Verfasst von Udo Schneider, Solution Architect beim IT-Sicherheitsanbieter Trend Micro am 24.02.2013 - 09:43

Byod (Bring your own Device) ist im Grunde kein Trend mehr, sondern Fakt. Und für die Sicherheitsverantwortlichen sind die privaten Endgeräte im Unternehmen ein Albtraum. Doch das muss nicht sein. Wichtig ist, diese Entwicklung nicht nur als Sicherheits-, sondern auch und vor allem als Managementproblem zu begreifen.

Verfasst von Karlheinz Pichler am 28.11.2012 - 01:23

Vor kurzem ist die Online-Plattform Cloud-Finder.ch lanciert worden. Aus der Taufe gehoben wurde sie von Roger Gisi, Geschäftsführer von Gisi Consult, der bereits schon den CRM-Finder sowie den Security-Finder gegründet hat. Schützenhilfe bekam Gisi, der mit seiner Plattform Transparenz in den Schweizer Cloud-Markt bringen will, von Seiten des Bundes, der SATW und dem Verband Euro Cloud Swiss. Im Gespräch mit ICTkommunikation erläutert, wohin die Reise mit dieser neuen Experten- und Marktplattform gehen soll.

Verfasst von ictk am 03.11.2012 - 08:03

HP 3PAR bietet eine ganze Reihe bahnbrechender Technologien, die alle darauf abzielen, die Wirtschaftlichkeit des Storage-Systems für die Anwenderunternehmen zu erhöhen. Martin Casaulta, Enterprise Group Presales & Cloud Manager bei HP Schweiz, erläutert im Gespräch mit ICTkommunikation die Vorteile der 3PAR-Lösungen.

Verfasst von Karlheinz Pichler am 25.10.2012 - 07:25

Die Sparte «SAP Services» von Swisscom IT Services ist in den vergangenen drei Jahren personell von 120 auf 430 Mitarbeitende gewachsen. Ausschlaggebend dafür waren die Akquisitionen von Resource, Cirrus und der EFP Group. Seit kurzem wird SAP Services von Sergio Chiandetti geleitet. Im Gespräch mit ICTkommunikation gibt er Einblicke in die Zusammenführung der «Kulturen» und die strategischen Stossziele der neu formierten SAP Services. Erklärtes Ziel Chiandetti ist es, im SAP-Umfeld die Nummer 1 in der Schweiz zu werden.

Von Karlheinz Pichler (Interview) und Susanne Seiler (Fotos

Verfasst von Karlheinz Pichler am 06.10.2012 - 11:09

Laut Thomas Boll, CEO der auf IT-Security fokussierten Wettinger Value-Added-Distributorin Boll Engineering, stellt das Management von IT-Systemen ein starkes Thema im Bereicht der IT-Sicherheit dar. Auf welche weitere Schwerpunkte und kommende Trends sich die Schweizer Unternehmen einstellen müssen und wie sich ein Distributor auf die ständig komplexer werdenden Herausforderungen der Sicherheit rüstet, verrät er im Interview des Monats.

Verfasst von Prof. Dr. Stephanie Teufel am 24.09.2012 - 06:54

Social Media spielen im privaten wie beruflichen Umfeld eine zunehmend wichtiger werdende Rolle. Vor- und Nachteile liegen eng beieinander – verantwortungsbewusstes Verhalten auf Social Media Plattformen ist der Schlüssel zum Erfolg.

Verfasst von Karlheinz Pichler am 03.09.2012 - 08:23

Dietmar Böhm ist seit Anfang dieses Jahres als CIO für die Agenden der auf Zahnimplantate ausgerichteten Klotener Nobel Biocare verantwortlich. Davor brachte er die Firmen-Informatik der Phonak in Schuss. ICTkommunikation unterhielt sich mit ihm über die zentralen Aufgaben des IT-Managements heute.

Verfasst von Marco Roher, CEO IPG AG am 22.07.2012 - 07:32

Vertrauliche und schützenswerte Daten verdienen einen zuverlässigen Schutz. Obwohl heute umfassende Sicherheitsmechanismen zur Verfügung stehen, gehen wir immer noch zu sorglos mit vertraulichen Daten um. Die betroffenen Unternehmen erleiden dadurch Vertrauensverluste, Imageschäden und finanzielle Einbussen.

Verfasst von ictk am 12.07.2012 - 10:08

Outsourcing ist für den Mittelstand in der Praxis der effizienteste Weg, um sich eine international konkurrenzfähige IT leisten zu können. Im Grunde ist der Zusammenschluss von Infrastruktur-Aktivitäten bei einem unabhängigen Anbieter nichts anderes als eine zeitgemässe Form der traditionellen Branchen-Gemeinschaftswerke.

Verfasst von ictk am 29.06.2012 - 06:23

Die Internet Assigned Numbers Authority (IANA) hat am 3. Februar letzten Jahres den letzen Block freier IPv4-Adressen an eine regionale Registry vergeben. Damit ist der Pool ungenutzter IPv4-Adressen erschöpft. Wer jetzt noch öffentliche IPv4-Adressen benötigt, muss sich diese auf dem Gebrauchtmarkt beschaffen. Welche Gefahren dabei lauern erläutert Arne Ohlsen, Senior Product Marketing Manager bei Blue Coat Systems.