Verfasst von ictk am 13.04.2018 - 07:03

Service spielt in der digitalisieren Zukunft der Gebäudetechnik eine immer grössere Rolle. Doch der Kunde erwartet, dass dieser Service kundenzentriert und effektiv ist. Und spätestens dann kommt die nötige IT ins Spiel. Am 17. April geht in Bern der nunmehr 7. Software Contest über die Bühne, dieses Jahr zum genau passenden Thema "Serviceprozesse digitalisieren". Als Event-Partner haben wir ein Kontingent an Gratistickets im Wert von jeweils 380.- Franken zur Verfügung, die wir gerne an Sie als LeserIn von ICTkommunikation weitergeben würden.

Verfasst von ictk am 12.04.2018 - 21:15

Die älteste und nach wie vor wichtigste Digitalwährung Bitcoin kann nach einer monatelangen Talfahrt endlich wieder einen kräftigen Kursauschlag nach oben vermelden. Nachdem Anleger wieder in grösserem Stil in Bitcoin investierten, verteuerte sich heute das Kryptogeld um bis zu 17 Prozent - so stark wie in den vergangenen vier Monaten nicht - und kostete etwas mehr als 8.000 Dollar (rund 7660.- Schweizer Franken).

Verfasst von ictk am 12.04.2018 - 20:58

Als Folge des Facebook-Skandals treten nun auch die Datenschützer der EU auf den Plan. Sie sollen umfassend prüfen, wie mit Hilfe von Sozialen Netzwerken private Informationen zu gewerblichen und politischen Zwecken gesammelt werden. Zu diesem Zweck werde eine eigene Arbeitsgruppe eingerichtet, kündigte die oberste EU-Datenschützerin Andrea Jelinek an.

Verfasst von ictk am 12.04.2018 - 16:12

Der weltweite Markt für Public-Cloud-Services wird im Jahr 2018 um 21,4 Prozent wachsen und einen Umsatz von insgesamt 186,4 Milliarden US-Dollar generieren. Dies errechneten das IT-Research und Beratungsunternehmens Gartner. Zum Vergleich: Im Vorjahr belief sich der Umsatz noch auf 153,5 Milliarden US-Dollar.

Verfasst von Pichler/pte am 12.04.2018 - 11:34

Innovative App-Entwickler sehen sich oft damit konfrontiert, dass andere ihre Ideen kopieren und ihnen mit Klon-Apps Konkurrenz machen. Doch das ist nicht notwendigerweise schlecht fürs Geschäft, wie eine Studie von Forschern der Carnegie Mellon University (CMU) zeigt. Wirklich gute, ehrliche Alternativen drücken demnach zwar die Download-Zahlen des Originals. Doch schlechte Klone, die User täuschen wollen, lassen die Nachfrage nach dem Original sogar ansteigen.

Verfasst von ictk am 12.04.2018 - 08:12

Service spielt in der digitalisieren Zukunft der Gebäudetechnik eine immer grössere Rolle. Doch der Kunde erwartet, dass dieser Service kundenzentriert und effektiv ist. Und spätestens dann kommt die nötige IT ins Spiel. Am 17. April geht in Bern der nunmehr 7. Software Contest über die Bühne, dieses Jahr zum genau passenden Thema "Serviceprozesse digitalisieren". Als Event-Partner haben wir ein Kontingent an Gratistickets im Wert von jeweils 380.- Franken zur Verfügung, die wir gerne an Sie als LeserIn von ICTkommunikation weitergeben würden.

Verfasst von redaktion am 12.04.2018 - 06:09

In der Nacht von Montag auf Dienstag (10. April) kämpften zahlreiche Internetuser in Deutschland mit drastischen Einbrüchen ihrer Übertragungsgeschwindigkeit. Der Grund für die Ausfälle lag aber nicht bei einem einzelnen Provider, sondern beim wichtigen Netzknoten De-Cix in Frankfurt am Main. Dieser schleust sekündliche sechs Terabit an Daten durch das Netz, der Betrieb läuft über 21 Rechenzentren. In einem davon, De-Cix 6, betrieben vom Unternehmen Interxion, war es zu mehreren Stromausfällen gekommen. Das führte zu Problemen beim Aufruf aller Dienste und Webseiten, die über diese Rechenfarm vermittelt werden.

Verfasst von redaktion am 12.04.2018 - 06:02

BMW hat im Münchner Vorort Unterschleissheim sein Entwicklungszentrum für selbstfahrende Autos eröffnet. Im Campus sollen in Kürze rund 2.000 Ingenieure und IT-Experten am Auto der Zukunft arbeiten. Bis 2021 will BMW sein erstes autonom fahrendes Serienauto vom Band rollen lassen. Bei der Eröffnung des Campus mit dem bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder (CSU) sagte BMW-Entwicklungsvorstand Klaus Fröhlich auch mit Blick auf die Unfälle selbstfahrender Autos von Tesla und Uber in den USA, dass die Herausforderungen beim autonomen Fahren enorm seien, aber es könne die Unfallzahlen senken, den Verkehrsfluss verbessern und neue Geschäftsmodelle auch für die Autobauer eröffnen.

Verfasst von ictk am 11.04.2018 - 21:12

Forscher von IBM gehen davon aus, dass Quantencomputer in rund fünf Jahren Marktreife erlangen werden. Bis dahin gibt es allerdings noch etliche Probleme zu lösen. Einen weiteren Schritt in diese Richtung ist nun österreichischen Physikern gelungen, ist ihnen doch mit 20 kontrollierbaren Quantenbits ein neuer Rekord mit ihrer Recheneinheit gelungen.

Verfasst von Kapi/ICTK am 11.04.2018 - 11:30

Im vergangenen Jahr betrugen die weltweiten Umsätze mit Customer Relationship Management (CRM) Software 39,5 Mililarden US-Dollar. Damit überflügelte CRM die Umsätze mit Datenbank Management Systemen (DBMS), die "nur" 36,8 Milliarden US-Dollar erreichten, und nimmt die Spitzenposition im Software-Markt ein, wie die Marktforscher von Gartner errechneten.