Uni Basel verleiht Software-Entwickler Vitalik Buterin die Ehrendoktorwürde

Vitalik Buterin (2. von rechts) erhält die Ehrendoktorwürde (Bild: zVg)
Vitalik Buterin (2. von rechts) erhält die Ehrendoktorwürde (Bild: zVg)

Vitalik Buterin erhielt heute anlässlich des Dies Academicus von der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Basel die Ehrenpromotion verliehen. Buterin, geboren 1994 in Kolomna, Russland, ist ein kanadisch-russischer Wissenschaftler. Hauptsächlich ist er bekannt als Softwareentwickler, Autor und Mitgründer der Ethereum Smart Contracts Plattform. Seine bahnbrechenden wissenschaftlichen Arbeiten hat er ohne akademischen Abschluss und ohne Bindung zu einer Universität verfasst.

Im Alter von 19 Jahren veröffentlichte er den Artikel "Ethereum: A Next Generation Smart Contract & Decentralized Application Platform", welcher sich als wegweisend für die Dezentralisierung von Softwareapplikationen erwiesen hat. Im Speziellen hat er darin die Architektur beschrieben, wie man Smart Contracts auf eine Blockchain bringen kann. Die Ethereum Plattform und viele alternative Ansätze basieren auf diesem frühen Aufsatz von Buterin. Neben diesem Artikel hat er laut Mitteilung noch zahlreiche weitere grundlegende Aufsätze zu den Themen Skalierung von Blockchains ("Plasma: Scalable Autonomous Smart Contracts"), Konsensprotokolle in verteilten Systemen ("Casper the Friendly Finality Gadget") und Design von dezentralen Institutionen verfasst.

Prof. Aleksander Berentsen, Dean Faculty of Business and Economics, University of Basel, betont: "Vitaliks Blockchain-Innovationen sind bahnbrechend. Er hat den Weg geebnet, so dass Wissenschaft und Industrie gemeinsam diese Technologie zum Nutzen der Menschheit weiterentwickeln können." Mit Buterin würdige die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Universität Basel einen besonders kreativen und innovativen Denker, der die digitale Revolution unserer Zeit entscheidend mitgestaltet habe, so Berentsen. Spieltheorie, ökonomische Anreize und optimale Gestaltung von Institutionen (mechanism design) spielten eine entscheidende Rolle in Vitaliks Forschung. Diese Schwerpunkte würden mit der Fakultät und ihrem Center for Innovative Finance (CIF) geteilt.

Stellenmarkt für Informatik, Informations- und Kommunikationstechnologien ICT