Verfasst von ictk am 20.06.2018 - 16:29

Seit heute ist Google Podcasts in der Schweiz verfügbar. Dabe handelt es sich um eine neue Android-App der Alphabet-Tochter, die es Anfängern leichter machen soll, in die Welt der Podcasts einzusteigen und Fans des Mediums dabei unter die Arme greifen will, anhand von KI-basierten Empfehlungen neue Lieblingsshows zu entdecken. Google Podcasts, das im im Play Store zum Download bereit steht, synchronisiert sich nahtlos mit Google-Produkten, zum Beispiel mit Google Assistant.

Verfasst von ictk am 20.06.2018 - 14:40

Der Einsatz von Open Source Software hat in den letzten drei Jahren weiter zugenommen. Besonders in der Software-Entwicklung ist die Verwendung von Open Source Komponenten der Standard. Dies geht aus der von SwissICT und CH Open herausgegebene und von der Uni Bern durchgeführte Open Source Studie 2018 hervor.

Advertorial

Daten und Transaktionen mobiler Anwender sind am besten geschützt, wenn die Schutzmechanismen direkt in die einzelnen Apps integriert sind. Die RASP-Technologie von VASCO macht dies auf einfache Art und Weise möglich.

Verfasst von ictk am 20.06.2018 - 13:13

Rund 100 Microsoft-Mitarbeitende sorgen derzeit mit einem offenen Brief für Schlagzeilen, in dem sie ihren Brötchengeber dazu auffordern, die Zusammenarbeit mit der US-Grenzwache zu beenden. Die Aufforderung kommt inmitten der heftigen Zuwanderungsdebatte, in der US-Präsident Donald Trump wegen der Trennung von Kindern von ihren Eltern beim illegalen Grenzübertritt an der mexikanischen Grenze stark unter Druck geraten ist.

Verfasst von Schmolmüller/pte am 20.06.2018 - 10:39

RFID-Tags lassen sich als Sensoren für das Auftreten von Glukose in der Umgebung einsetzen, wie Wissenschaftler des Massachusetts Institute of Technology (MIT) ermittelt haben. Dieser Ansatz punktet damit, dass er auch ohne Batterien auskommt. Die Forscher planen nun eine Weiterentwicklung des Sensorsystems, um es für die Detektion von Chemikalien einzusetzen.

Verfasst von ictk am 20.06.2018 - 10:17

Seit einem knappen Monat ist die neue Datenschutz-Grundverordnung DSGVO in Kraft, ein Kernelement der EU-Datenschutzreform. Sie ist für alle Unternehmen und Organisationen bindend, die personenbezogene Daten von EU-Bürgern erheben oder verarbeiten – darunter sind alle Daten zu verstehen, die sich auf eine identifizierte oder aus den Daten heraus identifizierbare Person beziehen. Es dürfte nahezu kein Unternehmen geben, das nicht in irgendeiner Form mit personenbezogenen Daten umgeht.

Verfasst von Karlheinz Pichler am 20.06.2018 - 08:30

Um Unternehmen bei der gesamten Wertschöpfungskette im Bereich Marketing Operations unter die Arme zu greifen, bietet Namics neben Strategie und Beratung ganz neue Services an: Redaktion, Content-Pflege und -Migration, Social Media Marketing, Suchmaschinenoptimierung, Newsletter-Marketing und Analytics Operations. Die dafür eigens gegründete Organisationseinheit steht unter der Leitung von Holger Neckenbürger als Head of Marketing Operations. Im Interview mit ICTkommunikation erläutert die zentralen Pfeiler und Herausforderungen dieser neuen Namics-Sparte.

Verfasst von ictk am 20.06.2018 - 07:23

Die starke Nachfrage nach Cloud-Produkten hat Oracle zu mehr Gewinn als erwartet im angelaufenen vierten Quartal des zu Ende gegangenen Fiskaljahres verholfen. Konkret legte der Nettogewinn in der Berichtsperiode gegenüber dem Vorjahr um 5,5 Prozent auf 3,4 Milliarden Dollar. Der Umsatz kletterte um 3,3 Prozent auf 11,25 Milliarden Dollar.

Verfasst von ictk am 20.06.2018 - 07:12

Der US-Internet-Gigant Google will sein Job-Portal-Tool Hire mit Künstlicher Intelligenz ausstatten. Damit soll die Job- bzw. Mitarbeitersuche einfacher und effizienter funktionieren, wie die Alphabet-Tochter verkündet. Google hat Hire vor einem Jahr auf den Markt gebracht. Seither konkurrenziert es unter anderem mit Linkedin.

Verfasst von ictk am 20.06.2018 - 06:34

Im als Hochburg des weitgehend unregulierten Kryptowährungshandels geltenden Südkorea ist es offenbar erneut zu einem Hackerangriff auf eine Plattform für Cybergeld gekommen. Die Krypto-Börse Bithumb hat am Mittwoch früh nach Ortszeit den Diebstahl von virtuellen Währungen im Wert von 35 Milliarden Won (etwa 31,3 Millionen Schweizer Franken) bekannt gegeben.

Verfasst von redaktion am 20.06.2018 - 05:56

Der US-Senat hat eine Einigung von Präsident Donald Trump mit dem chinesischen Telekommunikationsriesen ZTE durchkreuzt und für einen weiteren Verkaufsstopp von wichtigen Hightech-Gütern an das Unternehmen gestimmt. Die Senatoren votierten mit 85 zu zehn Stimmen für einen Gesetzesentwurf für die Wiedereinführung dieser Blockade. Trump hatte erst Anfang Juni inmitten von Annäherungsversuchen zwischen Peking und Washington im Handelsstreit eine Einigung bezüglich ZTE verkündet – im Gegenzug für eine Strafzahlung in Höhe von 1,4 Mrd. Dollar.