Coinbase mit Klage von US-Börsenaufsicht konfrontiert

US-Börsenaufsicht bereitet Coinbase Stress (Bild:Coinbase)

Die grösste US-Handelsplattform für Cyberwährungen wie Bitcoin, Coinbase, hat Stress mit der Börsenaufsicht SEC. Die US-Behörde droht wegen eines geplanten neuen Angebots, bei dem Nutzer Kryptovermögen verleihen und dafür Zinsen einstreichen können, mit einer Klage. Aufgrund des Widerstands werde die Einführung des Programms bis mindestens Oktober verschoben, teilte Coinbase-Rechtsvorstand Paul Grewal im Firmenblog mit.

Intel erwirbt Anteile an Krypto-Handelsplattform Coinbase

Intel beteiligt sich an Coinbase (Bild:Coinbase)

Der US-amerikanische Chip-Riese Intel investiert in den Kryptowährungsmarkt und beteiligt sich an der Krypto-Handelsplattform Coinbase. Mit Stichtag 30. Juni habe man 3014 Aktien der Kryptowährungsbörse gehalten, so der Konzern aus dem Silicon Valley in einer Pflichtmitteilung. Auf Grundlage des aktuellen Aktienkurses würde der Wert dieser Anteile in etwa 788.000 Dollar entsprechen.

Krypto-Börse Coinbase vervielfacht Quartalsgewinn

Bild:Coinbase

Die grösste US-amerikanische Handelsplattform für Cyber-Währungen wie Bitcoin, Coinbase, konnte im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres trotz des vorerst jähen Endes der Rekordjagd am Kryptomarkt seinen Gewinn verfielfachen. Konkret schnellt der Gewinn in den drei Monaten bis Ende Juni im Jahresvergleich um gleich 4900 Prozent auf 1,6 Milliarden Dollar (1,4 Mrd Euro) nach oben. Der Umsatz stieg um über 1000 Prozent auf nunmehr 2,0 Milliarden Dollar.

Krypto-Handelsplatz Coinbase legt fulminantes Debüt auf das US-Börsenparkett

Coinbase brilliert beim Börsengang (Bild: Pixabay)

Der grösste Handelsplatz für Kryptowährungen in den USA, Coinbase, hat ein fulminantes Debüt auf das Börsenparkett hingelegt. Der erste Kurs lag am Mittwoch an der Technologiebörse Nasdaq bei 381 Dollar. Damit erlangte die Plattform eine Bewertung mit knapp 100 Milliarden Dollar. Die Nasdaq hatte zuvor den Referenzpreis mit 250 Dollar je Aktie festgelegt, was einer Bewertung der Plattform von insgesamt rund 50 Milliarden Dollar entsprach.

Coinbase wagt Gang auf Börsenparkett

Geht an die Börse: Coinbase (Bild: Pixabay)

Die grösste Plattform für den Handel mit Kryptowährungen in den USA, Coinbase, geht heute an die Börse. Den Börsenwert schätzen Analysten auf 70 bis 100 Milliarden Dollar – es dürfte damit der grösste Börsengang in den USA seit dem von Facebook im Jahr 2012 werden. Coinbase profitiert stark vom explosionsartigen Anstieg des Bitcoin – der Kurs stieg von 6.500 Dollar im April 2020 auf nun über 62.000 Dollar.

Coinbase abonnieren