Vier chinesische OEMs unter den zehn grössten Halbleiter-Einkäufern

Symbolbild: Pixabay
Symbolbild: Pixabay

Samsung Electronics und Apple waren im vergangenen Jahr die beiden führenden Halbleiterchip-Käufer. Zusammen kauften die beiden Grosskonzerne 17,9 Prozent des gesamten Weltmarktes auf. Insgesamt entspricht dies jedoch einem Rückgang von 1,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Wobei allerdings die Top-10-OEMs ihren Anteil an den Ausgaben für Chips auf 40,2 Prozent im Jahr 2018 steigerten, gegenüber 39,4 Prozent im Jahr 2017.

Vier chinesische OEMs - Huawei, Lenovo, BBK Electronics und Xiaomi - rangierten 2018 unter den Top 10, gegenüber drei chinesischen OEMs im Jahr 2017. Auf der anderen Seite haben sowohl Samsung Electronics als auch Apple das Wachstum ihrer Chip-Ausgaben im Jahr 2018 deutlich verlangsamt", erklärt Masatsune Yamaji, Senior Principal Analyst bei Gartner. „Huawei erhöhte seine Ausgaben für Chips um 45 Prozent und sprang vor Dell und Lenovo auf den dritten Platz." Dahinter folgen dann BBK Electronics (inklusive Vivo und Oppo), HP Inc., Kingston Technology, HPE (Hewlett-Packard Enterprise) sowie Xiaomi.

Rangliste der grössten Halbleiter-Chip-Käufer (Tabelle: Gartner)
Rangliste der grössten Halbleiter-Chip-Käufer (Tabelle: Gartner)