Vertec installiert CEO-Doppelspitze

thumb
Vertec installiert CEO-Doppelspitze

Die auf betriebswirtschaftliche Standard-Software für projektorientierte Dienstleistungsunternehmen fokussierte Vertec-Gruppe mit Sitzen in Zürich und Hamburg setzt künftig auf eine CEO-Doppelspitze, bestehend aus dem bisherigen Geschäftsführer Claudio Pietra und neu Volker Schwarzer, welcher von der Swisscom zu Vertec wechselte.

Mit der Doppelführung will die Gruppe laut Mitteilung einen stärkeren Fokus auf Markt- und Kundenbedürfnisse sowie geografische Expansion setzen. Die Weiterentwicklung im Kerngeschäft konzentriere sich dabei vor allem auf zentrale Bedürfnisse erfolgreicher Dienstleistungsunternehmen, heisst es. Branchenspezifische Anforderungen sollen in Zukunft über sogenannte Konfigurations-Sets abgebildet und damit den Neueinstieg in das integrierte CRM- und ERP-System vereinfachen.

Volker Schwarzer ist bereits seit einem Jahr als Verwaltungsrat für Vertec aktiv und bringe gemäss Mitteilung über 15 Jahre Führungserfahrung aus Telekommunikationsunternehmen in Deutschland und der Schweiz mit. Sein Wissen in den Bereichen Projektmanagement und Personalführung werde Vertec dabei helfen, das Unternehmen für die nächste Wachstumsphase optimal aufzustellen, betont die Gruppe in der Aussendung. Zuletzt war Schwarzer für Swisscom als Senior Strategy Manager tätig und initiierte und begleitete die digitale Transformation von internen und externen (Kunden-)Prozessen. Schwarzer ist Jahrgang 1969 und lebt mit seiner Familie im Zürcher Oberland.