2001 bis 2009 Ministerpräsident Dänemarks und von 1998 bis 2009 Vorsitzender der liberal-konservativen Venstre-Partei. Von 2009 bis 2014 war er Generalsekretär des westlichen Verteidigungsbündnisses Nato.

Startschuss für Projekt "Strategie für die Digitale Verwaltung Thurgau"

Symbolbild: Pixabay/Geralt

Im Kanton Thurgau ist der Startschuss für das Projekt zur Erarbeitung einer spezifisch auf die Kantonale Verwaltung ausgerichteten "Strategie für die Digitale Verwaltung Thurgau" gefallen. Bis Ende 2019 sollen gemäss Mitteilung ein Entwurf für die strategische Zielsetzung, Grundsätze und Visionen, verschiedene Handlungsfelder sowie ein Umsetzungsplan vorgelegt werden.

Kanton Schaffhausen baut Website zur digitalen Informationsplattform aus

Screenshot der neuen Kantonswebsite von Schaffhausen

Der Kanton Schaffhausen hat seinen Internet-Auftritt sh.ch zu einer digitalen Informationsplattform weiterentwickelt. Damit sei der Rahmen abgesteckt, sh.ch schrittweise zu einem umfassenden Informations- und Dienstleistungsangebot für Bewohnerinnen und Bewohner, Behörden, Betriebe und Besuchende in Kanton, Stadt und Gemeinden auszubauen, heisst es in der Aussendung des Kantons dazu. Hintergrund der neuen Informationsplattform sei das Ziel, die Digitalisierung der kantonalen Verwaltung voranzutreiben.

Veeam vergibt Partnerawards

Imprssion vom diesjährigen Veeam Partner Summit (Bild: zVg)

Die auf Backup-Lösungen und Datenmanagement ausgerichtete Veeam Software mit Zentrale in Zug hat ihre besten Partner des Jahres 2018 ausgezeichnet. An den Partner Summits in Zürich und Lausanne ehrte Veeam Vertriebs- und Dienstleistungspartner, die im letzten Jahr besonders erfolgreich waren, in sechs unterschiedlichen Kategorien.

Bund lässt sich über Umsetzungsstand der IKT-Strategie informieren

Symbolbild: Pixabay/AR130405

Der Bundesrat hat an seiner heutigen Sitzung den strategischen IKT-Controllingbericht zur Kenntnis genommen. Dieser informiert über den aktuellen Umsetzungsstand der IKT-Strategie 2016-2019 des Bundes. Der Bundesrat hat zudem den IKT-Masterplan 2019 verabschiedet und die aktuellen IKT-Schlüsselprojekte festgelegt.

Mathematik- und Logik-Meisterschaft: Rechnen, knobeln und kombinieren

Symbolbild: Pixabay/Piro4D

Der Schweizer Halbfinal der Internalen Mathematik- und Logikspielmeisterschaft am FHNW Campus Olten war ein generationenübergreifender Event. Vom ältesten Teilnehmer mit Jahrgang 1955 bis zum jüngsten mit Jahrgang 2010 waren insgesamt 161 Spielerinnen und Spieler aus acht Alterskategorien vertreten.

Cablex übernimmt Vor-Ort-Servicegeschäft von Swisscom

Symbolbild: Pixabay

Swisscom lagert ihren Bereich Customer Field Service mit Beginn des nächsten Jahres an ihre Tochtergesellschaft Cablex aus. Die Sparte bietet Unterstützung vor Ort bei den Kunden und führt Installationen, Inbetriebnahmen, Wartung und Störungsbehebungen durch. Durch die Zusammenführung werde Cablex zu einer der grössten Vor-Ort-Serviceanbieterinnen der Schweiz, heisst es in einer Mitteilung dazu.