Uni St. Gallen mit neu strukturierten CAS Lehrgängen für IT Business Management

Gruppenbild der Teilnehmenden des CAS HSG Innovation durch IT (Bild: zVg)
Gruppenbild der Teilnehmenden des CAS HSG Innovation durch IT (Bild: zVg)

Mit neu strukturierten CAS Lehrgängen können IT-Führungskräfte an der Universität St. Gallen nun in fünfzehn Monaten den Abschluss "Executive Diploma in IT Business Management" erreichen. Ziel dieses Abschlusses seien unmittelbar in der Praxis anwendbare Kompetenz und praxisrelevantes Wissen, heisst es in einer Mitteilung dazu.

Die Teilnehmenden erlangen das Diplom nach Abschluss der zwei berufsbegleitenden CAS Lehrgänge und einer Diplomarbeit. Die erstmalig angebotene modulare Struktur ermögliche es auch, je nach gewünschtem Themenschwerpunkt, den Lehrgang auch einzeln zu buchen. Der Abschluss nach Absolvierung des kompletten Programms ist "Executive Diploma in IT Business Management."

Das Programm richtet sich den Angaben zufolge an IT-Führungskräfte, die mit dem Abschluss weiterführende Karriereschritte einleiten oder fortsetzen möchten. Den Teilnehmenden werden demnach während fünfzehn Monaten berufsbegleitend und praxisnah alle notwendigen zeitgemässen Konzepte und Kompetenzen vermittelt, um als wichtiger Schnittstelleninhaber das Unternehmen bei entscheidenden Prozessen weiterentwickeln zu können.

Im Dialog mit den Dozierenden lernen die Teilnehmerinnen Fragestellungen aufzunehmen und diese, verbunden mit den neu erworbenen Werkzeugen, prozessorientiert für das Unternehmen einzusetzen. Hochqualifizierte Referentinnen sowie auch Gastdozierende sollen den Teilnehmenden mit interessanten Lehrinhalten entsprechende Methoden an die Hand geben, um aktuelle wie auch zukünftige unternehmensrelevante Themen schnell in den beruflichen Alltag implementieren zu können, heisst es. Diese aktive Interaktion zwischen Teilnehmenden, Dozierenden und Mitarbeitenden sollen einen entsprechenden Mehrwert für das Unternehmen bringen. Grosser Wert werde auf die Aktualität der Lehrinhalte gelegt. Neueste Forschungserkenntnisse in Verbindung mit Erfahrungen aus der Praxis sollen so den Bezug zur Wirtschaft und zum Arbeitsalltag immer wieder herstellen lassen.

"Die zunehmende Relevanz der Schnittstelle von IT und Business im Unternehmen gab bei mir den Ausschlag mich für dieses Programm zu entscheiden. Wichtig für die Unternehmensstrategie ist der kommunikative Einbezug der IT-Abteilung. Früher wurde IT als reines Technologie- und Servicecenter wahrgenommen. Heute stellt IT einen Mehrwert für das Business dar und ist somit ein wichtiger Bestandteil des Unternehmens. Ein weiteres wichtiges Kriterium ist die modulare Struktur. Der Lehrgang lässt sich optimal mit Familie, Beruf und Weiterbildung vereinbaren, da ein Modul pro Monat mit drei Präsenztagen stattfindet," sagt etwa Christian Bratsikas, ein Teilnehmer dieses Lehrgangs.
https://www.iwi.unisg.ch/