Ueli Anken neuer stellvertretender Direktor der Educa.ch

Ueli Anken (Bild: Twitter)
Ueli Anken (Bild: Twitter)

Als Nachfolger von Karl Wimmer, der intern in eine andere Funktion wechselte, hat der 1961 geborene Ueli Anken bei Educa.ch mit heutigem Tag das Amt des stellvertretenden Direktors übernommen. Anken war seit 1. November 2018 bei Educa.ch als Kommunikationsmanager tätig. Der Schwerpunkt seiner Arbeiten lag bislang gemäss Mitteilung im Aufbau der Föderation von Identitätsdiensten für den Bildungsraum Schweiz (Fides). Die verschiedenen Aufgaben in diesem entscheidenden Projekt werde er auch in seiner neuen Rolle als stellvertretender Direktor weiterhin wahrnehmen, heisst es.

Vor seinem Wechsel zu Educa.ch hat Anken den Angaben zufolge als Geschäftsleitungsmitglied die EDK-Fachagentur "éducation21" seit deren Gründung mitentwickelt. Vor dem Eintritt ins Bildungswesen hatte er als Kommunikationsleiter und -berater für Unternehmen jeder Grösse, öffentlich-rechtliche Institutionen und ein Hilfswerk gearbeitet. Nebenberuflich nimmt er Kommunikationsaufgaben im Sport wahr, namentlich bei der Tour de Suisse und Special Olympics. Anken lebt seit über 30 Jahren in der Suisse romande. Er ist verheiratet und Vater von zwei erwachsenen Söhnen.

Die Educa.ch nimmt in ihrer Rolle als Fachagentur des Bundes und der Kantone wichtige Aufgaben bei der Qualitätsentwicklung im Bereich von Informations- und Kommunikationstechnologien (ICT) in der obligatorischen Schule und der Sekundarstufe II wahr.